FOTOHITS prüft Action-Cams (12/2015): „Vom Kopter zum Fotografen“

FOTOHITS: Vom Kopter zum Fotografen (Ausgabe: 1-2/2016) zurück Seite 1 /von 4 weiter

Inhalt

DJI und Yuneec sind zwei große Namen in der Welt der Multikopter. Zwei Action-Kameras der beiden Anbieter nutzen jetzt die Aufnahmetechnik der Fluggeräte für verwacklungsfreies Filmen am Boden.

Was wurde getestet?

Im Praxischeck befanden sich zwei Action-Cams, die jeweils mit der Endnote „sehr gut“ bewertet wurden.

  • DJI Osmo

    • 4K (UHD): Ja

    „sehr gut“

    „Plus: Die DJI Osmo bietet viele Möglichkeiten, die Kamera auszurichten und zudem sehr umfangreiche Einstellungen für Video- und Filmaufnahmen.
    Minus: Ihre Smartphone-Halterung an der Seite ist sehr stabil. Die seitliche Anbringung erfordert es, dass die Fotografenhand das Gewicht ausgleichen muss.“

    Osmo
  • Yuneec Typhoon ActionCam CGO3

    • 4K (UHD): Ja

    „sehr gut“

    „Plus: Die Yuneec Typhoon Actioncam ist eine einfach zu bedienende Lösung, die verwacklungsfreie Kamerafahrten auch bei Sportaufnahmen ermöglicht.
    Minus: Die Steuerung der Kameraausrichtung ist begrenzt, da mittels des Drehrads nur die Verstellung in vertikaler Richtung möglich ist.“

    Typhoon ActionCam CGO3

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Action-Cams