Motorrad News prüft Action-Cams (2/2014): „Abgedreht“

Motorrad News: Abgedreht (Ausgabe: 3) zurück Seite 1 /von 3 weiter

Inhalt

Drei neue Actioncam-Modelle hatten es nicht pünktlich zum Full-HD-Vergleichstest in News 11/2013 geschafft. Mit Garmin, Panasonic und Rollei ging es nun noch einmal zur Dreharbeit.

Was wurde getestet?

In einem Nachtest wurden drei Camcorder näher betrachtet und mit Bewertungen von 10 bis 16 bei jeweils 25 möglichen Punkten versehen. Der Bewertung lagen die Kriterien Handhabung, Fahraufnahmen, Farben/Details/Schärfe sowie Tonqualität zugrunde.

  • Garmin VIRB Elite

    • Full-HD : Ja

    16 von 25 Punkten

    „... Natürliche und detaillierte Bilder, guter Ton, viele Funktionen, gute Akkuleistung und Hightech machen den hohen Preis wett: Die ‚Elite‘ hat Bildstabilisator, Trackaufzeichnung, Höhenmesser, Verzerrungskorrektur und mehr. Abzüge gibt's, weil das Sucherbild manchmal verzögert anspringt und wegen des leichten Blaustichs.“

    VIRB Elite

    1

  • Rollei S-50 WiFi

    • Full-HD : Ja

    14 von 25 Punkten

    „... Die Bilder sind farbenfroh und detailliert, aber eher dunkel abgestimmt und haben einen Blaustich. Bei Schwach- und Gegenlicht bleiben Details auf der Strecke, der Ton ist gut. Einiges kann man mit den vielen Einstellmöglichkeiten für Bild und Ton korrigieren. Pro: Toller Lieferumfang, Kontra: mäßige Akkuleistung.“

    S-50 WiFi

    2

  • Panasonic HX-A100

    • Full-HD : Ja

    10 von 25 Punkten

    „... Der überspitzte Kontrast betont Details bei ruhigen Aufnahmen, wirkt aber unnatürlich, bei Speed gibt's trotz Stabi Artefakte. Der Ton kracht im Wind. Top: Viele Einstellmöglichkeiten, starker Akku. Abzüge bei Handhabung wegen komplizierter Anleitung, der Ohrbügel taugt mit Helm nicht, man muss mit der Zubehörhalterung experimentieren.“

    HX-A100

    3

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Action-Cams