CARAVANING prüft Caravans (9/2013): „Was will man mehr?“

CARAVANING - Heft 10/2013

Was wurde getestet?

Im Check befand sich ein Caravan, welcher jedoch nicht mit einer Endnote versehen wurde. Als Testkriterien dienten Sitz- und Schlafkomfort, Bad und Küche, Möbelbau und Wintertauglichkeit, Aufbau und Bordtechnik, Stauraum und Zuladung, Handling und Sicherheit sowie Ausstattung und Preise. Des Weiteren wurden drei Konkurrenzmodelle vorgestellt, von denen ebenfalls keines eine Endnote erhielt.

Im Vergleichstest:
Mehr...

1 Caravan im Einzeltest

  • Fendt Bianco 515 SG

    • Anzahl Schlafplätze: 4;
    • Gesamtlänge: 751 cm

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 3,5 von 5 Punkten

    „... Der Einzelbetten-Caravan präsentiert sich wie aus einem Guss, nach Mängeln muss man tief graben, und der Preis ist für das Angebot erfreulich fair.“

    Bianco 515 SG

3 Konkurrenten im Vergleichstest

  • Bürstner Averso Top 535 TL

    ohne Endnote

    „Plus: Gute Verarbeitung. Gewichtseinsparung durch Leichtbauboden.
    Minus: Wenig Zuladungsreserven. Raumangebot an der Sitzgruppe begrenzt.“

    Averso Top 535 TL
  • LMC Caravan Musica 490 E

    ohne Endnote

    „Plus: Enorme Modellvielfalt. Gute Verarbeitung. Aufbau mit GfK-Dach und optional Styrofoam-Isolierung. Serviceklappe im Deichselkasten.
    Minus: Wenig Zuladungsreserven.“

    Musica 490 E
  • Wilk Sento 530 UE

    ohne Endnote

    „Plus: Sehr gute Verarbeitung. Große und gut ausgestattete Küche.
    Minus: Relativ wenig Zuladungsreserven. Durchschnittliche Isolierung. Relativ hoher Preis.“

    Sento 530 UE

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Caravans