connect prüft Smartphones (6/2016): „Für ein paar Euro weniger“

connect: Für ein paar Euro weniger (Ausgabe: 7) zurück Seite 1 /von 6 weiter

Inhalt

Wer mutig ist und sein Smartphone direkt aus China importiert, kann mehrere Hundert Euro sparen. Aber wie gut sind die Exoten wirklich? connect hat die Probe aufs Exempel gemacht und zwei High-End-Modelle bestellt. Wir sagen, worauf man beim Kauf achten muss und welche Risiken damit verbunden sind.

Was wurde getestet?

Im Vergleich befanden sich zwei Smartphones, die jeweils die Note „gut“ erhielten. Die Bewertung erfolgte anhand der Kriterien Ausdauer, Ausstattung, Handhabung und Messwerte.

  • Meizu Pro 5 (32 GB)

    • Displaygröße: 5,7";
    • Arbeitsspeicher: 3 GB;
    • Akkukapazität: 3050 mAh

    „gut“ (404 von 500 Punkten)

    „Plus: hochwertiges Aluminiumgehäuse; Speicher mit Micro-SD-Karten erweiterbar; Dual-SIM; leistungsstarker Prozessor; USB-C; Fingerabdrucksensor.
    Minus: kein deutsches Netzteil; läuft mit Android-Version 5.0; LTE 800 wird nicht unterstützt; eingeschränkter Software-Support; kundenunfreundliche Gewährleistungsregelungen.“

    Pro 5 (32 GB)

    1

  • Xiaomi Mi 5 (32 GB)

    • Displaygröße: 5,2";
    • Arbeitsspeicher: 3 GB;
    • Akkukapazität: 3000 mAh

    „gut“ (403 von 500 Punkten)

    „Plus: hochwertiges Gehäuse aus Glas und Aluminium; außerordentlich leicht und kompakt; Dual-SIM; leistungsstarker Prozessor; USB-C; Fingerabdrucksensor.
    Minus: Speicher nicht erweiterbar; keine deutsche Menüführung; kein deutsches Netzteil; LTE 800 wird nicht unterstützt; eingeschränkter Software-Support; kundenunfreundliche Gewährleistungsregelungen.“

    Info: Dieses Produkt wurde von connect in Ausgabe 11/2016 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Mi 5 (32 GB)

    2

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Smartphones