Radfahren prüft Fahrradreifen (4/2016): „Damit läufts“

Radfahren: Damit läufts (Ausgabe: 5) zurück Seite 1 /von 7 weiter

Inhalt

Im Alltag braucht man einen Reifen, der Spaß macht und einen nicht im Stich lässt. aktiv Radfahren hat deshalb acht Alltagsreifen im Prüflabor genau unter die Lupe sowie in der Praxis unter die Räder genommen.

Was wurde getestet?

Im Vergleichstest wurden acht Fahrradreifen betrachtet. Es wurden Noten von 2,2 bis 3,4 verteilt. Die Testkriterien waren Rollwiderstand, Durchschlag, Durchstich spitz, Durchstich flach sowie Gewicht.

  • Schwalbe Energizer Plus (28 x 1,5)

    • Einsatzbereich: City, E-Bike, Trekking

    Note:2,2 – Testsieger

    „Mit dem zweitgünstigsten Preis, dem drittleichtesten Gewicht sowie dem mit Abstand besten Rollwiderstand heimst der Energizer ordentlich Punkte ein. Bei der Pannensicherheit liegt er solide im Mittelfeld. Im Gesamten bietet er eine tolle Gesamtperformance, die in der Praxis vom Rollwiderstand profitiert. Rein nach Punkten Testsieger.“

    Energizer Plus (28 x 1,5)

    1

  • Kenda Khan (28 x 1,5)

    • Einsatzbereich: Trekking

    Note:2,4 – Empfehlung

    „Der Khan ist ein bewährter Klassiker, den es in vielen Varianten gibt. Unser Testreifen besticht dabei durch den günstigsten Preis und in der Pannensicherheit mit überragender Performance. Das Gewicht ist sehr hoch, der Rollwiderstand im hinteren Mittelfeld. Für alle, denen Pannensicherheit über alles geht, unser klarer Favorit!“

    Khan (28 x 1,5)

    2

  • Hartje Platinum (28 x 1,5)

    • Einsatzbereich: City, Trekking

    Note:2,5 – Empfehlung

    „Recht unbekannt sind die von Hartje gelabelten CST Reifen. Der Platinum sorgt dabei für eine Überraschung: Mit durch die Bank guter Pannensicherheit bei vertretbarem Gewicht und drittbestem Rollwiderstandswert rollt er sich auf Anhieb aufs Podium. Damit verdient er sich unsere Empfehlung als richtig toller Allrounder für den Alltag.“

    Platinum (28 x 1,5)

    3

  • Continental E.Contact (28 x 1 3/8 x 1 5/8)

    • Einsatzbereich: Trekking

    Note:2,7

    „Mit dem E-Contact bietet Continental einen Reifen, der bei geringem Gewicht durch die Bank gute Werte bei der Sicherheit einheimst. Wäre da nicht der überraschend hohe Rollwiderstandswert, würde er sicher auf dem Treppchen landen. So ist er trotzdem ein top Allrounder für jene, die auf geringes Gewicht und hohe Sicherheit setzen.“

    E.Contact (28 x 1 3/8 x 1 5/8)

    4

  • Panaracer Tourguard Plus (28 x 1,5)

    • Einsatzbereich: Trekking

    Note:3,0

    „Dank ToughLock-Schutzgürtel läuft der Tour Guard bei der Pannensicherheit zur Höchstform auf. Platz 2 knapp hinter dem Kenda. Der hohe Schutzfaktor geht allerdings einher mit dem zweithöchsten Gewicht und dem höchsten Rollwiderstand – der auch in der Praxis im direkten Vergleich zu spüren ist. Für Sicherheitsliebhaber.“

    Tourguard Plus (28 x 1,5)

    5

  • CST Reifen Platinum Performance (28 x 1,5)

    • Einsatzbereich: Trekking

    Note:3,1

    „Der Platinum Performance ist der mit Abstand leichteste Reifen. 184 Gramm trennen ihn vom Verfolger! Unter dem gesparten Gewicht leidet erfahrungsgemäß die Pannensicherheit. Der Rollwiderstand findet sich im guten Mittelfeld. Wer rein aufs Gewicht setzt, fährt hier gut, eine bessere Gesamtperformance gibt es vom Hartje gelabelten Bruder.“

    Platinum Performance (28 x 1,5)

    6

  • Vredestein Perfect Tour (28 x 1,5)

    • Einsatzbereich: Trekking

    Note:3,3

    „Der Perfect Tour bietet den zweitbesten Rollwiderstandswert, welcher in der Praxis spürbar Vortrieb bringt. Überraschend ist das trotz des mittleren Gewichts recht magere Abschneiden bei der Pannensicherheit im Vergleich zur Konkurrenz. Vor allem die Werte bei der Durchstichsicherheit kosten viele wertvolle Punkte.“

    Perfect Tour (28 x 1,5)

    7

  • Michelin Protek Max (28 x 1,5)

    • Einsatzbereich: Trekking

    Note:3,4

    „Mit dem ProTek Max bringt Michelin den höchsten Preis und dicksten (fünf Millimeter) Pannenschutz im Test. Beim Durchstichschutz erreicht er dabei erwartungsgemäß gute Werte. Überraschend war der eher mäßige Durchschlagschutz. Dass der Reifen zusammen mit dem hohen Gewicht nicht ganz so gut rollt, war zu erwarten.“

    Protek Max (28 x 1,5)

    8

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fahrradreifen