WIDESCREEN prüft Fernseher (9/2010): „Schlanke Riesen“

WIDESCREEN

Inhalt

Sie sind das Licht des 21. Jahrhunderts - klein, leuchtstark und vor allem stromsparend. Die Rede ist von LEDs (Leuchtdioden), die in LCD-Fernsehern langsam, aber sicher der altgedienten Kaltkathodenröhre (CCFL) den Rang ablaufen. Werden die Minilampen wie bei den vier Kandidaten in diesem Test im Gehäuserahmen verbaut (man spricht von Edge-LED), ergibt sich zwar kein echter Vorteil bei der Bildqualität, der Stromverbrauch ist jedoch deutlich geringer und die Gehäuse viel dünner als bei herkömmlichen LCD-Fernsehern. Was schick aussieht, bringt in der Praxis jedoch wenig, wird die Tiefe des Geräts doch durch den ausladenden Tischfuß bestimmt. Nur bei einer Wandmontage trägt der Fernseher weniger stark auf. Alle Kandidaten bringen zusätzlich einen Netzwerkanschluss mit, über den Medien aus dem Heimnetzwerk (DLNA) und Internetvideos ihren Weg auf die Mattscheibe finden. Wie gut es sich mit den schlanken Riesen Filme schauen lässt, zeigt unser Test.

Was wurde getestet?

Im Test waren vier Fernseher.

  • Samsung UE46C6700

    • Bildschirmgröße: 46";
    • Auflösung: Full HD;
    • Smart-TV: Ja;
    • Anzahl HDMI: 4;
    • Audio-System: Dolby Digital Plus, Dolby Pulse;
    • Bildformat: 16:9

    4,5 von 5 Sternen

    „... Satte, aber natürliche Farben und ein guter Schwarzwert runden das Bild ab. Die 100-Hertz-Funktion lässt sich individuell in den Punkten Judder-Minderung (Ruckeln) und Bewegungsschärfe einstellen - wer keine auffälligen Flimmerkanten toleriert, muss jedoch noch mit leicht ruckeliger Blu-ray-Wiedergabe leben. ...“

    UE46C6700

    1

  • Sony Bravia KDL-46EX705

    • Bildschirmgröße: 46";
    • Auflösung: Full HD;
    • Smart-TV: Ja;
    • Anzahl HDMI: 2;
    • Bildformat: 16:9;
    • DVB-T: Ja

    4 von 5 Sternen

    „... Im Bildtest mit HD-Quellen gibt sich der Sony-Riese keine Blöße. Die Aufbereitung von schwachen Signalen gelingt zwar anständig, kann jedoch nicht alle Fehler im Bild korrigieren. Unabhängig vom Signal wirken die Farben einen Tick zu blass. Kommt Bewegung ins Bild, greift die gute 100-Hertz-Technik ein und entfernt - auf Wunsch - das 24p-Ruckeln bei der Blu-ray-Wiedergabe nahezu vollständig. ...“

    Bravia KDL-46EX705

    2

  • Toshiba Regza 46VL733G

    • Bildschirmgröße: 46";
    • Auflösung: Full HD;
    • Smart-TV: Nein;
    • Anzahl HDMI: 4;
    • Audio-System: Dolby Volume;
    • Bildformat: 16:9

    4 von 5 Sternen

    „... Im Alltag liefert die automatische Bildeinstellung Auto View tolle Ergebnisse bei jeder Tages- und Nachtzeit. Bei der Bewegungskompensation kann der 46VL733 nicht mit der Konkurrenz Schritt halten. Auch mit eingeschalteter 100-Hertz-Funktion ruckeln Blu-rays noch sichtbar. ...“

    Regza 46VL733G

    2

  • LG 47LE7500

    • Bildschirmgröße: 47";
    • Auflösung: Full HD;
    • Smart-TV: Ja;
    • Anzahl HDMI: 3;
    • Bildformat: 16:9;
    • DVB-T: Ja

    3,5 von 5 Sternen

    „... Zum insgesamt guten Bild gesellt sich eine hervorragende Steuerung über die beleuchtete Fernbedienung. Einen Strich durch das Fernsehvergnügen macht das stark spiegelnde Display, in dem man jede Lichtquelle deutlich sieht - das gibt Strafpunkte in der Note und kostet den Platz auf dem Siegertreppchen.“

    47LE7500

    4

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fernseher