Video-HomeVision prüft Camcorder (11/2008): „Bewegte Bilder“

Video-HomeVision

Inhalt

Inzwischen gibt es erschwingliche HD-Camcorder für jedermann. Damit mutieren nicht nur YouTube-Nutzer zu potenziellen Underground-Regisseuren. Wir haben mit vier aktuellen Modellen einen aufwendigen Spot gedreht und im ausführlichen Praxis-Test untersucht, welche Geräte für Laien oder Semiprofi interessant sind.

Was wurde getestet?

Im Test waren vier HD-Camcorder, die mit 1 x „sehr gut“ und 3 x „gut“ bewertet wurden. Testkriterien waren Bild, Klang, Praxis, Ausstattung und Verarbeitung.

  • Sony HDR-CX11

    • Touchscreen: Nein;
    • Live Streaming: Nein

    „gut“ (90%) – Testsieger

    Preis/Leistung: „gut“

    „Plus: Gesichtserkennung, hohe Foto-Auflösung; Einstellungsring.
    Minus: Softwarepaket ist durchschnittlich; proprietäres Flash-Format (MemoryStick).“

    HDR-CX11

    1

  • JVC Everio GZ-HD40

    „gut“ (80%)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Plus: nutzt Flash und/oder die integrierte Festplatte; Festplatte mit Sturzerkennung.
    Minus: Zeichnet nur in Stereo auf; kein Nachtmodus.“

    Everio GZ-HD40

    2

  • Canon HV30

    „gut“ (70%)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Plus: Mini-Licht und Blitz integriert; markiert Überblendungen.
    Minus: Bänder sind empfindlicher als Flash; nimmt Ton nur in Stereo auf.“

    HV30

    3

  • Panasonic HDC-HS100

    • Typ: Hybrid-Camcorder

    „gut“ (70%)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Plus: Objektivring und Vier-Wege Steuerkreuz; Gesichtserkennung, HDD & Flash.
    Minus: Bedienelemente sind schlecht platziert; fast zu leicht für eine ruhige Kameraführung.“

    HDC-HS100

    3

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Camcorder