AV-Magazin.de prüft Kabel (10/2012): „HDMI-Spezial-Lösungen von Oehlbach“

AV-Magazin.de

Inhalt

Da steht er nun - der neue Fernseher. Schnell wird er in Betrieb genommen und Player und Sat-Receiver verkabelt. Doch manchmal liegt die Tücke im Detail. Die Anschlussfelder sind so verwinkelt angebracht, dass man kaum eine Chance hat, ein vernünftiges Kabel zu verwenden. Doch Oehlbach hat jetzt zwei pfiffige Lösungen im Programm.

Was wurde getestet?

Zwei HDMI-Lösungen wurden geprüft, erhielten jedoch keine Endnoten.

  • Oehlbach Flex Magic

    • Typ: HDMI-Kabel

    ohne Endnote – Kauftipp

    „Das Flex Magic beseitigt alle Platzprobleme. Die beweglichen Stecker lassen sich durch zwei integrierte Gelenke in jede denkbare Richtung drehen. So kommt man bestens auch mit sehr beengte Anschlussfeldern klar. Gerade, wenn Buchsen nicht gut zugänglich sind oder beispielsweise der Fernseher an der Wand hängt, ist das Flex Magic eine ideale Wahl. Die um 360° beweglichen Stecker können zudem bei sehr beengten Anschlussfeldern eingesetzt werden. Der hochwertige Innenleiter ... sorgt für eine störungsfreie Datenübertragung.“

    Flex Magic
  • Oehlbach Shape Magic

    • Typ: HDMI-Kabel

    ohne Endnote – Kauftipp

    „Nutzt man oft die seitlichen Anschlüsse am TV-Gerät, bietet sich das Shape Magic förmlich an. Die Buchsen am Fernseher sollen gut erreichbar sein. Dies bringt jedoch den Nachteil mit sich, dass man ein verbundenes Kabel ständig sieht, da es über den Rahmen des Gerätes herausragt. Zum anderen ist es für Kabel und Stecker nicht förderlich, wenn es horizontal eingesteckt und dann im 90°-Bogen herunterhängt. Auch hierfür gibt es von Oehlbach eine pfiffige Lösung. ... Ein echter Kauftipp für alle, die oft die seitlich angebrachten HDMI-Eingänge am TV-Gerät nutzen.“

    Shape Magic

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Kabel