Radfahren prüft Fahrradschuhe (5/2014): „Gut aufgestellt“

Radfahren: Gut aufgestellt (Ausgabe: 6) zurück Seite 1 /von 6 weiter

Inhalt

Radschuhe sind auch für Trekkingradfahrer wichtiger Teil der persönlichen Ausrüstung. Leider werden sie viel zu oft stiefmütterlich behandelt. Wir unternehmen den Versuch, das zu ändern.

Was wurde getestet?

Im Praxischeck befanden sich 7 Tourenschuhe. Es wurden keine Endnoten vergeben.

  • Exustar E-SM842

    • Typ: Mountainbikeschuh;
    • Geeignet für: Herren

    ohne Endnote

    „Der Schuh hat eine eher steife Sohle, die sich sehr gut zum Radfahren eignet. Den ein oder anderen Stadtbummel kann man mit ihm aber auch gut zu Fuß erledigen. Das mittelkräftige Profil gibt auf unbefestigten Wegen guten Halt. Der Schuh lässt sich sehr gut anpassen. Die Schleifen werden per Klettschlaufe sicher verstaut. Der Leisten ist bis auf die etwas enge Spitze gut geschnitten. ...“

    E-SM842
  • Mavic Cruize

    • Typ: Mountainbikeschuh;
    • Geeignet für: Herren

    ohne Endnote

    „Der ‚Cruize‘ ist eigentlich ein Mountainbike-Schuh und kommt moderat sportlich rüber. Für Trekking eignet er sich, weil er leicht ist und trotz radfahrtauglicher Sohle auch zum Gehen gut geeignet ist. Die Sohle ist griffig und der Oberschuh luftig. Dank Schnürung lässt er sich gut anpassen. Eine Gummischlaufe sichert die Schnürsenkel. Der Schuh kommt zwar mit Gewinde- aber ohne Abdeckplatte. ...“

    Cruize
  • Northwave Spider

    • Typ: Mountainbikeschuh;
    • Geeignet für: Herren, Damen

    ohne Endnote

    „Der nicht ganz günstige Schuh trumpft mit einer griffigen, robusten und haltbaren Vibram-Sohle. Die taugt sowohl zum Radfahren als auch zum Laufen sehr gut. Dank der Netzeinsätze wird der Fuß gut belüftet. Der Fuß hat vorne, besonders nach oben, viel Platz. ... Die Schnürung ist leichtgängig, zieht aber nicht gut bis unten durch. Der Klettverschluss und der Zugspanner kommen sich etwas in die Quere. ...“

    Spider
  • Rose RTS 06

    • Typ: Mountainbikeschuh;
    • Geeignet für: Herren, Damen

    ohne Endnote

    „Seine gut profilierte Tourensohle ist auffällig steif. Zum Radfahren ist sie so sehr gut geeignet. Beim Laufen ist das etwas zu viel. Durch die klassische Schnürung lässt sich der günstige Schuh von Rose sehr gut anpassen. Der Klettverschluss sichert die Schnürsenkel. Der ‚RTS 06‘ fällt etwas kleiner aus und ist zusätzlich im Zehenbereich etwas spitz.“

    RTS 06
  • Shimano SH-MT 44

    • Typ: Mountainbikeschuh;
    • Geeignet für: Herren

    ohne Endnote

    „Der ‚MT44‘ bietet vor allem seitlich viel Platz für den vorderen Fuß. Der Schuh fällt aber eher kurz aus (gut eine Größe). Das Schnellschnürsystem lässt sich gut bedienen, bringt aber nicht soviel Zug auf die vorderen Ösen. Der übrige Schnürzug lässt sich nicht gut verstauen. Die Sohle ist moderat profiliert und gut beweglich. An diesem Punkt ideal für Trekkingfahrer.“

    SH-MT 44
  • Specialized Tahoe

    • Typ: Mountainbikeschuh;
    • Geeignet für: Herren, Damen

    ohne Endnote – Empfehlung

    „Der Leisten ist gut geschnitten. Nicht zu eng, nicht zu weit. Das rundum verarbeitete Velours-Leder widersteht dauerhaftem Einsatz sehr gut. Die Schleife lässt sich gut mit dem Klettverschluss fixieren. Die Sohle ist sehr gut auf die Bedürfnisse von Trekkingfahrern abgestimmt und macht am Rad oder zu Fuß eine gute Figur. Der Schuh fällt etwas kleiner aus.“

    Tahoe
  • Vaude Kimon TR

    • Typ: Mountainbikeschuh;
    • Geeignet für: Herren, Damen

    ohne Endnote – Empfehlung

    „Mit atmungsaktiver Sympatex-Membran wappnet sich der Schuh gegen Nässe von außen und innen. Der ‚Kimon TR‘ bietet dem Fuß guten Halt und ausreichend Platz. Die Schnürung hilft, den Schuh sehr gut einzustellen. Trotz steifer Sohle lässt sich gut damit laufen. Ihr Profil ist mittelstark ausgeprägt und gut griffig. Der Schuh fällt etwa eine Größe kleiner aus.“

    Kimon TR

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fahrradschuhe