PC Praxis prüft Brenner (11/2008): „Mehr HD-Inhalte für den Flachbildfernseher“ - Blu-ray-Brenner

PC Praxis

Inhalt

Der neue HD-Fernseher steht im Wohnzimmer, sieht toll aus und ist dank PC Praxis perfekt justiert. Doch von HD-Inhalten für höchsten Heimkinogenuss ist im normalen Fernsehprogramm nichts zu sehen. Die optimale Bildqualität gibt‘s woanders - wir sagen Ihnen, wo.

Was wurde getestet?

Getestet wurden drei Blu-ray-Brenner, die allesamt mit „gut“ bewertet worden sind. Testkriterien waren Brenngeschwindigkeit, Lesegeschwindigkeit, Kompabilität und Zugriffszeiten.

  • Buffalo BR-816FBS

    • Typ: Blu-ray-Brenner;
    • Bauart: Intern;
    • Schnittstelle: SATA

    „gut“ (2,0) – Testsieger

    Preis/Leistung: „gut“

    „Mit der aktuellen Firmware schreibt der Brenner BD-R-Rohlinge nur mit maximal 1,6x. Ansonsten ist das Laufwerk beim Brennen und Lesen schnell.“

    BR-816FBS

    1

  • Sony BWU-300S

    • Typ: Blu-ray-Brenner;
    • Bauart: Intern;
    • Schnittstelle: SATA

    „gut“ (2,1)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Auch der Sony-Brenner hat mit den aktuellen BD-R-Rohlingen seine Probleme, ist aber ansonsten schnell. Preiswert ist das Laufwerk aber nicht.“

    BWU-300S

    2

  • Lite-On IT DH-4B1S

    • Typ: Blu-ray-Brenner;
    • Bauart: Intern;
    • Schnittstelle: SATA

    „gut“ (2,4)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Wer einen preiswerten Blu-ray-Brenner sucht und keine BD-R DL sowie DVD-RAM benötigt, ist mit diesem Laufwerk durchaus gut beraten.“

    DH-4B1S

    3

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Brenner