auto motor und sport prüft Autos (2/2013): „Schönes Duell“

auto motor und sport: Schönes Duell (Ausgabe: 4) zurück Seite 1 /von 4 weiter

Inhalt

Jaja, eigentlich ist ein Shooting Brake ein Jagdwagen. Bei Mercedes aber ist er vor allem der lässigere Bruder des CLS und für BMW der neue Lieblingsrivale des Fünfer GT. Deshalb nur im übertragenen Sinne: Auf zum Vergleichs-Halali.

Was wurde getestet?

Im Vergleichstest befanden sich 2 Autos mit 496 bzw. 499 von jeweils 650 möglichen Punkten. Beurteilt wurden sowohl Kosten, Umwelt, Antrieb, Fahrkomfort und -eigenschaften als auch Sicherheit und Karosserie.

  • Mercedes-Benz CLS 250 CDI BlueEfficiency Shooting Brake 7G-Tronic Plus (150 kW) [11]

    • Typ: Oberklasse;
    • Heckantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 5,3;
    • Automatik: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 5;
    • Karosserie: Kombi

    499 von 650 Punkten

    Preis/Leistung: 82 von 100 Punkten

    „Der hohe Preis vereitelt fast den Gesamtsieg des Shooting Brake, der mit dem kräftigen Motor, viel Laderaum, hohem Komfort und vor allem agilem Handling locker die Eigenschaftswertung gewinnt.“

    Info: Dieses Produkt wurde von auto motor und sport in Ausgabe 12/2014 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    CLS 250 CDI BlueEfficiency Shooting Brake 7G-Tronic Plus (150 kW) [11]

    1

  • BMW 520d Gran Turismo Steptronic (135 kW) [09]

    • Typ: Oberklasse;
    • Heckantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 5,3;
    • Automatik: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 5;
    • Karosserie: Limousine

    496 von 650 Punkten

    Preis/Leistung: 90 von 100 Punkten

    „Er ist ein bisschen in die Jahre gekommen, bietet aber noch immer viel Platz und feinen Komfort für die Passagiere. Dagegen fehlt es dem Motor des günstigeren 520d etwas an Durchsetzungskraft.“

    520d Gran Turismo Steptronic (135 kW) [09]

    2

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Autos