Grafikkarten im Vergleich: Test: 2 x Radeon HD 6670

ComputerBase.de

Inhalt

Mit der Radeon HD 6670 hat AMD eine weitere Grafikkarte für unter 100 Euro vorgestellt. Wir lassen zwei Vertreter von PowerColor und Sapphire gegeneinander antreten. Welche ist besser? Das werden wir anhand der Standard-Modelle der beiden Hersteller in diesem Kurztest heraus finden. Dabei achten wir primär auf das Kühlsystem, da dort das Referenzdesign nicht die beste Arbeit verrichtet hat.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich zwei Grafikkarten.

  • Sapphire Radeon HD 6670 1GB

    • Grafikspeicher: 1024 MB;
    • Kühlung: Aktiv

    ohne Endnote

    „... Deren Kühlsystem agiert durchweg ohne Makel, denn die Ergebnisse sind kaum noch zu verbessern. Unter Windows ist die Karte nicht von den restlichen Komponenten aus einem geschlossenen Gehäuse zu unterscheiden und dasselbe gilt unter Last, da der Lüfter in dem Szenario kaum schneller dreht. Für einen Silent-PC ist die Sapphire Radeon HD 6670 damit ohne weiteres geeignet. Die Temperaturen leiden dabei nicht und liegen im grünen Bereich. ... Solange die Frequenzen der Grafikkarte nicht erhöht werden, wird es den anderen Bordpartnern schwer fallen, das gute Ergebnis des 3D-Beschleunigers überhaupt nur erreichen zu können. ...“

    Radeon HD 6670 1GB
  • TUL PowerColor Radeon HD 6670

    • Grafikspeicher: 1024 MB;
    • Kühlung: Aktiv

    ohne Endnote

    „Positive Eigenschaften: Manchmal schnell genug für 1680x1050 1xAA/1xAF; Leise unter Windows und unter Last, könnte aber besser sein; Durchweg sehr niedrige Leistungsaufnahme, ausgenommen im Blu-ray-Betrieb; Eyefinity für Office-Betrieb; Mit 1.024 MB ausreichend dimensionierter Speicher für die Leistungsklasse.
    Negative Eigenschaften: Für qualitätssteigernde Features zu langsam; Für zukünftige Spiele zu langsam.“

    PowerColor Radeon HD 6670

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Grafikkarten