Spiegelreflex- & Systemkameras im Vergleich: Preiswerter Einstieg

HomeElectronics

Inhalt

Die neue Pentax K-m stellt sich dem Vergleich mit der Canon 1000D und der Nikon D60. Alle drei kosten mit Setobjektiv zwischen 800 und 900 Franken, bieten 10 Megapixel und einen Bildstabilisator. Kann dennoch ein Modell matchentscheidend punkten?

Was wurde getestet?

Im Test waren drei DSLRs. Sie erhielten jeweils die Note „gut“. Als Testkriterien dienten Bildqualität bei ISO 100, bei ISO 800, bei ISO 1600 sowie Ausstattung/Leistung.

  • Canon EOS 1000D

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Auflösung: 10,1 MP;
    • Suchertyp: Optisch

    „gut“ – Kauftipp

    „... Die Canon EOS 1000D liegt in der Gesamtabrechnung nur ganz knapp vor der Pentax, bringt aber vor allem bei ISO 400 und 800 rauschärmere Bildergebnisse. Zudem beherrscht sie als Einzige die Live-View-Funktion. ...“

    EOS 1000D
  • Nikon D60

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Suchertyp: Optisch

    „gut“ – Kauftipp

    „Das Rennen um die Vorherrschaft in der 800-Franken-Klasse beschliesst die Nikon D60 als Siegerin mit der konstantesten Bildqualität zwischen ISO 100 und 1600. Zudem ist die Nikon sehr gut ausgestattet, wenn man davon absieht, dass Bracketing-Funktion (Belichtungsreihe) und Live View fehlen. ...“

    D60
  • Pentax K-m

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Auflösung: 10,2 MP;
    • Suchertyp: Optisch

    „gut“ – Kauftipp

    „... Was Verarbeitung, Ausstattung und Bedienkonzept anbelangt, kann die Pentax K-m in vielen Punkten gefallen. ...“

    K-m

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Spiegelreflex- & Systemkameras