ETM TESTMAGAZIN prüft Rasierer (11/2011): „So gründlich wie die Nassrasur?“

ETM TESTMAGAZIN - Heft 12/2011

Inhalt

Nass oder trocken? An dieser Frage scheiden sich nach wie vor die Geister. Die Anhänger der Nassrasur schätzen vor allem die Gründlichkeit und das ‚frisch rasierte‘ Gefühl, die Freunde des E-Trockenrasierers schwören hingegen auf den Komfort und die zügige Rasur. Die Hersteller der E-Rasierer haben das Dilemma längst erkannt - mittlerweile sind zahlreiche Geräte sowohl für die Anwendung auf trockener, wie auf nasser Haut erhältlich. Von den acht Geräten im Test sind sechs Kandidaten auch für die Anwendung auf feuchter Haut geeignet. Ebenfalls im Testfeld: drei Geräte, die über eine eigene Reinigungs- und Ladestation vollautomatisch gereinigt werden können.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich acht Elektro-Rasierer, davon hatten drei zusätzlich eine Reinigungsstation. Die Rasierer mit der Reinigungsstation erhielten jeweils die Note „gut“. Bei den Rasierern ohne Station wurde einmal die Note „gut“, dreimal „befriedigend“ und einmal „ausreichend“ vergeben. Als Testkriterien dienten Anwendung, Rasurergebnis sowie Material und Ausstattung.

Im Vergleichstest:
Mehr...

3 Elektro-Rasierer mit Reinigungsstation im Vergleichstest

  • Philips SensoTouch 3D RQ1280CC

    • Typ: Rotationsrasierer;
    • Anwendung: Trocken;
    • Reinigungsstation: Ja

    „gut“ (91,3%) – Testsieger

    Der Trockenrasierer SensoTouch 3D RQ1280CC zeigt in der Praxis schnelle und überzeugende Rasierergebnisse. Daran trägt auch das System aus drei rotierenden Scherköpfen seinen Anteil. Die Rasur strapaziert die Haut nicht. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    SensoTouch 3D RQ1280CC

    1

  • Braun Series 7 - 795cc

    • Typ: Folienrasierer;
    • Betriebsart: Akku;
    • Anwendung: Trocken;
    • Konturenschneider: Ja;
    • Reinigungsstation: Ja

    „gut“ (90,5%)

    Die Rasurleistung des Braun-Rasierers ist mehr als zufriedenstellend, selbst bei dichteren Bärten. Nur in empfindlichen Regionen musste man noch mal nachrasieren. Die Haut wird dabei aber geschont: Es kam weder zur Rötungen noch zu Kratzern und ausgerissenen Barthaaren. Der Langhaaraufsatz ist einfach zu handhaben und lässt sich präzise nutzen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Series 7 - 795cc

    2

  • Panasonic ES-LV81

    • Typ: Folienrasierer;
    • Anwendung: Nass & Trocken, Trocken;
    • Reinigungsstation: Ja

    „gut“ (89,2%) – Preis-/Leistungssieger

    Gründliche Ergebnisse zeigt der Panasonic ES-LV81 sowohl im Nass- als auch im Trockenbetrieb. Nur bei schwer erreichbaren Körperpartien muss man mehrmals nachrasieren. Auch das Trimmen langer Haare klappt einwandfrei. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    ES-LV81

    3

5 Elektro-Rasierer ohne Reinigungsstation im Vergleichstest

  • Philips SensoTouch 2D RQ1150/16

    • Typ: Rotationsrasierer;
    • Anwendung: Nass & Trocken, Trocken

    „gut“ (84%) – Testsieger

    Mit überzeugenden Ergebnissen kann der Nass-/Trockenrasierer von Philips aufwarten. Es ist nur wenig Nacharbeit nötig. Nur bei längeren Körperhaaren fallen die Resultate etwas ab, sind aber noch in Ordnung. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    SensoTouch 2D RQ1150/16

    1

  • Remington 360 Series R8150

    • Typ: Rotationsrasierer;
    • Anwendung: Trocken

    „befriedigend“ (78,7%)

    „Die Rasur verlief bei kurzem Barthaar absolut zufriedenstellend, jedoch stieß der R8150 bei dichtem bzw. etwas längerem Bartwuchs schnell an seine Grenzen - mehrfaches Nachrasieren war erforderlich. In Sachen Hautschonung hinterließ das Gerät einen eher dürftigen Eindruck. Zwar kam es nur zu minimalen Rötungen, allerdings bemängelten mehrere Tester, dass sich der R8150 während der Rasur unangenehm auf der Haut anfühlt.“

    360 Series R8150

    2

  • Panasonic Pro-Curve ES7036S

    • Typ: Folienrasierer;
    • Anwendung: Nass & Trocken, Trocken

    „befriedigend“ (75,1%)

    „Auf trockener Haut erzielte der Rasierer nur bei leichtem und normalem Bartwuchs zufriedenstellende Ergebnisse. Bei dichtem Haarwuchs lieferte das Gerät nach mehrfachem Nachrasieren kein gründliches Ergebnis. Bei der Anwendung auf feuchter Haut verlief die Rasur etwas besser, jedoch war auch hier das Ergebnis bei stärkerem Bartwuchs eher mäßig. Überzeugend war hingegen die Leistung des Langhaartrimmers, der präzise arbeitete.“

    Pro-Curve ES7036S

    3

  • Carrera Carrera Perfect Shave

    • Typ: Folienrasierer;
    • Anwendung: Trocken

    „befriedigend“ (70,8%) – Preis-/Leistungssieger

    „Die Rasur mit dem Perfect Shave fiel insgesamt nicht besonders gründlich aus, insbesondere an sensiblen Bereichen musste teils mehrfach nachrasiert werden. Bei längerem Barthaar machte das Gerät eine noch schlechtere Figur und tat sich bereits mit einem drei-Tage-Bart schwer. Ein Tester bemängelte zudem, dass bei der Rasur fortwährend ein unangenehmes Ziepen auftrat.“

    Carrera Perfect Shave

    4

  • Remington 360 Series F7790

    • Typ: Folienrasierer;
    • Anwendung: Trocken;
    • Reinigungsstation: Ja

    „ausreichend“ (64,4%)

    „Der F7790 erwies sich in puncto Gründlichkeit als das insgesamt schwächste Gerät im Test. Selbst bei normalem Bartwuchs musste mehrfach nachrasiert werden. Bei stärkerem Bartwuchs oder einem drei-Tage-Bart schaffte das Gerät auch nach vielfachem Nachrasieren kein gründliches Ergebnis, sorgte aber für leichte Hautirritationen. Auch der Langhaarschneider arbeitete nur mäßig, da die Präzision zu wünschen übrig ließ.“

    360 Series F7790

    5

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Rasierer