c't prüft Drucker (4/2015): „Drucken statt entwickeln“

c't - Heft 10/2015

Inhalt

Laborqualität zu Hause: Die Tinten-Oberklasse druckt Foto-Prints, die die Abzüge der meisten Fotodienste übertrumpfen. Mit bis zu zehn Einzelpatronen, Farbmanagement und Spezial-Software erhalten Fotografen die Kontrolle über das Endprodukt auf Papier.

Was wurde getestet?

Zwei Fotodrucker wurden von c't verglichen. Es wurden keine Endnoten vergeben. Neben der Fotodruck-Qualität wurden Kriterien wie Text- und Labeldruck sowie die Lichtbeständigkeit der Tinte geprüft.

  • Canon Pixma Pro-100S

    • Drucktechnik: Tintenstrahldrucker;
    • Farbdruck: Farbdrucker;
    • Druckauflösung: 4800 x 2400 dpi;
    • Automatischer Duplexdruck: Nein;
    • Typ: Einfacher Drucker;
    • Fax: Nein

    ohne Endnote

    „... Randlosdruck auf Normalpapier erlaubt nur der Pro-100S. Dann gibt er aber die Qualität ‚Standard‘ fest vor, in der er im Test streifig und sehr blass druckte. ... Selbst im Schnelldruck braucht der Pro-100S für zehn Briefseiten zwei Minuten ...“

    Info: Dieses Produkt wurde von c't in Ausgabe 4/2016 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Pixma Pro-100S
  • Canon Pixma Pro-10S

    • Drucktechnik: Tintenstrahldrucker;
    • Farbdruck: Farbdrucker;
    • Druckauflösung: 4,800 x 2,400 dpi ;
    • Automatischer Duplexdruck: Nein;
    • Typ: Einfacher Drucker;
    • Fax: Nein

    ohne Endnote

    „... Wer Lichtbilder ausstellen oder im hellen Wohnzimmer aufhängen will, sollte die höheren Kosten in den Pixma Pro-10S investieren, dessen Pigmenttinten lichtbeständiger als die Farbstofftinten des Pixma Pro-100S sind. ...“

    Pixma Pro-10S

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Drucker