bikesport E-MTB prüft Fahrräder (4/2010): „Schalternativen“

bikesport E-MTB: Schalternativen (Ausgabe: 5) zurück Seite 1 /von 10 weiter

Inhalt

Sind die Geländebedingungen mal wieder weniger rosig, leidet die bewährte klassische Kettenschaltung - und ihr Nutzer gleich mit. Dann nämlich offenbart sie ihre Schwächen. Warum sie dennoch so erfolgreich ist und welche Schalternativen es gibt, klärt der Bike Sport News-Test.

Was wurde getestet?

Im Test waren fünf unterschiedliche Fahrradschaltungen.

  • Bergamont Big Air G9

    • Typ: Mountainbike

    ohne Endnote

    „Das Bergamont Big Air G9 ist ein abfahrtsorientiertes Getriebebike, mit dem man es auch auf schwierigen Trails und extremem Untergrund krachen lassen kann.“

    Big Air G9
  • Cannondale Moto 3

    • Typ: Mountainbike

    ohne Endnote

    „Cannondales Moto 3 ist ein Enduro-Bike für sehr anspruchsvolles Gelände, das in schnellen Downhills und selektiven Singletrails zum echten Spaßgaranten wird.“

    Moto 3
  • Canyon Lux MR 9.0

    • Typ: Mountainbike

    ohne Endnote

    „Canyons Lux MR 9.0 ist ein klassisch-durchtrainiertes Race-Fully, das aus dem Fahrer einen Piloten macht. Top Leistung bekommt man hier zum top Preis.“

    Lux MR 9.0
  • Endorfin Speed-R

    • Typ: Mountainbike

    ohne Endnote

    „Bike und Rohloff-Nabe sind eine sinnvolle Alternative zu konventioneller Antriebstechnik, von der speziell pflegefaule Menschen bei einfachen Marathons und Touren profitieren.“

    Speed-R
  • Focus Raven Extreme (Modell 2010)

    • Typ: Mountainbike

    ohne Endnote

    „Das Raven Extreme ist eine echte Fahrmaschine für Marathon-Racer und Leute, die es eilig haben. Die müssen hochstehende Technik löhnen können.“

    Raven Extreme (Modell 2010)

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fahrräder