Apple Brennersoftware

(7)
Filtern nach

  • bis
    Los
  • MP3-Programm (3)
  • TV-Software (2)
  • Media-Player (3)
  • Webradioprogramm (3)
  • Media-Streamer (3)

Produktwissen und weitere Tests

iLife '11: die neuen Funktionen MAC easy 1/2011 - Wenn Sie einen neuen Mac kaufen, ist iLife bereits vorinstalliert. Gegenüber der Vorgängerversion ’09 hat sich viel bei der neuen iLife-Suite getan, dafür wurden zwei der fünf Programme auf das Abstellgleis geschoben. Mac Easy erläutert in Ausgabe 1/2011 auf vier Seiten die Neuerungen in Apples Multimedia Suite iLife '11.

Casatuning, die Zweite VIDEOAKTIV 4/2014 - Aber mit Twixtor erzeugte Zeitlupen sehen fast aus, als wären sie von einer Hochgeschwindigkeitskamera gefilmt. Die Software erreicht das gute Ergebnis, indem sie automatisch, Pixel für Pixel, Zwischenbilder durch Warpen und Interpolieren erzeugt. Zeitraffersequenzen in hervorragender Bildgüte sind kein Problem. Variable Verlangsamung und Beschleunigung innerhalb einer Videoszene kann man mittels eines "Gummibands" ähnlich wie bei der Nachvertonung erzeugen.

XBMC fernsteuern CHIP ANDROID Nr. 4 (Juni/Juli 2013) - Wer XBMC nicht nur zur Wiedergabe von Multimedia am Computer nutzen, sondern Songs, Filme und TV-Serien auch über ein Fernsehgerät ausgeben möchte, kann sich die Navigation erleichtern, wenn er ein Android-Gerät als handliche Fernbedienung verwendet. Möglich macht dies die von den XBMC-Entwicklern kostenlos in Googles Play Store angebotene App Official XBMC Remote. Ihr Funktionsumfang lässt keine Wünsche offen.

TV-Kabel: Ende der Bildstörung PC-WELT 10/2013 - Beide Versionen eignen sich sowohl für Live-TV als auch zum Aufnehmen auf der Festplatte. Eine solche Kombination aus Kabel-TV-Empfänger und Media Center oder Recorder-Software eignet sich vor allem für die bereits genannten Home Theater PCs. Daneben haben sich zwei kostenlose Mediacenter-Programme etabliert, XBMC und Media Portal (beide auf DVD). XBMC besitzt in der aktuellen Version 12 erstmals eine integrierte Rekorder-Option.

MEDIAPORTAL perfekt einrichten CHIP 1/2012 - Dann sollten Sie sich die MediaPortal-Software einmal genauer ansehen. Sie ist ein Freewareprojekt, an dem hunderte Entwickler mitarbeiten. Installieren Sie MediaPortal auf einem Windows-Rechner, können Sie eine komplett neue Oberfläche nutzen; und die ist - anders als der Windows-Desktop - zu hundert Prozent für die Anzeige auf einem Fernseher oder Beamer und die Steuerung per Fernbedienung optimiert.

und Play! PC NEWS 2/2011 - Mit dem BS.Player von AB Team werden Videos oder Filme mit höchster Qualität wiedergegeben. Dabei ist er extrem effizient und belastet das System so wenig wie möglich.

Premiere Pro CS4 und On Location Macwelt 3/2009 - In unserem Test benötigt das Generieren einer XML-Version mit fünf Clips ungefähr eine halbe Stunde, was schlussendlich zum Ergebnis hat, dass Premiere die importierte XML-Datei nicht öffnet. In diesem Punkt sollte Adobe also noch dringend nachbessern. Premiere Pro CS4 Die neue Premiere-Version bietet eine Fülle neuer, unterstützter Formate sowie die Möglichkeit, unterschiedliche Videostandards in einem Projekt und damit auch in einer Sequenz zu mischen.

Webcam Megapack für Youtube PC-WELT 4/2008 - Unter XP harmonierten Companion und Magic-i zwar nach diversen Neustarts, verweigerten die Zusammenarbeit unter Vista aber hartnäckig. Witzige Idee. Das Zusammenspiel der beiden Komponenten muss verbessert werden.

iTunes 10: neue Funktionen im Detail MAC easy 6/2010 - Apple hat iTunes auf Versionsnummer 10 angehoben und mit Ping auch ein soziales Netzwerk integriert, in dem iTunes-Anwender sich untereinander Musikempfehlungen geben können. Wir zeigen, wie das funktioniert und geben weitere Tipps zu neuen iTunes-Funktionen. Auf 2 Seiten erklärt die Zeitschrift MAC easy (6/2010) die neuen Funktionen von iTunes Version 10 ausführlich.

Kopieren doch erlaubt! PCgo 8/2010 - Kinohits im Web ansehen – Musik-CDs und Film-DVDs kopieren: Wer glaubt, das sei generell verboten, täuscht sich gewaltig. Wir erklären die besten erlaubten Tricks, um bedenkenlos und völlig legal an Kopien von Musik und Filme zu gelangen. Auf 4 Seiten zeigt die Zeitschrift PCgo (8/2010), wie man geschützte Musik und Filme kopieren kann.

Tipps und Tricks für iTunes, iPod und iPhone iPhone & more 3/2010 - Um die Bezeichnung eines Genius-Mixes zu verändern, doppelklicken Sie auf den Namen und geben die neue Bezeichnung ein. Des Weiteren können Sie über die sekundäre Maustaste ein Kontext-Menü öffnen, über das der Genius-Mix gelöscht werden kann. Alle gelöschten Genius-Mixe lassen sich aber wieder neu anlegen, indem Sie links im Quellen-Bereich von iTunes auf den Eintrag Genius-Mix klicken und im Kontext-Menü den Befehl Alle Mixe wieder herstellen auswählen.

Wirkungsvolle Bild-in-Bild-Effekte videofilmen 4/2010 - In diesem Workshop zeigen wir, wie man ein Bild-in-Bild-Objekt aus einem eigenen Bild erstellt, es animiert und in der Timeline von Power Director für eine Überlagerung der Hauptspur nutzt. Dieser Workshop erklärt, wie man mithilfe von Cyberlink Power Director 8 Bild-in-Bild-Effekte erzeugen kann.

Rundum Spaß videofilmen 1/2010 - Viele Programme bieten inzwischen die Möglichkeit, Rundumklang für das eigene Video zu produzieren. Doch schon bei der Aufnahme ist einiges zu beachten. Wir werden sehen, wie das geht. videofilmen (1/2010) zeigt auf 3 Seiten, welche Möglichkeiten es heutzutage gibt, um für das eigene Video einen Raumklang zu produzieren.

Print's, Poldi! Computer Bild 13/2009 - Jahrelang hat sich Prinz Poldi für Bayern krummgelegt, jetzt kickt er wieder für Köln. Mit Print Master 16 Gold kann er schon mal den Trikot-Druck üben. Und weil sich nicht nur Fußballer über tolle Vorlagen freuen, gibt’s die Software gratis auf Heft-DVD.

Software für Windows iPod & more 3/2007 - Der iPod erfreut sich bei Windows-Anwendern großer Beliebtheit, obwohl er von Apple, Hersteller der Macintosh Computer, stammt. Windows-Programmierer zeigen sich bei der Entwicklung von Zusatzprogrammen für den Musikspieler sehr erfinderisch. Hier sind nun zehn Anwendungen, die Ihren digitalen Alltag beleben und vereinfachen werden. iPod & more zeigt Ihnen zehn Anwendungen für Windows, die bei der Bedienung helfen sollen oder einfach den iPod-Alltag beleben.

iPhoto 5 Macwelt 3/2005 - Viele praktische neue Funktionen bietet iPhoto, wir haben den Bildverwalter bereits getestet. Mit am Nützlichsten ist sicherlich, dass sich nun Alben mit Unterordnern sogar in mehreren Hierarchien anlegen lassen.

RAW-Bildbearbeitungs-Software DigitalPHOTO 7-8/2005 - Professionelle Fotografen und ambitionierte Amateure schwören auf die Bearbeitung digitaler Bilddaten im RAW-Format. Was sich rau anhört, wirkt eher fein, denn RAW-Daten stammen direkt aus dem Sensor der Digitalkamera - sie gelten als digitale Negative mit hohen Bearbeitungsreserven. Wir haben verschiedene RAW-Datenverarbeiter verglichen. Testumfeld: Im Test waren elf RAW-Datenverarbeiter mit Bewertungen zwischen 3 und 5 von maximal 6 Punkten, darunter zwei nicht vergleichbare Produkte.

newsletter Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Apple Brennersoftware. Abschicken