4 Transporträder: Familienfreuden

aktiv Radfahren: Familienfreuden (Ausgabe: 5) zurück Seite 1 /von 9 weiter

Inhalt

In anderen Ländern ist es Alltag, Kind und Kegel per Rad zu transportieren. In Deutschland entwickelt sich das Ganze noch. Unser Testfeld zeigt, wie spannend Transporträder sind.

Was wurde getestet?

Im Fokus des Testberichts standen vier Transporträder. Diese wurden mit 2 x „sehr gut“ und 2 x „gut“ benotet. Zudem fand eine Einschätzung des Fahrverhaltens statt.

  • Riese und Müller Load hybrid touring

    • Typ: E-Lastenrad;
    • Gewicht: 32,6 kg;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 400 Wh

    „sehr gut“ – Kauf-Tipp

    „Plus: viel Komfort; sehr gute Abstimmung; Verarbeitung und Ausstattung.
    Minus: -.“

    Load hybrid touring

    1

  • Yuba Boda Boda (Modell 2014)

    • Typ: Lastenrad;
    • Gewicht: 18,1 kg;
    • Felgengröße: 26 Zoll

    „sehr gut“ – Allround-Tipp

    „Plus: super leicht; hohe Zuladung; viele Optionen.
    Minus: einfache Technik.“

    Boda Boda (Modell 2014)

    1

  • Johnny Loco Dutch Delight (Modell 2014)

    • Typ: Lastenrad;
    • Gewicht: 42,2 kg

    „gut“

    „Plus: viel Platz; viel Übersicht.
    Minus: etwas begrenzte Zuladung; Kindersitze unbequem.“

    Dutch Delight (Modell 2014)

    3

  • PedalPower Long Harry - Sram E-Matic (Modell 2014)

    • Typ: E-Lastenrad;
    • Gewicht: 38,9 kg;
    • Akku-Kapazität: 360 Wh

    „gut“

    „Plus: Multifunktionalität; cleverer Kindertransport.
    Minus: einfache Kindersitze; Motorleistung.“

    3

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fahrräder