GameStar prüft Grafikkarten (4/2009): „Geforce GTX 275 vs. Radeon HD 4890“

GameStar

Inhalt

Zeitgleich gehen AMD und Nvidia mit ihren neuen Oberklasse-Grafikkarten an den Start. Wir testen, welche der zwei 230-Euro-Karten das bessere Angebot für Spieler ist.

Was wurde getestet?

Im Test waren vier Grafikkarten mit Bewertungen von 84 bis 86 von jeweils 100 möglichen Punkten. Die Bewertungskriterien waren unter anderem Spieleleistung, Bildqualität und Ausstattung.

  • Zotac GeForce GTX 275 AMP!

    • Grafikspeicher: 896 MB;
    • Speichertyp: GDDR3;
    • Kühlung: Aktiv

    86 von 100 Punkten – Testsieger

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Durch die starke Übertaktung rechnet die AMP! fast so schnell wie eine GTX 285! Testsieger und Referenz bis 300 Euro!“

    GeForce GTX 275 AMP!

    1

  • Asus EAH4890/HTDI/1GD5

    • Grafikspeicher: 1024 MB;
    • Speichertyp: DDR5-SDRAM;
    • Kühlung: Aktiv

    84 von 100 Punkten – Preis-Leistungs-Sieger

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Etwas langsamer und viel lauter als GTX 275. Übertakter können die Versorgungsspannung des Grafikchips erhöhen.“

    EAH4890/HTDI/1GD5

    2

  • Sapphire Radeon HD 4890 OC

    • Grafikspeicher: 1024 MB;
    • Speichertyp: GDDR5;
    • Kühlung: Aktiv

    84 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Mit 50 MHz mehr Takt arbeitet die Sapphire-Karte etwas schneller als das Asus-Modell. Der Lüfter ist auch hier hörbar.“

    Radeon HD 4890 OC

    3

  • Gainward GTX275

    • Grafikspeicher: 896 MB;
    • Speichertyp: GDDR3;
    • Kühlung: Aktiv

    84 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „ausreichend“

    „Leiser Kühler, sonst Standard, aber teuer. Die leicht versetzten SLI-Anschlüsse kosten einen Punkt in der Technik-Note.“

    GTX275

    4

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Grafikkarten