MountainBIKE - Heft 3/2013

Inhalt

Eine Hochdruckpumpe ist Pflicht in jeder Biker-Werkstatt und/oder im Rucksack - denn ohne so ein Präzisionswerkzeug lassen sich luftgefederte Gabeln und Dämpfer nicht auf das Fahrergewicht einstellen. MB prüfte neun Minipumpen im Labor- und Praxistest.

Was wurde getestet?

Die Zeitschrift Mountainbike prüfte insgesamt 9 Luftpumpen und vergab Bewertungen von 1 bis 4 von jeweils 5 erreichbaren Sternen.

  • CON-TEC Airshock

    • Typ: Dämpferpumpe, Mini-Pumpe;
    • Geeignet für: Auto, Fahrrad;
    • Ventilkopf: Schrader / Autoventil;
    • Ausstattung: Druckablassknopf, Druckmesser

    4 von 5 Sternen

    „Trotz des sehr langen Schlauchs und des gut gemeinten Kugelgelenks am (etwas zu breiten) Pumpenkopf gerät das An-/Abschrauben etwas fummelig. Prima hingegen: Der Airshock pumpt leichtgängig, schafft höhere Drücke bis 290 PSI mit in Relation geringer Handkraft, und der Stabgriff liegt dabei ‚noch gut‘ in der Hand. Auch das Manometer überzeugt, ist gut ablesbar und präzise. Nahezu kein Luftverlust beim Abschrauben.“

    Airshock

    1

  • SKS SAM

    • Typ: Dämpferpumpe;
    • Ventilkopf: Universal, Schrader / Autoventil;
    • Ausstattung: Druckablassknopf, Druckmesser

    4 von 5 Sternen

    „Wuchtbrumme: Die schwere SKS-Pumpe wirkt für die Ewigkeit gemacht, kommt mit super robustem Stahlflex-Schlauch, schlankem Ventilkopf mit (recht schwergängiger) 2-Stufen-Verschraubung sowie fein regulierbarem, drehbarem Ablassventil. Außerdem schafft die Sam auch höhere Drücke bis 320 PSI, benötigt dafür aber trotz des angenehmen Griffs zunehmend hohe Handkräfte. Sehr präzises Manometer.“

    SAM

    1

  • Topeak PocketShock DXG

    • Typ: Dämpferpumpe;
    • Ventilkopf: Universal, Schrader / Autoventil, Presta / Sclaverand, Dunlop;
    • Ausstattung: Druckablassknopf, Druckmesser

    4 von 5 Sternen

    „Top Pumpe für unterwegs dank Mix aus geringem Gewicht, kompakter Bauform und 1A-Funktion. Zwar könnte der Stabgriff besser in der Hand liegen, dafür arbeitet die Pumpe leichtgängig, der schlanke Pumpenkopf lässt sich auch an schwer zugänglichen Dämpfern prima aufsetzen, und die 2-Stufen-Verschraubung lässt beim Abschrauben keine Luft entweichen. Gutes Manometer ...“

    PocketShock DXG

    1

  • XLC High Air Pro PU-H02

    • Typ: Dämpferpumpe, Mini-Pumpe;
    • Geeignet für: Auto, Fahrrad;
    • Ventilkopf: Schrader / Autoventil;
    • Ausstattung: Druckablassknopf, Druckmesser

    4 von 5 Sternen

    „... Pumpenkopf mit 2-Wege-Verschraubung, knallig roter Ablassknopf - der XLC-Druckmacher kommt martialisch daher und bietet die beste Pumpleistung im Test: Für niedrige Drücke sind nur wenige Hübe notwendig, dennoch gelingen hohe Drücke (bis 380 PSI!) relativ mühelos. Kein Luftverlust beim Abschrauben, gutes Manometer. Kritik setzt es so nur am zu klobigen Pumpenkopf und dem schwer dosierbaren Ablassventil.“

    High Air Pro PU-H02

    1

  • BBB Airshock BMP-29

    • Typ: Dämpferpumpe;
    • Ventilkopf: Schrader / Autoventil;
    • Ausstattung: Druckablassknopf, Druckmesser

    3 von 5 Sternen

    „Top und Flop liegen beim schlichten BBB-Luftspender eng beisammen. So lässt sich der schlanke Pumpenkopf easy auf- und abschrauben, der ausklappbare T-Griff liegt gut in der Hand, der Kolben läuft leichtgängig und schafft Drücke bis 365 PSI. Aber: Das Manometer ist zwar gut ablesbar, wich aber von der geeichten Anzeige auf dem MB-Prüfstand um rund 8 PSI ab. Zudem etwas Luftverlust beim Abschrauben.“

    Airshock BMP-29

    5

  • Xtreme Shock Blow Pro

    • Typ: Dämpferpumpe;
    • Geeignet für: Auto, Fahrrad;
    • Ventilkopf: Schrader / Autoventil;
    • Ausstattung: Druckmesser

    3 von 5 Sternen

    „Durch ihre stattliche Länge eignet sich die leichte ‚Retro-Pumpe‘ eher für die Werkstatt als für den Rucksack. Jedoch überzeugt das Handling nicht: Der Schlauch ist zu kurz, der Knauf klein und hart, zudem läuft der Kolben wackelig. Dafür ist die benötigte Handkraft gering, das Manometer sehr gut ablesbar und äußerst genau. Leicht undichter, fummelig bedienbarer 2-Wege-Pumpenkopf.“

    Shock Blow Pro

    5

  • Zefal Z Shock

    • Typ: Dämpferpumpe;
    • Ausstattung: Druckablassknopf, Druckmesser

    3 von 5 Sternen

    „... Der Luftspender aus Frankreich gefällt mit ergonomischem Knauf für die Haltehand sowie generell starker Pumpleistung bis 350 PSI. Der lange, schlanke Pumpenkopf lässt sich aber nur schwergängig auf- und abschrauben - Letzteres mit nur leichtem Luftverlust. Ärgerlich: Das per se gut ablesbare Manometer beider Testmuster zeigte bei den Vergleichswerten 13 PSI mehr an als die geeichte MB-Messuhr. ...“

    Z Shock

    5

  • Birzman Zacoo Dagger

    • Typ: Dämpferpumpe;
    • Geeignet für: Fahrrad;
    • Ventilkopf: Universal, Schrader / Autoventil, Presta / Sclaverand, Dunlop;
    • Ausstattung: Druckmesser

    2 von 5 Sternen

    „Klein, aber fein? Die ‚schnieke‘ Zacoo nimmt nur wenig Platz im Rucksack ein, ist aber für die Größe etwas übergewichtig geraten. Auch das Handling leidet unter den kompakten Abmessungen: Hohe Drücke über 200 PSI erfordern enorme Handkraft. Der Pumpkopf dürfte gerne schlanker sein und verliert beim Ablassen minimal Luft, lässt sich aber dafür leichtgängig auf-/abschrauben. ...“

    Zacoo Dagger

    8

  • Lezyne Shock Drive

    • Typ: Dämpferpumpe, Mini-Pumpe;
    • Geeignet für: Fahrrad;
    • Ventilkopf: Universal, Schrader / Autoventil, Presta / Sclaverand, Dunlop;
    • Ausstattung: Druckmesser

    1 von 5 Sternen

    „Schicker Winzling: Die Lezyne-Pumpe ist der Traum jedes Minimalisten und spart - etwa beim Alpencross - richtig Gewicht im Rucksack. Beim Handling muss man jedoch starke Abstriche machen: Der kleine Knauf schneidet in die Handfläche, die Pumpe schafft nur maximal 245 PSI und benötigt sehr viele Hübe. Nerviger: Die Druckmess-Skala ist schlecht ablesbar und sehr ungenau, zudem springt die rote Markierung meist ruckartig ...“

    Shock Drive

    9

Tests

Mehr zum Thema Luftpumpen

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf