autokauf prüft Autos (6/2013): „Carens-Zeit“

autokauf - Heft Sommer 2013

Inhalt

Ja, es wurde mal Zeit für die Neuauflage des Kia Carens. Nach fast sieben Jahren kommt nun der neue und legt sich gleich mal mit den etablierten Van-Größen Renault Grand Scénic und Opel Zafira Tourer an.

Was wurde getestet?

Im Vergleich befanden sich drei Kompaktvans, jedoch erhielt keines der Modelle eine Endnote.

  • Opel Zafira Tourer 2.0 CDTI 6-Gang manuell (96 kW) [12]

    • Typ: Kompaktklasse, Van;
    • Frontantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 5,2;
    • Manuelle Schaltung: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 5;
    • Karosserie: Kombi

    ohne Endnote

    „Viel Platz, hohe Variabilität und der feine Komfort bringen den Zafira trotz des etwas müden Motors auf den ersten Platz.“

    Zafira Tourer 2.0 CDTI 6-Gang manuell (96 kW) [12]

    1

  • Kia Carens 1.7 CRDi 6-Gang manuell (100 kW) [13]

    • Typ: Kompaktklasse, Van;
    • Frontantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 5;
    • Manuelle Schaltung: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 5;
    • Karosserie: Kombi

    ohne Endnote

    „Mit niedrigeren Kosten schiebt sich der Carens trotz des unausgewogenen Fahrwerks noch vor den Renault.“

    Carens 1.7 CRDi 6-Gang manuell (100 kW) [13]

    2

  • Renault Grand Scénic Energy dCi 130 eco2 6-Gang manuell (96 kW) [09]

    • Typ: Kompaktklasse, Van;
    • Frontantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 4,4;
    • Manuelle Schaltung: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 5;
    • Karosserie: Kombi

    ohne Endnote

    „Clevere Variabilität und der kräftige Motor zählen zu den Stärken des Scénic, Bremsen und Fahrwerk nicht mehr.“

    Grand Scénic Energy dCi 130 eco2 6-Gang manuell (96 kW) [09]

    3

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Autos