mobile next prüft Einfache Handys (2/2010): „Der X-Faktor“

mobile next

Inhalt

Nokia startet die X-Reihe mit zwei konträren Musikhandys: mit dem simplen, preiswerten X3 und dem kostspieligen, technisch anspruchsvollen X6.

Was wurde getestet?

Es wurden zwei Handys getestet. Als Testkriterien dienten Standardfunktionen und Multimedia-Funktionen.

  • Nokia X6 (32 GB)

    • Displaygröße: 3,2";
    • Kamera: Ja;
    • Bauform: Barren-Handy

    „gut“ (1,7)

    „Benutzerführung, Touchscreen und Prozessorleistung des X6 gehören zwar nicht zur Spitzenklasse unter den Highend-Geräten, dennoch sind seine Leistungen in diesen Bereichen passabel. Auch die Kamera kann nicht mit Rekordwerten punkten, aber Bildqualität und Bedienkomfort stimmen. ...“

    X6 (32 GB)

    1

  • Nokia X3

    • Besondere Eignung: Einfaches Handy;
    • Displaygröße: 2,2";
    • Kamera: Ja;
    • Bauform: Slider

    „befriedigend“ (2,6)

    „Wer ein preisgünstiges, komfortabel bedienbares Musikhandy sucht, ist mit dem X3 gut beraten. Für schnelle Online-Anwendungen eignet sich der Slider kaum, da kein UMTS an Bord ist. Nur unter Vorbehalt zu gebrauchen ist die integrierte Kamera, da sie sowohl im Foto- als auch im Video-Modus mäßige Bilder liefert. ...“

    X3

    2

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Einfache Handys