Spezialwerkzeuge

102

Tests

    • Ausgabe: 19
      Erschienen: 09/2016

      Bitte zurückstellen

      Testbericht über 1 Bremskolben-Rücksteller

      Testumfeld: Im Check befand sich ein Bremskolben-Rücksteller, der die Endnote „sehr gut“ erhielt.  weiterlesen

    • Ausgabe: 3/2014 (Mai/Juni)
      Erschienen: 05/2014
      Seiten: 1

      Jetzt auch für Flachkabel

      Testbericht über 1 Spezialwerkzeug

      Immer öfter werden Flachkabel verwendet. Sei es für die Datenübertragung, die Unterputzverlegung oder als einfache Anschlussleitung. Um diese besonderen Kabel zu entmanteln, gab es bisher kein Werkzeug, hier half nur das gute alte Kabelmesser. ... Testumfeld: Geprüft wurde ein Entmantler, der die Bewertung 1,3 erhielt. Für die Beurteilung zogen die Tester Funktion,  weiterlesen

    • Ausgabe: 1/2013 (Januar/Februar)
      Erschienen: 12/2012
      Seiten: 1

      Blick hinter die Kulissen

      Testbericht über 1 Spezialwerkzeug

      „“Egal ob zu Hause oder bei Arbeiten am Auto, es gibt Situationen, in denen man gerne einen Blick hinter die Dinge werfen würde. Testumfeld: Auf dem Prüfstand befand sich ein Spezialwerkzeug, das mit der Note 1,2 versehen wurde. Getestete Kriterien waren Ausstattung, Bedienung und Funktion.  weiterlesen

Produktwissen und weitere Tests zu Spezialwerkzeuge

  • Holz unter dem Messer
    Heimwerker Praxis 6/2012 (November/Dezember) Für anspruchsvolle Schnitzereien empfiehlt es sich, auch beim Holzeinkauf Sorgfalt Walten zu lassen. In spezialisierten Holzhandlungen ist gewährleistet, dass ausgewählte Hölzer frei von Fehlern sind und die richtige Feuchtigkeit besitzen. Auch Pilz- oder Schädlingsbefall werden Sie dort nicht finden. Rohlinge Schnitzrohlinge sind maschinell vorgeformte Motive, die sowohl im gewerblichen als auch im Hobbybereich Verwendung finden.
  • Den Mantel, bitte!
    Heimwerker Praxis 5/2010 Der Platz zum Arbeiten ist eng. Und bleibt zu viel Mantel auf der Leitung, gibt es nach dem Verdrahten Probleme beim Verschließen der Dose. Funktion Jokari hat das Prinzip des Entmantlers perfektioniert. Der Secura No.
  • Die Entwicklung geht weiter
    Heimwerker Praxis 5/2008 Er verfügt aber über zusätzliche der Hand und Fingerform nachempfundene Griffflächen und lässt sich damit noch besser handhaben. Um den Griff der Spannbacken zu verbessern und Abrutschen zum Beispiel bei Haken zu verhindern, sind die Griffflächen der Spannbacken jetzt gezahnt. Bei der Arbeit Gewohnt einfach ist der Umgang mit diesem Werkzeug, wobei die überarbeiteten Griffflächen sowohl auf der Handgriff-, wie auch auf der Spannbackenseite für eine deutliche Verbesserung der Handhabung sorgen.
  • Gravieren leicht gemacht
    Heimwerker Praxis 4/2007 Dieser kann in neun Stufen in der Tiefe verstellt werden, was bei scharfer Spitze und sehr harten Oberflächen allerdings kaum erforderlich ist, da hier die erste Stufe reicht. Die eine mitgelieferte Karbidstahlspitze kann im Bedarfsfall aus dem Zubehörprogramm von Dremel ersetzt werden. Beschriftungen mit der mitgelieferten Schablone erfordern Geduld und Übung. Gravieren Grundsätzlich empfiehlt es sich, mit geringem Druck zu arbeiten, da nur so eine saubere Führung gewährleistet ist.
  • test (Stiftung Warentest) 4/2006 Der Kunde kann eine Schadstoffbelastung nicht eindeutig erkennen Er muss sich auf den Anbieter verlassen können. Bis das gewährleistet ist, gilt: Im Zweifel Finger weg! GIFT IM GUMMI Finger weg! Schwarz, weich, stinkend, billig – Hinweise auf Schadstoffe.
  • Auf Messers Schneide
    Heimwerker Praxis 1/2006 Verbrauchte Klingen lassen sich bei ganz nach vorn geschobenem Nachsteller einfach entnehmen. Danach wird der Schieber zurückgezogen, wobei er in die Mitnehmerbohrung der nächsten Klinge einrastet Bis zu vier Ersatzklingen finden im Magazin des Messers Platz. Der Wechsel erfolgt werkzeuglos und in Sekundenschnelle Mit dem neuen Klingen-Schnellwechselsystem des Pro Touch Snap Of Cutter hat Irwin den Umgang mit dem Messer deutlich sicherer gemacht.
  • Spezialist unter Spezialisten
    Heimwerker Praxis 1/2007 Diese Drehzahl reicht für die meisten Anwendungen vollkommen aus. Lediglich bei der Gravur sehr harter Materialien sollte darauf geachtet werden, dass nur wirklich scharfe Werkzeuge eingesetzt werden. Beachtlich ist die Laufzeit dieses Zwerges: Im Leerlauftest bei Höchstdrehzahl hat er immerhin 32 Minuten durchgehalten, um dann ohne spürbaren Drehzahlabfall durch die Elektronik abzuschalten.
  • Handkanten
    Heimwerker Praxis 6/2005 Möbel und Einrichtungen selbst zu bauen liegt im Trend. Um auch größere Aufgaben zügig erledigen zu können. sind die üblichen Hilfmittel oft überfordert, professionelle Maschinen aber meist unerschwingliche. Der Kantenknirps zeigt, dass es auch anders geht.
  • Blank gezogen
    Heimwerker Praxis 6/2005 Eine automatische Abisolierzange zeichnet sich durch die Fähigkeit aus, für eine Vielzahl verschiedener Leitungs- und Kabeltypen verwendbar zu sein. Die Power Strip verfügt darüber hinaus über einige Besonderheiten.
  • Für alle Fälle gerüstet
    Heimwerker Praxis 5/2005 Dreieckschleifer sind für die Oberflächenbearbeitung an schwer zugänglichen Stellen konstruiert. Die dreieckige Form mit ihren gerundeten Seiten ist daher in Ecken und an Bögen sehr effektiv. Der Octo verfügt über das nötige Zubehör, um mehrere Aufgaben bewältigen zu können.
  • Kleine Maschine, großer Spaß
    Heimwerker Praxis 2/2005 Wer schon einmal in einer Großdreherei war, in der Wellen für Schiffsschrauben bearbeitet werden, wird den Anfang des Titels richtig bewerten. Natürlich ist die Qualität einer Maschine nicht von der Größe abhängig.
  • Mit Volldampf tapetenfrei
    Heimwerker Praxis 2/2005 Eine der Paradedisziplinen des Heimwerkers ist das Tapezieren. Hier gibt es fast niemanden, der es nicht selbst schon mal versucht hat. Bei einigen bleibt es beim Versuch, weil die richtige Technik zum Entfernen der alten Tapete fehlt.
  • Benachrichtigung

    Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Spezialwerkzeuge.

Spezialwerkzeuge

Im Handwerkerbereich ist eine Fülle von Spezialwerkzeug üblich, deren Anschaffung sich jedoch nur beim häufigen Einsatz rentiert. Dazu gehören hochspezialisierte Geräte wie 3D-Bohrer oder besonders leistungsstarke Modellvarianten wie Hochleistungsdrehbänke, aber auch Spezialwerkzeuge für Fliesen- und Gravurarbeiten. Häufiger auch bei Heimwerkern gefragt sind Multifunktionswerkzeuge. Für manche Heimwerkerzwecke reichen Akkuschrauber, Stichsägen und Winkelschleifer nicht mehr aus. In solchen Fällen geht dann der Griff zum Spezialwerkzeug. Dieses verfügt in der Regel über leistungsstärkere Motoren, besonders stabile Materialien, mit denen man beispielsweise selbst in härtesten Stein vordringen kann, oder ein spezielles Antivibrationssystem. Zudem gibt es spezielle Werkbänke, die verschiedene Werkzeuge in einem Gerät vereinen. Klassisches Beispiel hierfür ist eine Kombination aus Tischkreissäge, Hochleistungsfräse und Schleifmaschine. Jedoch muss man sich darüber bewusst sein, dass all diese Zusatzfeatures extra kosten. Ein solches Spezialwerkzeug kann daher schnell die Tausend-Euro-Grenze übersteigen. Des Weiteren gibt es Vorgänge, die ein präzises Arbeiten in sitzender Position erfordern. Auch dafür bietet der Markt spezielle Geräte und Maschinen, die auf eine vorhandene Arbeitsplatte befestigt werden können. Ist diese nicht gegeben, kann alternativ auf ein gesondertes Untergestell zurückgegriffen werden, das häufig mit dem entsprechenden Gerät angeboten wird. Auch für den Gartenbereich gibt es Spezialwerkzeug, mit dem das Arbeiten erleichtert werden soll. So bieten einige Hersteller beispielsweise elektrisch betriebene Pflanzlochbohrer an. Diese sind zum Ausheben von Pflanzlöchern aus der Erde vor allem dann gut geeignet, wenn der Boden sehr fest und das manuelle Graben zu mühsam ist.