RennRad prüft Fahrräder (9/2014): „Tradition und Moderne“

RennRad: Tradition und Moderne (Ausgabe: 10) zurück Seite 1 /von 10 weiter

Inhalt

Innovationen, Trends, die Zukunft: Darum geht es bei der größten Radmesse der Welt, der Eurobike. Einmal im Jahr findet sie in Friedrichshafen statt. RennRad war vor Ort und hat die Trends entdeckt.

Was wurde getestet?

Sechs Fahrräder befanden sich auf dem Prüfstand. Sie erhielten 7,31 bis 8,77 von jeweils 10 Punkten. Grundlage der Bewertung bildeten die Kriterien Rahmen, Fahrverhalten (Steigung, Abfahrt, Wendigkeit, Laufruhe, Komfort) sowie Ausstattung und Preis/Leistung. Zudem wurde für jedes Modell der Sitzkomfort zwischen Tour und Race angegeben.

  • De Rosa King XS (Modell 2015)

    • Typ: Rennrad;
    • Gewicht: 7 kg;
    • Felgengröße: 28 Zoll

    RennRad-Index: 8,77 von 10 Punkten

    Preis/Leistung: 7 von 10 Punkten

    „... Die Carbonfasern wurden an De Rosas Protos angepasst und sollen noch mehr Steifigkeit bringen. Im Test ist die schnelle Beschleunigung deutlich spürbar. Vor allem im Sprint beeindruckt das King XS mit seinem gewaltigen Vortrieb. Einfluss darauf nehmen auch die leichten und steifen Campagnolo Shamal Ultra-Laufräder. Erfreulich für Kletterfreunde ist das Gesamtgewicht ...“

    King XS (Modell 2015)

    1

  • Colnago V1-R (Modell 2015)

    • Typ: Rennrad;
    • Gewicht: 6,8 kg;
    • Felgengröße: 28 Zoll

    RennRad-Index: 8,62 von 10 Punkten

    Preis/Leistung: 6 von 10 Punkten

    „... Die Verarbeitung ist sehr wertig, das Fahrverhalten sportlich. Sowohl im Tretlager- als auch im Steuerlagerbereich ist der Rahmen mehr als ausreichend steif. Im Test war die geslopte Version des Rahmens, der eine sportliche Sitzposition bietet, die dennoch auch marathontauglich ist. ... Bergab macht sich die sportliche Auslegung sehr positiv bemerkbar.“

    V1-R (Modell 2015)

    2

  • Giant Defy Advanced Pro 0 (Modell 2015)

    • Typ: Rennrad;
    • Gewicht: 8,1 kg;
    • Felgengröße: 28 Zoll

    RennRad-Index: 8,54 von 10 Punkten

    Preis/Leistung: 7 von 10 Punkten

    „... Die Bremsleistung ist gut und die dezentere Optik im Vergleich zu 160 Millimeter-Discs gefällt. Zum Komfortrad wird das Defy mit seiner entspannten Sitzposition und bequemen flexiblen Komponenten. ... Ein großer Pluspunkt ist, dass keine Spritzigkeit verloren geht. In horizontaler Richtung ist das Defy steif und bringt mehr als genügend Vortrieb. Damit ist das Giant ein sportliches Langstreckenrad ...“

    Defy Advanced Pro 0 (Modell 2015)

    3

  • Canyon Aeroad CF SLX 7.0 (Modell 2015)

    • Typ: Rennrad;
    • Gewicht: 7,15 kg;
    • Felgengröße: 28 Zoll

    RennRad-Index: 8,31 von 10 Punkten

    Preis/Leistung: 9 von 10 Punkten

    „... Der Fahreindruck des Aeroad lässt sich mit zwei Worten zusammenfassen: verdammt schnell. Und das sowohl auf der Geraden als auch auf kurvigen Strecken. Dennoch: Unser Tester fühlte sich auf dem Aeroad sofort wohl. Extrem positiv ist außerdem, dass sich das Rad in jeder Fahrsituation leicht beherrschen lässt. Es ist also ein Supersportler für Jedermann. Das unterstreicht auch die Sitzposition ...“

    Aeroad CF SLX 7.0 (Modell 2015)

    4

  • Lapierre Aircode 500 FDJ (Modell 2015)

    • Typ: Rennrad;
    • Gewicht: 7,45 kg;
    • Felgengröße: 28 Zoll

    RennRad-Index: 8,08 von 10 Punkten

    Preis/Leistung: 7 von 10 Punkten

    „... Das Aircode ist ein absolutes Renngerät, die gestreckte Sitzposition, die aerodynamischen Rohrformen und das steife Tretlager machen es zu einem Rad für Sprinter. Trotzdem kann man es, dank der runden Sattelstütze, dem Zipp-Lenker und dem Fizik-Sattel, bequem auf langen Touren fahren.“

    Aircode 500 FDJ (Modell 2015)

    5

  • GT Bicycles Grade 105 (Modell 2015)

    • Typ: Gravel Bike / Cyclo Cross;
    • Gewicht: 9 kg;
    • Felgengröße: 28 Zoll

    RennRad-Index: 7,31 von 10 Punkten

    Preis/Leistung: 7 von 10 Punkten

    „... Beim GT Droptune sind die Lenkerenden nach außen gestellt. Dadurch ist die Armhaltung breiter, was mehr Kontrolle bringen soll. Im Test hat sich das bewiesen – allerdings leidet dadurch das Handling im Sprint etwas: Es fällt schwerer, Zug auf den Lenker zu bringen. ... sehr komfortable Sitzposition. Man sitzt aufrecht und ist damit auch bei sehr langen Touren äußerst bequem unterwegs.“

    Grade 105 (Modell 2015)

    6

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fahrräder