RADtouren prüft Fahrräder (5/2010): „Räder für alle“

RADtouren: Räder für alle (Ausgabe: 3) zurück Seite 1 /von 6 weiter

Inhalt

Wieviel darf man erwarten, wenn man möglichst wenig Geld für ein anständiges Trekkingrad ausgeben will? Einiges, lautet eine Antwort aus unserem Test von sechs Durchschnittstypen mit Kettenschaltung.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich sechs Trekkingräder. Als Testkriterien dienten Fahrleistungen, Komfort, Ausstattung, Verarbeitung und Preis/Leistung. Zudem wurden Eignungen für die Einsatzbereiche Radreise, Kurztouren, City/Alltag, Fitness und Gelände sowie Einschätzungen zu Sitzposition und Fahrverhalten angegeben.

  • Victoria Karlsruhe Sport

    • Typ: Trekkingrad

    „sehr gut“ – Empfehlung Top-Produkt

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten

    „Ehrlich fährt am längsten. Victoria gibt dem Karlsruhe Sport alles mit, was für anhaltende Fahrfreude sorgt: vorbildliche Verarbeitung, eine tourentaugliche Ausstattung und ein dynamisches Fahrverhalten. Dafür günstig.“

    Karlsruhe Sport

    1

  • Bergamont Sponsor Tour rigid

    • Typ: Trekkingrad

    „gut plus“ – Empfehlung Preis-Leistung

    Preis/Leistung: 5 von 5 Punkten

    „Preisbrecher. Das Bergamont Sponsor Tour mit Starrgabel ist nicht nur günstiger als andere Räder, sondern auch besser als die meisten: Vom rundum gutmütigen Fahrverhalten bis zu den Top-Bremsen. Die perfekte Basis für gezieltes Tuning.“

    Sponsor Tour rigid

    2

  • Poison Atropin Xi StvZo

    • Typ: Trekkingrad

    „gut plus“

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten

    „Fitness-Paket. Das leichte Poison Atropin ist das agilste Rad im Test, für genüssliches Radreisen schon fast zu agil, jedoch recht komfortabel. Als Versender-Rad punktet es mit einer Top-Ausstattung zum günstigen Preis.“

    2

  • Trenga De SLM 2.0 AT

    • Typ: Trekkingrad

    „gut plus“

    Preis/Leistung: 3 von 5 Punkten

    „Gepäck drauf und los. Versender TrengaDE schickt mit dem SLM 2.0 AT ein fertiges Rad für ausgedehnte Reisen mit sehr ruhigem Fahrverhalten ins Haus. Der Komfort lässt sich mit wenig Aufwand steigern, wofür dank des attraktiven Preises genug Luft bleibt.“

    SLM 2.0 AT

    2

  • Breezer Bikes Villager 3.0

    • Typ: Trekkingrad

    „gut“

    Preis/Leistung: 3 von 5 Punkten

    „Schöner Komfort-Tourer. Das Villager 3.0 ist ein hochwertig verarbeitetes Trekkingrad für Individualisten zu einem dafür fairen Preis. Überzeugen kann es vor allem beim Komfort und als Allrounder.“

    5

  • Gepida Alboin 300

    • Typ: Trekkingrad

    „gut minus“

    Preis/Leistung: 3 von 5 Punkten

    „Günstig und vielseitig. Das Gepida ist ein Trekkingrad im klassischen Sinne. Es beherrscht alles gut, aber nichts besonders gut. Bei einzelnen Komponenten muss man Abstriche machen, beim Komfort bekommt man dafür mehr. Der Preistipp für genussorientierte Gelegenheitsradler.“

    Alboin 300

    6

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fahrräder