1 Action-Cam und 1 VR-Brille: Bitte nicht lächeln

Computer Bild: Bitte nicht lächeln (Ausgabe: 11) zurück Seite 1 /von 2 weiter

Inhalt

LG geht neue Wege: mit einer 360-Grad-Kamera und einer Virtual-Reality-Brille - die zum Schmerztest wird.

Was wurde getestet?

Getestet wurden eine Action-Cam und Gaming-Zubehör. Die Action-Cam erhielt die Note „befriedigend“ und die VR-Brille „mangelhaft“. Als Testkriterien für alle Modelle dienten Bildqualität und Bedienung. Der Camcorder wurde zudem anhand der Kriterien Tonqualität, Extras und Sporttauglichkeit, während die VR-Brille zusätzlich mittels der Kriterien Funktionalität und Tragekomfort beurteilt wurde.

  • LG 360 Cam

    • 4K (UHD): Ja

    „befriedigend“ (3,32)

    „Die einfache Bedienung und die App machen Spaß, die Bildqualität überzeugte allerdings nicht. Für eine 360-Grad-Kamera ist die LG aber wirklich günstig – das Preis-Leistungs-Verhältnis geht in Ordnung.“

    360 Cam
  • LG 360 VR

    • Typ: Handy-Halterung

    „mangelhaft“ (5,00)

    „Eine Katastrophe! Die Verarbeitung der Brille ist schlecht, die Bildqualität erschreckend. Sichtbare Pixel schmerzen im Auge, Schlieren drehen den Magen um, einfallendes Licht zerstört jede Illusion.“

    360 VR

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Action-Cams

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf