Telecom Handel prüft Smartphones (10/2013): „Ungleiche Brüder“

Telecom Handel: Ungleiche Brüder (Ausgabe: 20) zurück Seite 1 /von 2 weiter

Inhalt

Rein äußerlich hat sich beim iPhone 5s nicht viel getan im Vergleich zum Vorgänger, dafür punktet das Gerät mit neuen Hardware-Spezifikationen – Beim iPhone 5c trübt das Plastikgehäuse den ansonsten guten Eindruck.

Was wurde getestet?

Geprüft wurden zwei Smartphones, die mit „sehr gut“ und „gut“ abschnitten. Als Testkriterien dienten Ausstattung, Bedienung, Display und Tastatur sowie Akku, Preis-Leistung und Design plus äußerer Eindruck.

  • Apple iPhone 5S

    • Geräteklasse: Highend;
    • Displaygröße: 4";
    • Arbeitsspeicher: 1 GB;
    • Akkukapazität: 1560 mAh

    „sehr gut“ (85%)

    Preis/Leistung: 10 von 15 Punkten

    „Am Ende reichte es noch knapp zur Note ‚sehr gut‘, vor allem aufgrund des schnellen Prozessors und der exzellenten Kamera. Verarbeitung und äußerer Eindruck sind wie gewohnt erstklassig. Ein wesentlicher Schwachpunkt ist neben dem hohen Preis das zu kleine Display.“

    iPhone 5S

    1

  • Apple iPhone 5C

    • Geräteklasse: Oberklasse;
    • Displaygröße: 4";
    • Arbeitsspeicher: 1 GB;
    • Akkukapazität: 1510 mAh

    „gut“ (81%)

    Preis/Leistung: 8 von 15 Punkten

    „Die ein Jahr alte Technik eines iPhone 5 in eine bunte Kunststoffhülle zu packen reicht nicht aus, um ein ‚sehr gutes‘ Smartphone zu produzieren. Doch auch wenn die Haptik und Optik den noblen Touch des großen Bruders 5s vermissen lassen, wird das 5c dennoch seine Käufer finden.“

    iPhone 5C

    2

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Smartphones