Fahrräder im Vergleich: Schöner Schein?

RennRad: Schöner Schein? (Ausgabe: 5) zurück Seite 1 /von 12 weiter

Inhalt

Shimano Ultegra - Verkaufsargument für günstige Räder, Preisbremse für Edelrenner, scheinbar überall passend. Doch die Gruppe ist weniger vielseitig, als Hersteller und Verbraucher das gerne hätten.

Was wurde getestet?

Im Test waren acht Fahrräder. Als Bewertungskriterien dienten Rahmen, Fahrverhalten, Ausstattung und Preis/Leistung. Zusätzlich wurden Eignungen zu Sitzpositionen für Tour und Race angegeben.

  • Dolce 6.1

    Bergamont Dolce 6.1

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 6 von 10 Punkten

    „Schickes und markantes Rad, aber schwer. Bergamont spart mit Shimano 105 und anderen Teilen an der Ausstattung, was aber gut funktioniert. Wer hier ‚Betrug‘ schreit, hat kein Herz fürs kleine Budget.“

  • Evolution 130 (Modell 2016)

    Carver Evolution 130 (Modell 2016)

    • Typ: Rennrad;
    • Gewicht: 7,9 kg;
    • Felgengröße: 28 Zoll

    ohne Endnote – Kauf-Tipp

    Preis/Leistung: 10 von 10 Punkten

    „Hochwertige Ausstattung, solides Rahmenset. Enormer Gegenwert. Viele der Teile gibt es sonst kaum in der Preisklasse unter 1800 Euro.“

  • Kimera Team Edition (Modell 2011)

    Koga Kimera Team Edition (Modell 2011)

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 6 von 10 Punkten

    „Eigenständiges Rahmenset mit großem Vorbild und Geschichte. Gute Details, gute Teile. Laufräder können bei dem Rahmenset nicht ganz mithalten.“

  • Race Lite 905-COM (Modell 2011)

    Merida Race Lite 905-COM (Modell 2011)

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 7 von 10 Punkten

    „Solide Technik, ansprechende Optik, entspannte Sitzposition. Durchdachtes, robustes Rad für Training und Alltag.“

  • Pasculli Zovallo

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 5 von 10 Punkten

    „Ein Rahmenset voll Herzblut, die Ultegra passt funktional sehr gut, optisch nur dank geschickter Teilewahl. Hoher Preis, aber der Maßrahmen kann diesen rechtfertigen.“

  • Carbon Pro-SL 3000

    Rose Carbon Pro-SL 3000

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 9 von 10 Punkten

    „Nie glücklich werden Sie damit, wenn Sie das Rad häßlich finden. Ansonsten: Kaufen!“

  • Serum Ultegra (2011)

    Simplon Serum Ultegra (2011)

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 7 von 10 Punkten

    „Traumrahmen zum fairen Preis. Sehr bequem. Gute und passende Teile, bloß die Laufräder sind unterdimensioniert.“

  • Prisma RS Pro

    Steppenwolf Prisma RS Pro

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 7 von 10 Punkten

    „Bequem und robust, aber schwer. Spartipp: mit 105er Gruppe für 1399 Euro.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fahrräder