Funktionsjacken im Vergleich: Hülle und Fülle

outdoor: Hülle und Fülle (Ausgabe: 12) zurück Seite 1 /von 6 weiter

Inhalt

Gute Daunenjacken verbinden eine starke Wärmeleistung mit minimalem Gewicht und kleinem Packmaß. 15 Modelle im Test.

Was wurde getestet?

Im Vergleichstest wurden 8 Daunenjacken für Herren und 7 Daunenjacken für Damen geprüft. Die Beurteilungen lauteten 2 x „überragend“ und 13 x „sehr gut“. Als Testkriterien galten Tragekomfort, Praxis, Wärme-Gewichts-Verhältnis, Nässeschutz und Material/Verarbeitung. Zudem erfolgte eine Einschätzung für den geeigneten Temperaturbereich.

Im Vergleichstest:

mehr...

8 Daunenjacken für Herren im Vergleichstest

  • 1

    Terrex Climaheat Agravic Down Jacket Herren

    Adidas Terrex Climaheat Agravic Down Jacket Herren

    • Sportart: Wandern, Bergsteigen;
    • Typ: Daunenjacke;
    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Einsatzbereich: Winter;
    • Eigenschaften: Gefüttert, Feuchtigkeitsregulierend, Schnelltrocknend;
    • Material: Polyamid (Nylon)

    „überragend“ – Testsieger

    „Die neue Terrex Climaheat Agravic Down von Adidas begeistert: Weil ihre spezielle Steppnaht-Konstruktion Kältebrücken minimiert, isoliert die 340 Gramm leichte Jacke fast so gut wie die deutlich schwereren Konkurrenten. Durch den aufwendigen Schnitt passt sie wie eine zweite Haut, ohne einzuengen. Außerdem sitzt die Kapuze hervorragend, und es gibt kuschelige Bündchen.“

  • 2

    Argo Jacket Men

    Jack Wolfskin Argo Jacket Men

    • Sportart: Wandern, Bergsteigen;
    • Typ: Thermojacke, Daunenjacke;
    • Geeignet für: Herren;
    • Einsatzbereich: Winter, Frühjahr/Herbst;
    • Eigenschaften: Gefüttert, Atmungsaktiv, Winddicht, Wasserabweisend;
    • Material: Daune, Polyamid (Nylon)

    „sehr gut“

    „In Sachen Isolation landet die Jack Wolfskin Argo am hinteren Ende des Felds, dafür wiegt sie sehr wenig und lässt sich klein verpacken. Dementsprechend stark ist ihr Wärme-Gewichts-Verhältnis. Die Ausstattung fällt schlicht aus: Es gibt zwei Taschen zum Händeaufwärmen und eine gut am Kopf anliegende Kapuze, die Kopfdrehungen aber nicht folgt. Die Bedienung der Zipper und Züge klappt problemlos.“

  • 2

    Men's Dewline Hooded Jacket

    Mountain Equipment Men's Dewline Hooded Jacket

    • Sportart: Wandern, Bergsteigen;
    • Typ: Thermojacke, Daunenjacke;
    • Geeignet für: Herren;
    • Einsatzbereich: Winter, Frühjahr/Herbst;
    • Eigenschaften: Helmkompatibel, Gefüttert, Atmungsaktiv, Winddicht, Wasserabweisend;
    • Material: Polyamid (Nylon)

    „sehr gut“ – Kauftipp

    „Mountain Equipment zählt zu den etabliertesten Outdoor-Herstellern von Daunenbekleidung. Diese Erfahrung spürt man bei jedem Detail des Dewline Jackets: Es ist komfortabel und wiegt in Anbetracht der hohen Wärmeleistung wenig, die Kapuze macht Kopfbewegungen mit. Außerdem kann man in der großen Innentasche Wasserflaschen oder Energieriegel warm halten. Lob verdient auch der günstige Preis.“

  • 2

    Men's Phantom Hooded Down Jacket

    Mountain Hardwear Men's Phantom Hooded Down Jacket

    • Sportart: Wandern, Bergsteigen;
    • Typ: Thermojacke, Daunenjacke;
    • Geeignet für: Herren;
    • Einsatzbereich: Winter;
    • Eigenschaften: Gefüttert, Windabweisend, Atmungsaktiv, Wasserabweisend, Geruchshemmend;
    • Material: Polyamid (Nylon)

    „sehr gut“

    „Kein Modell im Feld wärmt besser. Das liegt aber nicht nur an der prallen Daunenfüllung, sondern auch an der Konstruktion: Während die Konkurrenz durchgesteppte Nähte bietet, besitzt das Phantom Hooded Jacket zwischen der Innen- und Außenhülle Stege, die die Isolation erhöhen. Somit geht das Gewicht voll in Ordnung. Tragekomfort, Bedienung und Ausstattung bieten ebenfalls keinen Anlass zur Kritik.“

  • 2

    Electron Jacket Men

    Rab Electron Jacket Men

    • Sportart: Klettern, Wandern, Bergsteigen;
    • Typ: Thermojacke, Daunenjacke;
    • Geeignet für: Herren;
    • Einsatzbereich: Winter;
    • Eigenschaften: Helmkompatibel, Gefüttert, Wasserdicht, Atmungsaktiv, Winddicht;
    • Material: Polyamid (Nylon)

    „sehr gut“

    „Mit dem frisch auf den Markt gekommenen, hochfunktionellen Electron Jacket beweist Rab ein glückliches Händchen: Für 300 Euro gibt es eine komfortable, mollig warme Daunenjacke, die ein sehr gutes Wärme-Verhältnis bietet. Vor Nässe von außen schützt ihre Außenhülle aus wasserfestem Pertex-Endurance-Material. Außerdem bietet die passgenaue Kapuze ein steifes Schild, das eisigen Wind abhält.“

  • 2

    Men's Cho Oyu Down Sweater

    Sherpa Adventure Gear Men's Cho Oyu Down Sweater

    • Sportart: Wandern, Bergsteigen;
    • Typ: Thermojacke, Daunenjacke;
    • Geeignet für: Herren;
    • Einsatzbereich: Winter;
    • Eigenschaften: Gefüttert, Atmungsaktiv, Winddicht, Wasserabweisend, Geruchshemmend;
    • Material: Polyamid (Nylon)

    „sehr gut“

    „Das Cho Oyu Down Jacket vom nepalesischen Hersteller Sherpa Adventure Gear glänzt mit dem besten Trageverhalten im Test: Körperbetont geschnitten, engt es nicht ein und trägt sich sehr geschmeidig. Außerdem sind die Taschen und der Kragen weich gefüttert. Ihre Isolation liegt im hinteren Drittel, in Anbetracht des geringen Gewichts geht das aber in Ordnung. Die Materialien sind Bluesign-zertifiziert.“

  • 2

    Men's Kabru Hooded Jacket II

    Vaude Men's Kabru Hooded Jacket II

    • Sportart: Wandern, Bergsteigen;
    • Typ: Daunenjacke;
    • Geeignet für: Herren;
    • Einsatzbereich: Winter;
    • Eigenschaften: Gefüttert, Elastisch, Atmungsaktiv;
    • Material: Polyamid (Nylon), Elastan / Spandex

    „sehr gut“

    „Artgerecht gewonnene Daune, Materialien nach Bluesign-Standard, und eine PFC-freie Imprägnierung, die Kabru Hooded von Vaude erfüllt hohe ökologische Ansprüche. Außerdem zählt sie zu den wärmeren Modellen im Feld, in puncto Wärme-Gewichts-Verhältnis bleibt der Kabru Hooded allerdings nur der letzte Platz. Dafür trägt sie sich angenehm, nur ihre Kapuze macht Kopfbewegungen nicht mit.“

  • 2

    Strato

    Yeti Strato

    • Sportart: Wandern, Bergsteigen;
    • Typ: Thermojacke, Daunenjacke;
    • Geeignet für: Herren;
    • Einsatzbereich: Winter;
    • Eigenschaften: Gefüttert, Windabweisend, Atmungsaktiv, Wasserabweisend;
    • Material: Polyamid (Nylon)

    „sehr gut“

    „Schlappe 155 Gramm wiegt die Strato von Yeti (Damenmodell: Cirrus) und braucht verpackt kaum mehr Platz als ein Apfel. Ihre Isolation reicht zwar nur für leichten Frost, für ihre Gewichtsklasse ist das aber ein rekordverdächtiger Wert. Das Kunststück gelingt durch die Verarbeitung des leichtesten daunendichten Gewebes und einer extrem hochwertigen Daune. Einziger Nachteil: der extrem hohe Preis.“

7 Daunenjacken für Damen im Vergleichstest

  • 1

    Terrex Climaheat Agravic Down Jacket Damen

    Adidas Terrex Climaheat Agravic Down Jacket Damen

    • Sportart: Wandern, Bergsteigen;
    • Typ: Daunenjacke;
    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Einsatzbereich: Winter;
    • Eigenschaften: Gefüttert, Feuchtigkeitsregulierend, Schnelltrocknend;
    • Material: Polyamid (Nylon)

    „überragend“ – Testsieger

    „Mit dem Terrex Climaheat Agravic Down Jacket trifft Adidas ins Schwarze: Es wiegt wenig, isoliert gut und trägt sich komfortabel.“

  • 2

    Argo Jacket Women

    Jack Wolfskin Argo Jacket Women

    • Sportart: Wandern, Bergsteigen;
    • Typ: Thermojacke, Daunenjacke;
    • Geeignet für: Damen;
    • Einsatzbereich: Winter, Frühjahr/Herbst;
    • Eigenschaften: Gefüttert, Atmungsaktiv, Winddicht, Wasserabweisend;
    • Material: Daune, Polyamid (Nylon)

    „sehr gut“

    „Empfehlenswerte, schnörkellose Leichtjacke für Touren im Frühjahr und Herbst - oder zum Drunterziehen im Winter.“

  • 2

    Women's Dewline Hooded Jacket

    Mountain Equipment Women's Dewline Hooded Jacket

    • Sportart: Klettern, Wandern, Bergsteigen;
    • Typ: Daunenjacke;
    • Geeignet für: Damen;
    • Einsatzbereich: Winter, Frühjahr/Herbst;
    • Eigenschaften: Helmkompatibel, Gefüttert, Atmungsaktiv, Winddicht, Wasserabweisend;
    • Material: Polyamid (Nylon)

    „sehr gut“ – Kauftipp

    „Das sehr warme Dewline Jacket überzeugt mit einer starken Performance und bietet ein klasse Preis-Leistungs-Verhältnis.“

  • 2

    Women's Phantom Hooded Down Jacket

    Mountain Hardwear Women's Phantom Hooded Down Jacket

    • Sportart: Wandern, Bergsteigen;
    • Typ: Thermojacke, Daunenjacke;
    • Geeignet für: Damen;
    • Einsatzbereich: Winter;
    • Eigenschaften: Gefüttert, Windabweisend, Atmungsaktiv, Wasserabweisend, Geruchshemmend;
    • Material: Polyamid (Nylon)

    „sehr gut“

    „Durch ihre enorme Isolation empfiehlt sich die ausgereifte Phantom Hooded für sehr Verfrorene oder für Wintertouren im hohen Norden.“

  • 2

    Electron Jacket Women

    Rab Electron Jacket Women

    • Sportart: Klettern, Wandern, Bergsteigen;
    • Typ: Thermojacke, Daunenjacke;
    • Geeignet für: Damen;
    • Einsatzbereich: Winter;
    • Eigenschaften: Helmkompatibel, Gefüttert, Wasserdicht, Atmungsaktiv, Winddicht;
    • Material: Polyamid (Nylon)

    „sehr gut“

    „Das nässefeste Electron Jacket punktet bei Eiseskälte und bei Schmuddelwetter. Auch das Preis-Leistungs-Verhältnis begeistert.“

  • 2

    Women's Kabru Hooded Jacket II

    Vaude Women's Kabru Hooded Jacket II

    • Sportart: Wandern, Bergsteigen;
    • Typ: Daunenjacke;
    • Geeignet für: Herren;
    • Einsatzbereich: Winter;
    • Eigenschaften: Gefüttert, Elastisch, Atmungsaktiv;
    • Material: Polyamid (Nylon), Elastan / Spandex

    „sehr gut“

    „Wer eine umweltfreundliche Daunenjacke sucht, liegt mit der Kabru richtig. Sie wärmt gut, wiegt aber etwas mehr als die Konkurrenz.“

  • 2

    Cirrus

    Yeti Cirrus

    • Sportart: Wandern, Bergsteigen;
    • Typ: Thermojacke, Daunenjacke;
    • Geeignet für: Damen;
    • Einsatzbereich: Winter;
    • Eigenschaften: Gefüttert, Windabweisend, Atmungsaktiv, Wasserabweisend;
    • Material: Polyamid (Nylon)

    „sehr gut“

    „Ultraleichte, fürs Gewicht außerordentlich leistungsfähige, aber auch sehr teure Daunenjacken für Touren im Frühjahr und Herbst.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Funktionsjacken