1 Beamer und 1 Tablet-PC: Doppel(s)pass

Heimkino: Doppel(s)pass (Ausgabe: 7-8/2014) zurück Seite 1 /von 3 weiter

Inhalt

Dem gemeinschaftlichen Genuss von Inhalten auf dem Tablet sind Grenzen gesetzt; rücken mehr als zwei oder drei Personen um den kleinen Bildschirm herum, wird es schnell eng und unbequem. Was liegt da näher, als das Bild vom Tablet auf einen Beamer zu übertragen und dann gemeinsam von der großen Leinwand zu profitieren.

Was wurde getestet?

Die Zeitschrift Heimkino prüfte einen Beamer in Kombination mit einem Tablet-PC als Zuspielgerät. Beide Produkte erhielten das Urteil „ausgezeichnet“. Dabei dienten Bild, Praxis, Qualität und Bedienung sowie die Ausstattung und Verarbeitung als Testkriterien.

  • LG G Pad 8.3

    • Displaygröße: 8,3";
    • Arbeitsspeicher: 2 GB;
    • Betriebssystem: Android;
    • Akkukapazität: 4600 mAh;
    • Gewicht: 337,9 g

    „ausgezeichnet“ (1,3); Oberklasse – Highlight Connectivity

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Plus: hochwertiges Display; sehr gute Software.
    Minus: -.“

    G Pad 8.3
  • LG PF80G

    • Native Auflösung: HD 1080 (1920x1080);
    • Helligkeit: 1000 ANSI Lumen;
    • Lichtquelle: LED;
    • Technologie: DLP;
    • Features: MHL-Unterstützung, Keystone-Korrektur, Lautsprecher;
    • Schnittstellen: USB, Audio-Ausgang, Composite-Video-Eingang, Komponenten-Eingang, HDMI-Eingang

    „ausgezeichnet“ (1,3); Oberklasse – Highlight Connectivity

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Bild (60%): 1,3 (9 von 12 Punkten);
    Praxis (15%): 1,3 (9 von 12 Punkten);
    Bedienung (15%): 1,1 (10 von 12 Punkten);
    Ausstattung (5%): 1,3 (9 von 12 Punkten);
    Verarbeitung (5%): 1,2 (10 von 12 Punkten).

    PF80G

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Tablets