zurück Weitere Tests der Kategorie weiter

RennRad prüft Flaschenhalter (10/2010): „Feintuning“

RennRad: Feintuning (Ausgabe: 11-12/2010) zurück Seite 1 /von 2 weiter

Inhalt

Sie können zur finalen Zierde eines Rennrads werden, wenn sie denn passend gewählt wurden. Zehn Flaschenhalter stehen zur Auswahl, um aus Ihrem Flitzer eine Augenweide zu machen.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich zehn Flaschenhalter.

  • AX-Lightness Nasdorowje

    ohne Endnote

    „Mit dem Nasdorowje ist das Zuprosten doppelt leicht. Zum einen buchstäblich wegen des extrem geringen Gewichts, zum anderen weil sich die Flasche aus dem nach oben offenen Halter sehr leicht entnehmen lässt. Kritiker würden aber sagen, dass die Flasche etwas zu viel Spiel hat.“

    Nasdorowje
  • Cannondale Logo Cage

    ohne Endnote

    „Nun, eigentlich passt der Logo Cage nur an ein Cannondale, denn die seitlichen, nach oben offenen Krallen bilden das Cannondale-C. Zwar sind andere Halter um einiges leichter, doch kaum einer ist so günstig, hält so bombig und bietet gleichzeitig eine lebenslange Garantie.“

  • Elite Sior

    ohne Endnote

    „Kaum ein Flaschenhalter beißt so extrem zu wie der von vielen Pro-Teams gefahrene Sior. Mit 27 Gramm ist der mit einem Titankern ausgestattete Halter noch dazu sehr leicht. Allerdings ist das Verstauen der Flasche nicht ganz so einfach, denn der ‚Schnitt‘ ist für den Amateur fast zu eng.“

    Sior
  • Pro Bikegear UD Carbon

    ohne Endnote

    „Ein formschöner Flaschenhalter mit gutem Griff. Allerdings ist das Be- und Entladen nicht zuletzt wegen der drei Carbon-Noppen etwas streng. Mit knapp zwei Euro pro Gramm ist der UD Carbon im Verhältnis der günstigste Carbon-Halter. Allerdings werden keine Schrauben mitgeliefert.“

  • Procraft Z-Cage

    ohne Endnote

    „Den Z-Cage gibt es in unterschiedlichen Versionen bis hin zur Carbon-Edition. Unser Alu-Modell überschreitet knapp die 50-Gramm-Grenze, bietet dafür aber eine optimale Mischung aus sehr festem Halt und leichtem Zuführen der Flasche. Nicht zuletzt dank der aufgesetzen Pads.“

    Z-Cage
  • Storck Bicycle Carbon SL

    ohne Endnote

    „Mit das Leichteste, das es momentan zu kaufen gibt. Dafür muss Storck natürlich am Material sparen, eine Banderole muss reichen. Die Flasche lässt sich dadurch zwar sehr leicht ablegen, wird aber sehr weit hinten ‚gegriffen‘. Damit nichts verloren geht, finden sich an der hinteren Schraube Gummi-Rippen.“

    Carbon SL
  • Tacx Uma

    ohne Endnote

    „Es gibt schönere und es gibt leichtere Teile, aber bei kaum einem anderen Modell lässt sich die Flasche so leicht zuführen und bietet gleichzeitig einen extrem sicheren Halt. Die Alu-Kunststoff-Kombi hält einfach. Außerdem kommt man mit diesem Modell auch bei zwei Haltern noch günstig weg.“

    Uma
  • Topeak Shuttle Cage CB

    ohne Endnote

    „Mit dem Topeak-Flaschenhalter bekennt man sich zur Marke, denn der Firmenschriftzug ist nicht zu übersehen. Der Shuttle Carbon vereint gleich mehrere positive Eigenschaften. Er ist sehr leicht und bietet trotz des nach oben offenen Designs einen wirklich festen Halt. Schön: goldene Schrauben.“

    Shuttle Cage CB
  • Tune Wasserträger Uni

    ohne Endnote

    „Für nen Fuffi gibt es die nahezu perfekte Symbiose aus Leichtbau und bombigem Halt. Auch das Verstauen funktioniert problemlos. Hier wurde ganze Arbeit geleistet. Dazu gibt es noch eine Flasche mit allerlei Infos zur Flüssigkeitsaufnahme, inklusive der Inhaltsstoffe bekannter Getränke.“

    Wasserträger Uni
  • Xtreme CF 18

    ohne Endnote

    „Roses Hausmarke beweist wieder einmal, dass man nicht immer Höchstpreise zahlen muss. Der formschöne, nach oben offene CF 18 glänzt mit tollem Design und guten, wenn auch nicht bombenfesten Halteeigenschaften. Unser Tipp für preisbewusste Carbon-Junkies.“

    CF 18

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Flaschenhalter

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf