Software-Ratgeber

130
Top-Filter: Typ
  • Bewerbung Bewerbung

Testsieger

Aktuelle Software-Ratgeber Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Ratgeber-Programme.

Ratgeber zu Ratgeber-Computerprogramme

Eine bunte Produktpalette

Immer mehr Medienfirmen haben sich auf Software spezialisiert, die bequemes E-Learning ermöglicht, den eigenen Wissensstand überprüft und Neues vermittelt. Für fast alle Bereich sind inzwischen Ratgeber erhältlich, die per DVD oder Download bezogen werden können. Überraschend ist bei den meisten Anbietern das hohe Niveau der Präsentation, die viel Fachwissen allgemein verständlich vermitteln kann. Besonderer Beliebtheit erfreuen sich Videoschulungen, die ein Schritt-für-Schritt-Verfahren nutzen, um den Umgang mit der neuen Materie einfach zu demonstrieren.

Branchen

Fast alle Mediengesellschaften haben einen Ratgeber für die Bewerbungsunterlagen und auch das persönliche Vorstellungsgespräch im Angebot. Hiermit kann man schnell eine Bewerbungsmappe zusammenstellen, die dem Standard gerecht wird und Tests bringen dem Probanden die üblichen Fragen der Personalleiter nahe, damit man nicht unvorbereitet in die Falle tappt. Ein weiterer Zweig beschäftigt sich mit juristischen Themen, die an Fallbespielen meist auch dem Laien verständlich werden. Dabei werden Schwerpunkte wie Insolvenzrecht, Mietrecht, Vertragsrecht, Wettbewerbsrecht, Gesellschaftsrecht und einige mehr genauer erklärt. Für Unternehmer stehen Ratgeber zur Verfügung, die für eine Analyse des eigenen Betriebs zuständig sind oder wenn eine BWA für Dritte erstellt werden muss. Wer sich mehr für E-Learning interessiert und bei freier Zeiteinteilung etwas Neues erlernen möchte, kann auf einen großen Pool zurückgreifen, der fast alle Bereich bedient. Besonders beliebt sind die Serien von Video2Brain, die sowohl komplexe Software schrittweise erklären (Adobe CS-Collection), aber auch den einfachen Umgang mit dem PC und seinem Betriebssystem mit tollten Videos erklären können.

Privates

Hier wird fast jeder Aspekt des Privatlebens beraten und Hobby-Astrologen kommen gleichermaßen auf ihre Kosten wie jene, die mal gerne durch das Louvre-Museum schlendern wollen. Man kann sein Führerscheintraining für die theoretische Prüfung durchführen oder den Garten umgestalten. Wenn die Wohnungseinrichtung zu langweilig wird, lassen sich via Software mal schnell die Möbel umstellen und das Ergebnis im 3D-Modus betrachten. Wer einen bestimmten Ratgeber sucht, wird sicherlich fündig.

Zur Software-Ratgeber Bestenliste springen

Weitere Ratgeber zu Ratgebersoftware

Alle anzeigen
  • Ausgabe: 3/2013
    Erschienen: 02/2013
    Seiten: 6

    Quo vadis, Personalführung?

    Starre Abläufe, feste Hierarchien und plattes ‚Ober-sticht-Unter‘-Denken gehören der Vergangenheit an. Die moderne Arbeitswelt erfordert von den Mitarbeitern neue Kompetenzen. Zudem müssen Personalführung und -entwicklung ihre Ziele und Methoden permanent auf den Prüfstand stellen. Personalentwicklung wird immer schwieriger, weil auch die Anforderungen an die... zum Ratgeber

  • Ausgabe: 3/2013
    Erschienen: 02/2013
    Seiten: 4

    Zielführung

    Gerade wenn Mitarbeiter selbstständig und eigenverantwortlich arbeiten sollen, ist das Vereinbaren von Zielen wichtig. Denn die Mitarbeiter benötigen im Alltag eine Orientierung. Damit das Führen mit Zielen funktioniert, müssen die Vorgesetzten gewisse ‚Regeln‘ beachten. Welche wichtigen Voraussetzungen für die Mitarbeiterführung gegeben sein müssen und welche Aufgaben... zum Ratgeber

  • Ausgabe: 7/2011
    Erschienen: 06/2011
    Seiten: 1

    Datenschutz-Wissen kompakt

    Mit zunehmender Nutzung digitaler Geräte wächst die Datenflut. Das Problem: Viele der Daten gelten als schutzbedürftig. Daher müssen Unternehmen für Sicherheit sorgen. Was dabei zu tun ist, verrät das Kompendium Datenschutz von A-Z.... zum Ratgeber

Weitere Tests und Ratgeber zu Ratgeber-Software

  • Infos von A bis Z
    Business & IT 6/2014 Wissen ist im Personalrecht ein entscheidender Faktor. Dementsprechend hoch ist der Rechercheaufwand. Haufe TVöD Office Premium bringt Rechtssicherheit und Effizienz ins öffentliche Personalbüro.Genauer betrachtet wurde ein Software-Ratgeber, der als „sehr gut“ erachtet wurde.
  • Fachinformationssystem Compliance
    PC Magazin 4/2015 Auch nicht Unternehmen und Mitarbeiter. Dabei sind es nicht nur Rechtsvorschriften, über die man stolpern kann, sondern in zunehmenden Maße auch interne Richtlinien. Um organisatorische Lücken zu schließen, sollte man planvoll vorgehen und Mitarbeiter überzeugen. Hilfe kommt vom Haufe Compliance Office. Das Online-Fachinformationssystem unterstützt Compliance Manager mit vorbereiteten Arbeitshilfen, Fachwissen und einem Weiterbildungsangebot.
  • Kein Raum für Regelverstöße
    Business & IT 1/2015 Ohne strukturiertes Compliance Management ziehen die ständigen Änderungen einen enormen Aufwand nach sich. Um das zu vermeiden, dreht der Haufe Compliance Manager gleich an mehreren Schrauben: Richtlinien-Manager und Compliance-Prozess-Tool schaffen die Infrastruktur, um neue oder geänderte Regeln umzusetzen. Fachinformationen halten Com pliance-Verantwortliche auf dem aktuellen Stand.
  • Haufe Steuer Office für Betriebe
    PCgo 1/2015 Die Inhalte sind sorgfältig miteinander verlinkt, was intuitives Einarbeiten erleichtert. Ergänzend hierzu stellt das Nachschlagewerk rund 1800 Arbeitshilfen zur Verfügung - darunter Rechner, Tabellen, Checklisten oder Mustertexte. Das Steuer Office für Betriebe liefert jedoch nicht nur Informationen, es übernimmt auch die Wissensvermittlung. Nutzer können jährlich an bis zu sechs Online-Seminaren teilnehmen, bei denen es speziell um aktuelle Brennpunktthemen oder Steueränderungen geht.
  • Steuerdschungel ade
    Business & IT 11/2014 Ein enormes Volumen, bei dem selbst ausgewiesene Experten schnell den Überblick verlieren. Umso wichtiger sind zuverlässige Quellen und effiziente Recherchewerkzeuge. Das Online-Fachinfor- mationssystem Haufe Steuer Office für Betriebe überzeugt mit optimalen Recherchebedingungen, Rechtssicherheit und einer intuitiven Benutzerführung. Haufe Steuer Office für Betriebe bietet neben unzähligen Rechtsquellen auch ein Themenlexikon mit mehr als 600 Beiträgen.
  • Reisekosten im Griff
    Business & IT 12/2013 Neuregelungen zum Jahreswechsel sind im Reisekostenrecht nichts Besonderes. Doch diesmal sind die Eingriffe ins "Erbgut" derart massiv, dass sich die Haufe Mediengruppe genötigt sieht, eigens hierfür ein Produkt zu konzipieren. Fit für Reisekosten 2014 begleitet Unternehmen bei der Umstellung von Abrechnungen und Prozessen. Bei der Aufbereitung des Themas kommt die bewährte Mischung aus Fachinformationen, Arbeitshilfen und beruflicher Weiterbildung zum Einsatz.
  • Alles fürs Personal
    Business & IT 12/2013 Ein weites Feld, bei dem selbst erfahrene Praktiker schnell den Überblick verlieren. Hat die Berufsliteratur früher ganze Regalmeter gefüllt, kommen heute verstärkt Online-Medien zum Einsatz. Zu den bekanntesten Lösungen gehört Haufe Personal Office, das als Standard-, Premium- und Gold- Edition erhältlich ist. Das Fachinformationssystem verbindet fundiertes Fachwissen mit praktischen Arbeitshilfen und Weiterbildungsangeboten. Die Programmoberfläche ist wie eine Nachrichtenseite aufgebaut.
  • Solides Handwerk
    Business & IT 11/2013 So lassen sich beispielsweise Kostenvoranschläge, Abschlags- oder Servicerechnungen für wie derkehrende Aufträge erstellen. Bei privaten Kunden wird der Lohnkostenanteil für die Steuererklärung auf Wunsch separat ausge wiesen. Baubetriebe erfüllen mit der Software die Vorschriften der VOB. Kaufmännisch solide In kaufmännischer Hinsicht überzeugt handwerk premium vor allem mit Transparenz: Die Kundenakte verschafft Anwendern einen schnellen Überblick über Umsätze und Kor respondenz.
  • MAC easy 3/2013 (April/Mai) Da selbiger so gut wie nie verfügbar ist, sollte man auf dieses Video-Training zurückgreifen: Der Autor versteht es nämlich auf das Vortrefflichste, seine langjährige Praxis mit der Software verständlich an den Benutzer zu bringen. Der Kurs wird direkt von DVD gestartet.
  • Gewinnen, Leisten und Entwickeln
    Business & IT 6/2013 Mindestens ebenso wichtig sind Mitarbeitergespräche, Zielvereinbarungen, Weiterbildung und das notwendige Vertrauen, um größere Verantwortungsbereiche oder kreative Freiräume zu schaffen. umantis Talent Management von Haufe hilft mittelständischen und großen Unternehmen, professionelle Strukturen in Sachen Personalarbeit und Mitarbeiterentwicklung aufzubauen. Die zahlreichen interaktiven Elemente fördern den Dialog unter den Beteiligten und unterstreichen den Teamgedanken.
  • Business & IT 5/2013 Hinzu kommen jährlich 20 Online-Seminare, die sich mit aktuellen Themen auseinandersetzen. Angestaubter Spesenritter Die Programmoberfläche von SD-Reisekosten gleicht einem Kulturschock: Seit Mitte der 90er-Jahre, als die Software das Licht der Welt erblickte, hat sich kaum etwas verändert. Optisch gehört SD-Reisekosten ins Seniorenheim. Doch hat man sich an die skurrile Oberfläche erst einmal gewöhnt, sind die Dialoge recht flott zu bedienen.
  • Haufe Arbeitsrecht Online
    PCgo 5/2013 Einzelfallentscheidungen prägen das Rechtsgebiet. Fehler können richtig teuer werden. Eine Alternative zum Anwalt ist das Fachinformationssystem Haufe Arbeitsrecht Online. Das Kompendium beinhaltet die Themen Arbeitsrecht, Lohnsteuer und Sozialversicherungen. Die meisten Fragen lassen sich anhand der Rechtshandbücher und dem Lexikon klären. Wer es genauer wissen will, kann zusätzlich auf rund 4.500 Rechtsquellen und mehr als 75.000 Urteile zurückgreifen.
  • Talentschmiede
    Business & IT 9/2011 Für Betriebe aller Größen geeignet Talent Management ist eine Cloud-Lösung, die alle Bereiche von Personalentwicklung und Talent-Management umfasst. Das Spektrum reicht von Mitarbeiter-Akquise über Weiterbildung bis hin zum Nachfolgemanagement. Als Software as a Service (SaaS) können die Unternehmen das System ohne aufwendige Installation sofort nutzen und bequem via Webbrowser bedienen. Talent Management umfasst derzeit sieben Module, die sich einzeln buchen lassen.
  • WINDOWS Wiki
    Computer Bild 16/2010 Klicken Sie dazu gegebenenfalls auf l, mit der rechten Maustaste auf und schließlich auf . Hat alles geklappt, können Sie mit dem nächsten Abschnitt weitermachen. Erscheint hingegen , müssen Sie eine Einstellung im Virenschutz ändern. 3In manchen Fällen stört die Virenschutz-Software den Start von Windows Wiki 2010. Im Beispiel der Kaspersky Security Suite CBE klicken Sie auf , im nächsten Fenster auf , und im Bereich auf . Klicken Sie dann auf , , und in der Liste auf .
  • Datenschutz-Wissen kompakt
    Business & IT 7/2011 So erfahren Leser beispielsweise alles Wichtige über E-Mail-Sicherheit, den Datenschutz bei der Auslagerung von IT-Diensten im Rahmen des Cloud Computing oder über den Schutz der Arbeitnehmerdaten. Weitere Abschnitte widmen sich der aktuellen Entwicklung, etwa bei den sozialen Netzwerken. Vermittelt werden dabei nicht nur technische Aspekte, sondern auch die rechtlichen Bestimmungen der Bundes- und Landesdatenschutzgesetze.
  • DUDEN: Bewerbungstrainer 2.0
    MAC LIFE 8/2011 Bei all diesen Vorgängen wird der Benutzer durch diverse Assistenten und Musterdokumente unterstützt, der Bewerbungstrainer überprüft die Rechtschreibung aller Dokumente, und Checklisten wachen darüber, dass kein Punkt vergessen wird. Die Navigation durch die Software ist klar strukturiert, ein Sprung in ein anderes Modul ist jederzeit möglich. Durch Benutzernamen und Passwörter ist die Nutzung durch mehrere Anwender möglich.

Ratgeber-CDs

Bewerbungs-Hilfsprogramme helfen bei der Erstellung einer professionellen Bewerbung - auch multimedial umgesetzt. Andere Ratgeber-Software unterstützt bei diversen Rechtsproblemen, gleich ob Wettbewerbs-, Miet-, Arbeits- oder sogar Insolvenzrecht. Daneben existierten Ratgeber für die Nutzung umfangreicher Software; exotischere Ratgeber zur "richtigen Körpersprache" oder dem "korrekten Lauftraining" bedienen Nischenmärkte. Ratgeber gibt es für verschiedene Themengebiete: Beispielsweise als Vorbereitung für Bewerbungsgespräche, als Unterstützung bei der Steuererklärung oder auch als Hilfe für bestimmte Sportarten. Allen gemeinsam ist, dass sie versuchen, dem Nutzer eine möglichst gute Hilfestellung zu bieten. Es werden wichtige Themen aufgegriffen und meist beispielhaft erläutert. Einige Ratgeber, vor allem diejenigen für Bewerbungssituationen, bieten zudem die Möglichkeit, das persönliche Wissen durch gezielte Fragen zu verbessern.

Früher gab es Ratgeber fast ausschließlich in Buchform. Später kamen dann auch Videos – vor allem in Verbindung mit Sport und Fitness – auf den Markt. Mittlerweile dominieren CD-ROMs die Verkaufsregale. So gibt es inzwischen für fast jedes Thema hilfreiche Ratgeber-CDs, die per Computer eingelesen werden. In der Regel verfügen solche CDs über ein übersichtliches Inhaltsverzeichnis, mit dessen Hilfe man direkt zu dem relevanten Thema gelangt. Einige Ratgeber bieten darüber hinaus auch Rechenexempel, wodurch Beispiele plastisch unterlegt werden. Auf diese Weise ist der individuelle Bezug schneller herzustellen.

Je nach Ausstattung, Medium und Themengebiet unterscheiden sich die Preise für Ratgeber. Einfache Ausführungen in Buchform gibt es bereits für unter 10 Euro. Spezielle Inhalte können jedoch recht teuer sein. So kosten vor allem Buchhaltungsprogramme auf CD meist 40 Euro und mehr.