Fernseher im Vergleich: Fünf LCD-Fernseher zwischen 40 - 42 Zoll: Die ideale Diagonale

Toms Hardware Guide

Inhalt

Mehr als einen Meter Diagonale bieten die Kandidaten aus dem LCD-Lager. Wir testen Modelle von LG, Philips, Sony, Toshiba und Samsung.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich fünf LCD-Fernseher mit mindestens 40 Zoll.

  • LG 42LG6000

    • Bildschirmgröße: 42";
    • Auflösung: Full HD;
    • Smart-TV: Nein;
    • Anzahl HDMI: 3;
    • Bildformat: 16:9;
    • LCD: Ja

    ohne Endnote

    „Zusammenfassend kann man sagen, dass es sich beim Scarlet 42LG6000 um einen guten Fernseher handelt, dem man jedoch einen gewissen Mangel an Vielseitigkeit vorwerfen kann, da er im Bereich Videospiele relativ alt aussieht. Die 720p-Skalierung lässt in der Tat ein wenig zu wünschen übrig. Ein weiterer, noch gravierenderer Schwachpunkt ist das Schwarz, das trotz Verbesserungen im Vergleich zu den Vorgängermodellen immer noch wesentlich weniger Tiefe aufweist als bei den Konkurrenten. Lohnt es sich also, dieses Modell zu kaufen? Bei dem Preis wohl kein schlechtes Geschäft, aber man kann auf dem Markt auch Besseres finden. Wer sich jedoch in das Design verliebt hat…“

    42LG6000
  • Philips 42PFL9603D

    • Auflösung: Full HD;
    • Bildformat: 16:9;
    • DVB-T: Ja;
    • Features: 1080p/24;
    • Kontrastverhältnis (dynamisch): 30000:1;
    • LCD: Ja

    ohne Endnote

    „Dieser LCD-Fernseher von Philips ist eines der besten derzeit verfügbaren Modelle. Die Wiedergabe von HD- und SD-Medien ist wunderbar. Auch das Design ist gelungen, der Audiobereich ausgezeichnet. Trotz allem ist er aber auch nicht ganz frei von Fehlern. Die Handhabung lässt zu wünschen übrig. Das Steuerrädchen ist wirklich ein Flop. Ohne Ambilight ist der Kontrast enttäuschend und die Wiedergabe von Videospielen ist aufgrund mangelhafter Kontrasteinstellungen nur schwer erträglich. Was bleibt, ist ein ausgezeichneter Fernseher, mit dem Filme und das gute alte TV-Programm endlich wieder richtig Spaß machen.“

    42PFL9603D
  • Samsung LE40A676

    • Bildschirmgröße: 40";
    • Auflösung: Full HD;
    • Bildformat: 16:9;
    • LCD: Ja

    ohne Endnote

    „Wir können diesen Bildschirm nur wärmstens empfehlen. Wie sich im Laufe des Tests gezeigt hat, ist er zwar nicht perfekt und bedarf einiger Einstellungen, um die Nachteile des 100-Hz-Modus und einer etwas karikaturhafte Helligkeitseinstellung in den vordefinierten Modi entgegenzuwirken, aber uns hat er trotzdem überzeugt. Warum? Weil er ganz einfach derzeit den besten SD/HD-Kompromiss darstellt, und das zu einem wirklich vernünftigen Preis. Unserer Ansicht nach ist er daher dem Sony Bravia KDL-40X3500 und den anderen in diesem Vergleich vorgestellten LCD-Fernsehern vorzuziehen. Samsung hat uns mit einem korrekt eingestellten Fernseher beglückt, der sowohl in SD als auch in HD beste Performance liefert, was selten genug vorkommt.“

    LE40A676
  • Sony Bravia KDL-40W4000

    • Bildschirmgröße: 40";
    • Auflösung: Full HD;
    • Smart-TV: Nein;
    • Audio-System: Dolby® Digital Plus, Virtual Dolby®, BBE® ViVA;
    • Bildformat: 16:9;
    • Features: 1080p/24

    ohne Endnote

    „Ist der KDL40W4000 also ein Muss in seiner Kategorie? Zumindest ist er ein ausgezeichneter Fernseher, der einige kleine Schwächen des Panels durch eine unvergleichliche Elektronik wettmacht… und er bietet echte 10-Bit-Technologie. Aber ehrlich gesagt liegt er nicht so weit über dem Durchschnitt wie z.B. der KDL40W3000 oder der KDL40X3500. Das Gerät ist vielseitiger als der Philips und homogener als der LG, aber dennoch nicht so gut wie der Samsung LE40A676.“

    Bravia KDL-40W4000
  • Toshiba 42XV515DG

    • Bildschirmgröße: 42";
    • Auflösung: Full HD;
    • Audio-System: Stereo;
    • Bildformat: 16:9;
    • LCD: Ja;
    • Weitere Schnittstellen: Komponentenanschluss, HDMI, S-Video, SCART

    ohne Endnote

    „Der Bildschirm hinterlässt relativ gemischte Gefühle. Er eignet sich eher für den HD-Bereich. Die Helligkeit, die speziell auf Heimkino-Anwendungen ausgerichtet ist, und die relativ durchschnittliche Performance in der Standardauflösung lassen dem Benutzer sowieso kaum eine Wahl. Wer einen hochauflösenden Bildschirm sucht, bekommt jedoch für den Preis ein ganz nettes Gerät, auch wenn die Vielseitigkeit stark zu wünschen übrig lässt.“

    42XV515DG

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fernseher