Apple Brennersoftware

(7)
Sortieren nach:  
Apple iTunes 10
Apple iTunes 10

Media-Streamer, Multimedia-Suite, Media-Player; Betriebssystem: Mac OS X, Win; Freeware

„Stärken: Zusammenspiel mit iPhone und Co.. Schwächen: kein bitgenaues Rippen.“

Vergleichen
Merken

5 Testberichte

 

iTunes 9.0
Apple iTunes 9

Media-Streamer, Webradioprogramm, Media-Player, TV-Software, Brennsoftware, MP3-Programm; …

„Pro: Toller neuer Look, bessere Organisation, Freigabe und App-Verwaltung. Kontra: iTunes Extras sollten mit allen Filmkäufen Standard sein, iTunes LP nutzt man eher nicht.“

Vergleichen
Merken

5 Testberichte

 

Weitere Informationen in: iCreate, Heft 2/2010 iTunes 9 Apples Portal zum erfolgreichsten Music Store der Welt hat einen Klecks neuer Farbe und ein paar neue Funktionen erhalten ... … zum Test

Apple iTunes 10.0.1
Apple iTunes 10.0.1

Media-Streamer, Webradioprogramm, Media-Player, Brennsoftware, MP3-Programm; Betriebssystem: …

„Pluspunkte: umfassende Musik- und Videoverwaltung; Player, Konverter, uvm.; Basissoftware für iPods und iPhone; integrierter iTunes Store.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

Apple iLife '09: iDVD '09
Apple iLife '09: iDVD '09

Brennsoftware; Betriebssystem: Mac OS X; Kostenpflichtig

„Das Apple-Programm iDVD ist einfach zu bedienen und bietet sehr anspruchsvolle, größtenteils animierte Menüs. Alle Menüs und Schalter lassen sich in ihren Eigenschaften und ihrem Aussehen noch “

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

 

Weitere Informationen in: Videomedia, Heft Nr. 139 (9-11/2010) Mac-DVD-Authoring Dem Wunsch, ansprechende DVDs mit Menüs zu erstellen, kommt Apple mit dem Paket iDVD 09 nach. Michael Kirschner hat herausgefunden, welchen Ansprüchen es genügt und wo die Stärken und Schwächen liegen. … zum Test

i Photo 5
Apple iPhoto 5

„Positiv: Einfache Bedienung; Günstig. Negativ: Langsam; Rudimentäre Werkzeuge.“

Vergleichen
Merken

6 Testberichte

 

Weitere Informationen in: Macwelt, Heft 3/2005 iPhoto 5 Viele praktische neue Funktionen bietet iPhoto, wir haben den Bildverwalter bereits getestet. Mit am Nützlichsten ist sicherlich, dass sich nun Alben mit Unterordnern sogar in mehreren Hierarchien anlegen lassen. … zum Test

i Photo/iDVD
Apple iPhoto/iDVD

Brennsoftware

„Plus: einfache Bedienung; professionelle Vorlagen. Minus: iDVD arbeitet mit nur mit wenigen DVD-Brennern zusammen.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

 

Weitere Informationen in: PHOTOGRAPHIE, Heft 1-2/2005 Bilder wie im Kino Diaprojektoren kommen aus der Mode. An ihre Stelle treten Beamer, DVDs, Plasmadisplays oder großformatige Fernseher. Damit solche Fotoschauen zum eindrucksvollen Erlebnis werden, gibt es eine Vielzahl von Programmen, die bei der Gestaltung helfen. Was wurde getestet? Im Test waren sechs Programme für die Diashow. Es wurden keine Endnoten vergeben. … zum Test

i DVD 4
Apple iDVD 4

Brennsoftware

„Plus: hohe Funktionalität; gutes Zusammenspiel mit Schnitt-Software ´iMovie´; gute Projektübersicht. Minus: nur für Apple-Computer.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

 
 

» Alle Tests anzeigen (19)

Tests


Testbericht über 1 Apple Brennersoftware

Mit der neuesten Version seiner Media-Suite tritt Apple durch den sozialen Dienst ‚Ping‘ in Konkurrenz mit Facebook und Co. Was taugen Apples Ambitionen? Testumfeld: Einzeltest. …  

HomeElectronics

Für alle Ewigkeit

Musik-CDs auf eine Festplatte ‚rippen‘, dann ‚taggen‘ und ‚Cover saugen‘ ist eigentlich ganz …  

SFT-Magazin

Testbericht über 5 Apple Brennersoftware

Musikverwaltung: Sammeln Sie Ihre Alben auch auf dem Rechner? Dann brauchen Sie die passende …  


Produktwissen und weitere Tests

iLife '11: die neuen Funktionen MAC easy 1/2011 - Wenn Sie einen neuen Mac kaufen, ist iLife bereits vorinstalliert. Gegenüber der Vorgängerversion ’09 hat sich viel bei der neuen iLife-Suite getan, dafür wurden zwei der fünf Programme auf das Abstellgleis geschoben. Mac Easy erläutert in Ausgabe 1/2011 auf vier Seiten die Neuerungen in Apples Multimedia Suite iLife '11.

MEDIAPORTAL perfekt einrichten CHIP 1/2012 -  Dann sollten Sie sich die MediaPortal-Software einmal genauer ansehen. Sie ist ein Freewareprojekt, an dem hunderte Entwickler mitarbeiten. Installieren Sie MediaPortal auf einem Windows-Rechner, können Sie eine komplett neue Oberfläche nutzen; und die ist - anders als der Windows-Desktop - zu hundert Prozent für die Anzeige auf einem Fernseher oder Beamer und die Steuerung per Fernbedienung optimiert.

Multimedia: Die nächste Generation PC Magazin 7/2010 -  eingebaut sein, sie verfügen über einen Videoprozessor der vierten Generation. Feinschliff für das Media Center In den vergangenen Jahren hat sich eine rege Community rund um das Windows Media Center gebildet, die eine Fülle von Add-ins und Tools für die Multimedia-Software in Microsoft Windows geschaffen hat. Neben einigen Shareware-Programmen findet man auch viele Freeware-Tools und etliche Open-Source-Projekte.

Damit die Scheiben rund laufen videofilmen 5/2014 -  Während letzteres bei den professionellen Lösungen wie dem Sony DVD Architect und Adobe Encore unproblematisch funktionierte, konnten der CyberLink PowerDirector und Roxio MyDVD damit wenig anfangen und bestanden auf ihrer eigenen Konvertierung. Zu guter Letzt gab es noch vier Foto-JPEGs, die zu einer Diashow umgewandelt werden sollten. Das funktionierte bei allen Programmen sehr gut; manche liefern sogar beindruckende Animationen mit, wie etwa der CyberLink PowerDirektor.

Medienmanager VIDEOAKTIV 1/2015 -  Neben den gängigen Formaten lassen sich auch XAVC-S-Dateien für 4K ausgeben und die Ausgabe-Einstellungen mit dem Profil der Quelldatei abgleichen. Dadurch gelingt der Film auch ganz sicher mit den richtigen Projekteinstellungen. Natürlich kann man auch eine DVD oder Blu-ray erstellen und bekommt hierfür eine Vielzahl hübscher Menü-Vorlagen geboten. Direkt ins Internet wandert der Clip für Facebook, YouTube und Vimeo. Den Datei-Export als FLV hat Adobe aber gestrichen.

Mein iTunes MyMac 2/2010 - iTunes macht das Macbook zum mobilen Mediacenter. Die vielseitige Software sammelt und organisiert Musik, Videos und andere Medien. Wir zeigen, welche Möglichkeiten iTunes bietet. MyMac stellt in Ausgabe 2/2010 alles wissenswerte über die diversen Funktionen von iTunes in diesem 8-seitigen Artikel zusammen. Zudem werden die Funktionen mithilfe von Text und Bild erläutert.

Teamarbeit mit iLife '09 MAC LIFE 11/2009 - iLife ’09 ist für viele Switcher mit der Grund für den Umstieg auf Mac OS X. Die eigentliche Stärke des Programmpakets aber liegt in der Zusammenarbeit mit weiteren Mac-OS-X-Programmen und Drittherstellersoftware. Mac Life zeigt in Ausgabe 11/2009 wie man die Multimedia-Software iLife '09 mit anderen Programmen verknüpfen kann.

Rippen, kopieren, konvertieren PC-WELT 5/2014 -  Sobald sie erscheinen, setzen Sie die Einstellungen von "Alle Netzwerke" und "Alle zulassen" zurück und erlauben nur die gewünschten Geräte. Von nun an streamt Windows alles, was Sie in eine Windows-Bibliothek aufnehmen, an Ihre anderen Geräte. Brennen Das Brennen von DVDs und CDs ist noch lange nicht aus der Mode, denn eine Film-DVD läuft zuverlässig auf jedem gängigen DVD-Player. Als gutes Brennprogramm empfiehlt sich die Vollversion Ashampoo Burning Studio auf der Heft-DVD.

Bitparade Computer Bild 23/2007 - Ein Softwareknüller drängt in die Top-Ten-Listen der beliebtesten Programme: Das neue ‚Winamp 5.5‘ holt mehr aus den Bits Ihrer Musik- und Filmhits. Was der Programmschlager alles kann, verrät COMPUTERBILD. Die Computer Bild stellt in Ausgabe 23/2007 auf vier Seiten die Funktionen der Multimedia-Software Nullsoft Winamp 5.5 vor.

Neue Oberfläche, neue Funktionen MAC LIFE 11/2009 - Das neue iTunes 9 bringt einige neue Funktionen mit, räumt auf dem iPhone und iPod touch richtig auf und vereinfacht die Synchronisation. Außerdem kommt ein überarbeiteter iTunes Store mit. Ist die Aktualisierung ein Muss für jeden Anwender?

RAW-Bildbearbeitungs-Software DigitalPHOTO 7-8/2005 - Professionelle Fotografen und ambitionierte Amateure schwören auf die Bearbeitung digitaler Bilddaten im RAW-Format. Was sich rau anhört, wirkt eher fein, denn RAW-Daten stammen direkt aus dem Sensor der Digitalkamera - sie gelten als digitale Negative mit hohen Bearbeitungsreserven. Wir haben verschiedene RAW-Datenverarbeiter verglichen. Testumfeld: Im Test waren elf RAW-Datenverarbeiter mit Bewertungen zwischen 3 und 5 von maximal 6 Punkten, darunter zwei nicht vergleichbare Produkte.

Das digitale Familienalbum Macwelt 5/2005 - iPhoto bringt viele Verbesserungen mit sich, besonders, wenn man tausende Fotos in vielen Alben sortiert.

Benachrichtigung
Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Apple Brennersoftware. Ihre E-Mail-Adresse: