Apple Brennersoftware

(7)
Sortieren nach:  
Apple iTunes 10
Apple iTunes 10

Media-Streamer, Multimedia-Suite, Media-Player; Betriebssystem: Mac OS X, Win; Freeware

„Stärken: Zusammenspiel mit iPhone und Co.. Schwächen: kein bitgenaues Rippen.“

Vergleichen
Merken

5 Testberichte

 

iTunes 9.0
Apple iTunes 9

Media-Streamer, Webradioprogramm, Media-Player, TV-Software, Brennsoftware, MP3-Programm; …

„Pro: Toller neuer Look, bessere Organisation, Freigabe und App-Verwaltung. Kontra: iTunes Extras sollten mit allen Filmkäufen Standard sein, iTunes LP nutzt man eher nicht.“

Vergleichen
Merken

5 Testberichte

 

Apple iTunes 10.0.1
Apple iTunes 10.0.1

Media-Streamer, Webradioprogramm, Media-Player, Brennsoftware, MP3-Programm; Betriebssystem: …

„Pluspunkte: umfassende Musik- und Videoverwaltung; Player, Konverter, uvm.; Basissoftware für iPods und iPhone; integrierter iTunes Store.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

Apple iLife '09: iDVD '09
Apple iLife '09: iDVD '09

Brennsoftware; Betriebssystem: Mac OS X; Kostenpflichtig

„Das Apple-Programm iDVD ist einfach zu bedienen und bietet sehr anspruchsvolle, größtenteils animierte Menüs. Alle Menüs und Schalter lassen sich in ihren Eigenschaften und ihrem Aussehen noch “

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

 

Weitere Informationen in: Videomedia, Heft Nr. 139 (9-11/2010) Mac-DVD-Authoring Dem Wunsch, ansprechende DVDs mit Menüs zu erstellen, kommt Apple mit dem Paket iDVD 09 nach. Michael Kirschner hat herausgefunden, welchen Ansprüchen es genügt und wo die Stärken und Schwächen liegen. … zum Test

i Photo 5
Apple iPhoto 5

„Positiv: Einfache Bedienung; Günstig. Negativ: Langsam; Rudimentäre Werkzeuge.“

Vergleichen
Merken

6 Testberichte

 

Weitere Informationen in: Macwelt, Heft 3/2005 iPhoto 5 Viele praktische neue Funktionen bietet iPhoto, wir haben den Bildverwalter bereits getestet. Mit am Nützlichsten ist sicherlich, dass sich nun Alben mit Unterordnern sogar in mehreren Hierarchien anlegen lassen. … zum Test

i Photo/iDVD
Apple iPhoto/iDVD

Brennsoftware

„Plus: einfache Bedienung; professionelle Vorlagen. Minus: iDVD arbeitet mit nur mit wenigen DVD-Brennern zusammen.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

 

Weitere Informationen in: PHOTOGRAPHIE, Heft 1-2/2005 Bilder wie im Kino Diaprojektoren kommen aus der Mode. An ihre Stelle treten Beamer, DVDs, Plasmadisplays oder großformatige Fernseher. Damit solche Fotoschauen zum eindrucksvollen Erlebnis werden, gibt es eine Vielzahl von Programmen, die bei der Gestaltung helfen. Was wurde getestet? Im Test waren sechs Programme für die Diashow. Es wurden keine Endnoten vergeben. … zum Test

i DVD 4
Apple iDVD 4

Brennsoftware

„Plus: hohe Funktionalität; gutes Zusammenspiel mit Schnitt-Software ´iMovie´; gute Projektübersicht. Minus: nur für Apple-Computer.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

 
 

» Alle Tests anzeigen (19)

Tests


Testbericht über 1 Apple Brennersoftware

Mit der neuesten Version seiner Media-Suite tritt Apple durch den sozialen Dienst ‚Ping‘ in Konkurrenz mit Facebook und Co. Was taugen Apples Ambitionen? Testumfeld: Einzeltest. …  

HomeElectronics

Für alle Ewigkeit

Musik-CDs auf eine Festplatte ‚rippen‘, dann ‚taggen‘ und ‚Cover saugen‘ ist eigentlich ganz …  

SFT-Magazin

Testbericht über 5 Apple Brennersoftware

Musikverwaltung: Sammeln Sie Ihre Alben auch auf dem Rechner? Dann brauchen Sie die passende …  


Produktwissen und weitere Tests

iLife '11: die neuen Funktionen MAC easy 1/2011 - Wenn Sie einen neuen Mac kaufen, ist iLife bereits vorinstalliert. Gegenüber der Vorgängerversion ’09 hat sich viel bei der neuen iLife-Suite getan, dafür wurden zwei der fünf Programme auf das Abstellgleis geschoben. Mac Easy erläutert in Ausgabe 1/2011 auf vier Seiten die Neuerungen in Apples Multimedia Suite iLife '11.

MEDIAPORTAL perfekt einrichten CHIP 1/2012 -  Dann sollten Sie sich die MediaPortal-Software einmal genauer ansehen. Sie ist ein Freewareprojekt, an dem hunderte Entwickler mitarbeiten. Installieren Sie MediaPortal auf einem Windows-Rechner, können Sie eine komplett neue Oberfläche nutzen; und die ist - anders als der Windows-Desktop - zu hundert Prozent für die Anzeige auf einem Fernseher oder Beamer und die Steuerung per Fernbedienung optimiert.

Multimedia: Die nächste Generation PC Magazin 7/2010 -  eingebaut sein, sie verfügen über einen Videoprozessor der vierten Generation. Feinschliff für das Media Center In den vergangenen Jahren hat sich eine rege Community rund um das Windows Media Center gebildet, die eine Fülle von Add-ins und Tools für die Multimedia-Software in Microsoft Windows geschaffen hat. Neben einigen Shareware-Programmen findet man auch viele Freeware-Tools und etliche Open-Source-Projekte.

Kino total PC-WELT 9/2013 -  Der Workshop auf Seite 54 erklärt, wie Sie die Software nutzen. gratis-Software genügt zum Schneiden eigener Videos Früher brauchte man eine richtige Videokamera, heute lässt sich mit jeder Digitalkamera und jedem Handy filmen, vielfach sogar in Full-HD-Auflösung (1080p). Full-HD-Aufnahmen sind in Smartphones von 200 Euro aufwärts die Regel. Filmen kann man also überall schnell, doch damit das Resultat für mehr als nur einen Facebook-Clip reicht, ist etwas Nacharbeit erforderlich.

Spitz kalkuliert VIDEOAKTIV 2/2015 -  Für Anfänger und fortgeschrittene Anwender lohnt sich das "Pinnacle Studio Training", welches als Programm-Shortcut über den Windows-Desktop abrufbar ist. Hier öffnet sich nach dem Start eine Homepage mit Videoanleitungen zum Programm - gut für alle, die des Englischen mächtig sind. Der Import über das Organisieren-Menü funktioniert problemlos - sowohl mit 50iwie 50p-Videos in Full-HD als auch mit UHD-Videos des Sony FDR-AX 100. Allerdings dauert das Einlesen hier spürbar länger.

Teamarbeit mit iLife '09 MAC LIFE 11/2009 - iLife ’09 ist für viele Switcher mit der Grund für den Umstieg auf Mac OS X. Die eigentliche Stärke des Programmpakets aber liegt in der Zusammenarbeit mit weiteren Mac-OS-X-Programmen und Drittherstellersoftware. Mac Life zeigt in Ausgabe 11/2009 wie man die Multimedia-Software iLife '09 mit anderen Programmen verknüpfen kann.

Überall gratis fernsehen PC-WELT 7/2014 -  Wenn die Verweise da sind, steht an erster Stelle, wer das Spiel einspeist. Häufig handelt es sich dabei um chinesische Sender. Diese überblenden übrigens den Spielstand zumeist mit chinesischem Text. Weiterhin erfahren Sie, welche Software erforderlich ist. Darüber hinaus ist jeweils die Bitrate angegeben: Oftmals finden sich hier Werte von 350 KBit/s. Dann ist die Bildqualität allerdings nur bescheiden. Ab 500 KBit/s wird sie erträglich.

Gut gemeint VIDEOAKTIV 6/2007 -  Den noch öffnete sich das „DVDfunStudio”. AUSGABE: Der Filmer wählt darin eines von zwölf Menü Layouts und einen der 43 Hinter gründe aus. Hat er alles eingestellt und festge legt, brennt die Software die Daten auf DVD. Das Programm sichert die Daten jedoch nur auf einen internen DVD Brenner. Schamhaft: Dass die Software allein Daten von einer Mini-DVD-RAM verarbeitet, verrät Panasonic nur im Kleingedruckten. Der Camcorder kann auch auf normale DVD-R/RW aufnehmen.

Bitparade Computer Bild 23/2007 - Ein Softwareknüller drängt in die Top-Ten-Listen der beliebtesten Programme: Das neue ‚Winamp 5.5‘ holt mehr aus den Bits Ihrer Musik- und Filmhits. Was der Programmschlager alles kann, verrät COMPUTERBILD. Die Computer Bild stellt in Ausgabe 23/2007 auf vier Seiten die Funktionen der Multimedia-Software Nullsoft Winamp 5.5 vor.

Neue Oberfläche, neue Funktionen MAC LIFE 11/2009 - Das neue iTunes 9 bringt einige neue Funktionen mit, räumt auf dem iPhone und iPod touch richtig auf und vereinfacht die Synchronisation. Außerdem kommt ein überarbeiteter iTunes Store mit. Ist die Aktualisierung ein Muss für jeden Anwender?

RAW-Bildbearbeitungs-Software DigitalPHOTO 7-8/2005 - Professionelle Fotografen und ambitionierte Amateure schwören auf die Bearbeitung digitaler Bilddaten im RAW-Format. Was sich rau anhört, wirkt eher fein, denn RAW-Daten stammen direkt aus dem Sensor der Digitalkamera - sie gelten als digitale Negative mit hohen Bearbeitungsreserven. Wir haben verschiedene RAW-Datenverarbeiter verglichen. Testumfeld: Im Test waren elf RAW-Datenverarbeiter mit Bewertungen zwischen 3 und 5 von maximal 6 Punkten, darunter zwei nicht vergleichbare Produkte.

Das digitale Familienalbum Macwelt 5/2005 - iPhoto bringt viele Verbesserungen mit sich, besonders, wenn man tausende Fotos in vielen Alben sortiert.

Benachrichtigung
Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Apple Brennersoftware. Ihre E-Mail-Adresse: