TAUCHEN prüft Digitalkameras (8/2011): „Westentaschen-Kameras mit Profiambitionen“

TAUCHEN - Heft 9/2011

Inhalt

Sind sind klein, kompakt und beliebt bei engagierten UW-Fotografen: High-End-Kompaktkameras punkten mit 10-Megapixel-Sensor, vielen Einstellmöglichkeiten und kosten mit Gehäuse weniger als 1000 Euro. tauchen-Fotograf Gerald Nowak hat zwei Kompaktsysteme mit Profiambitionen getestet.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich zwei Kameras.

  • Canon PowerShot G12

    • Typ: Bridgekamera;
    • Auflösung: 10 MP

    ohne Endnote

    „PLUS: viele Einstellungen möglich; Blitzschuh auf dem Gehäuse; drehbares Display; guter optischer Sucher; mehrere UW-Gehäuse zur Auswahl; RAW-Bildformat.
    MINUS: nicht so lichtstark wie die ‚S95‘; Autofokus könnte schneller sein; geringer Weitwinkel (nur 28 Millimeter); Videofunktion nicht Full-HD.“

    Info: Dieses Produkt wurde von TAUCHEN in Ausgabe Nr. 2 (Februar 2012) erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    PowerShot G12
  • Olympus XZ-1

    • Typ: Kompaktkamera;
    • Auflösung: 10 MP

    ohne Endnote

    „PLUS: sehr klein und handlich; gutes Preis-Leistungs-Verhältnis; schneller Zugriff über Drehrädchen und Knöpfe; mehrere UW-Gehäuse zur Auswahl; sehr guter (optionaler) elektronischer Sucher; RAW-Bildformat.
    MINUS: kein optischer Sucher; Blitz nicht intern (wird als Zubehör angeboten); hinteres Stellrad sehr klein; geringer Weitwinkel (nur 28 Millimeter).“

    Info: Dieses Produkt wurde von TAUCHEN in Ausgabe Nr. 2 (Februar 2012) erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    XZ-1

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Digitalkameras