„Die neue Einfachheit“ - ohne Kamera

Stiftung Warentest (test): „Die neue Einfachheit“ - ohne Kamera (Ausgabe: 5) zurück Seite 1 /von 6 weiter

Inhalt

Aktuelle Mobiltelefone haben Speicherkarte, Musikspieler und 2-Megapixel-Kamera. Doch es gibt auch immer mehr Handys mit wenigen Funktionen.

Was wurde getestet?

Im internationalen Gemeinschaftstest waren 4 Mobiltelefone ohne Kamera. Sie erhielten die Bewertungen 2 x „gut“ und 2 x „befriedigend“. Testkriterien waren unter anderem Telefonieren (Sprachqualität Hören / Sprechen, Handhabung: Wählen und Telefonieren ...), Textnachrichten (SMS) und Akkubetrieb (Telefonierdauer im D- / E-Netz in Stunden, Ladedauer ...).

  • Sony Ericsson W950i

    • Auflösung Hauptkamera: 0 MP

    „gut“ (2,1)

    „Businesshandy, vier Gigabyte Speicher, guter MP3-Spieler. Kein Karten-Steckplatz. UMTS, Radio, berührungsempfindliches Display.“

    W950i

    1

  • Nokia 2310

    • Bauform: Barren-Handy

    „gut“ (2,5)

    „Handy herkömmlicher Bauart mit geringer, aber sinnvoller Ausstattung. Trotz des niedrigen Preises ... ist ein Radio integriert, das Stereo-Headset wird mitgeliefert. ...“

    2310

    2

  • Motorola W220

    • Bauform: Klapphandy

    „befriedigend“ (2,9)

    „Klapphandy mit nur ausreichender Funktion bei Textnachrichten, umständliches Menüsystem. Radio integriert, sehr guter Akku.“

    W220

    3

  • Samsung SGH-C130

    „befriedigend“ (3,0)

    „Handy herkömmlicher Bauart mit nur ausreichender Textnachrichten-Funktion. Mangelhafte Bedienungsanleitung, wenig vielseitig.“

    SGH-C130

    4

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Einfache Handys