Video Kamera objektiv prüft Camcorder (12/2008): „Doppelte Lottchen“

Video Kamera objektiv

Inhalt

Selten gab es so große Runderneuerungen wie in diesem Jahr: Canon entwickelt den ersten AVCHD-Camcorder mit voller Datenrate, JVC baut statt drei nur noch einen Bildwandler ein, Panasonic wagt den Umstieg auf CMOS, und Sony übernimmt die Exmor-Technik aus dem Profilager. Da wird es Zeit, die aktuellen Topmodelle genauer unter die Lupe zu nehmen.

Was wurde getestet?

Im Test waren vier Camcorder, die keine Endnoten erhielten.

  • Canon HG21

    • Typ: Hybrid-Camcorder

    ohne Endnote – Kauftipp

    „Canon neues Topmodell ist knackscharf und gut ausgestattet. Im Lowlight und beim Display könnte die HG21 aber noch zulegen.“

    HG21
  • JVC Everio GZ-HD40

    ohne Endnote

    „... Es fehlen Sucher und 5.1-Ton, die manuellen Funktionen sind umständlich zu erreichen. Dafür ist das Dual-dual-Konzept flexibel in der Aufzeichnung, bei schwachbrünstigen Rechnern oder älterer Mac-Hardware ein Kaufargument. ...“

    Everio GZ-HD40
  • Panasonic HDC-HS100

    • Typ: Hybrid-Camcorder

    ohne Endnote

    „... bietet mit Objektivring und perfekter Tonausstattung alles für den geübten manuellen Filmer. In der Bildqualität hält die HDC-HS100 jedoch nicht mit den Spitzenmodellen mit. ...“

    HDC-HS100
  • Sony HDR-SR12E

    • Typ: Hybrid-Camcorder

    ohne Endnote – Kauftipp

    „... Sony bietet exzellente Bildqualität rundum, ein Spitzendisplay sowie ein Bedienkonzept, das in der Praxis dank Touchscreen auch Anfängern schnell von der Hand geht. ...“

    HDR-SR12E

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Camcorder