Camcorder im Vergleich: E- oder U-Musik

VIDEOAKTIV: E- oder U-Musik (Ausgabe: 3) zurück Seite 1 /von 4 weiter

Inhalt

Videoprofi Sony und Tonprofi Zoom bringen die ersten Musik(er)-Camcorder auf den Markt. Die sollen mit ernster wie Unterhaltungsmusik genauso gut zurechtkommen.

Was wurde getestet?

Zwei Camcorder für Musiker und Musikfreunde befanden sich auf dem Prüfstand und wurden jeweils mit „gut“ bewertet.

  • HDR-MV1

    Sony HDR-MV1

    • Typ: Consumer-Camcorder;
    • Touchscreen: Nein;
    • Live Streaming: Nein

    „gut“

    Preis/Leistung: „gut“

    „Bis auf das fest verbaute und in vielen Situationen deshalb unpraktische Display ein guter Einstand in der Musikerszene. Der Klang ist sehr transparent, vielleicht einen Tick zu höhenlastig. Wer eh einen Audiorecorder sucht, sollte den MV 1 in die engere Wahl nehmen.“

  • Q4

    Zoom Q4

    • Typ: Consumer-Camcorder;
    • Touchscreen: Nein;
    • Live Streaming: Nein

    „gut“

    Preis/Leistung: „gut“

    „Pfiffiges Konzept, an dem nur das kleine, dunkle Display nervt und die sehr wählerische PCM-Ton-Wiedergabe. Die Einstellung der Ton-Funktionen geht dank direkter Tasten viel schneller als bei Sony. Das ist live nicht unwichtig – nicht jeder Musiker ist auch erfahrener Filmer.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Camcorder