BT 1100 Bulldog (48 kW) Produktbild
ohne Note
4 Tests
ohne Note
3 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Zylin­deran­zahl: 2
Mehr Daten zum Produkt

Yamaha BT 1100 Bulldog (48 kW) im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Juni 2010
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Plus: spurstabiles, handliches Fahrwerk; kaum Lastwechselreaktionen; große Reichweite.
    Minus: geringe Leistungsausbeute; teilweise mäßige Verarbeitung; Ausstattungsdefizite.“

    • Erschienen: April 2010
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Lässig cruisen, aber auf die schräge Art. Die Bulldog passt ideal zu Genussfahrern und gar nicht gut zu Hitzköpfen.“

  • ohne Endnote

    4 Produkte im Test

    „... Ernsthafte Schwachstellen sucht man bei der BT 1100 beinahe vergeblich. ... Ein teures Laster hat der von zwei Gleichdruckvergasern gefütterte Motor: Tempi oberhalb von 130 km/h werden mit Verbräuchen von deutlich über acht Litern geahndet. ... Die Bremsen bieten hervorragende Verzögerung bei guter Dosierbarkeit, und das Handling des Roadsters ist trotz des ziemlich hohen Gewichts nur im Stadtverkehr etwas träge. ...“

  • 580 von 1000 Punkten

    Platz 3 von 3

    „Sie hat viele Fans, denen ein einfach gestricktes Fahrwerk und ein Motor im Rentenalter reichen. Zumal das 2005er-Modell in wichtigen Details besser wurde.“

Kundenmeinungen (3) zu Yamaha BT 1100 Bulldog (48 kW)

4,5 Sterne

3 Meinungen (1 ohne Wertung) in 1 Quelle

5 Sterne
1 (33%)
4 Sterne
1 (33%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,5 Sterne

3 Meinungen bei Testberichte.de lesen

  • Nicht nur was zum Bummeln ...

    von Petersmeinung
    • Vorteile: angenehme Sitzposition, analoge Technik ohne Einspritzung
    • Nachteile: teilweise Probleme mit dem Anlasser

    ... sondern auch zum etwas schnelleren Fahren geeignet. In Kurven setzt nichts auf, spurstabiles Fahrwerk.
    Bin von einer Honda Hornet 900 zur Bulldog gewechselt. Verbrauch 4 Liter bei Bummelfahrt und 7 Liter als D-Zug-Zuschlag. Reifen halten 5000 km bei 30% Bummelei, 40% mäßiger Fahrt und 30% schneller Fahrt. Nur in ganz engen Kehren merkt man die 260 kg.

    Antworten
  • tolles Teil

    von Lubo

    satter Klang, uriger Motor und trotzdem eine viel angenehmere Sitzposition als auf einer Chopper - für mich eine sehr gelungene und gerade noch bezahlbare Mischnung, der zum längeren Glück nur noch ABS und etwas mehr Chrom fehlt

    Antworten
  • Meine Erfahrungen

    von Benutzer

    Habe viele Strassenbikes bis 95PS getestet. Und bin jetzt an der BT 1100 Bulldog Bj.2005 hängen geblieben ,Für mich das beste Bike in dieser Kategorie. Es muss nicht immer nur Höchstgeschwindigkeit sein. Der schub von unten raus machts aus. Auch wenn bei 200 kh schluss ist.

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Yamaha BT 1100 Bulldog (48 kW)

Hubraum 501 cm³
Nennleistung 31 bis 50 kW
Höchstgeschwindigkeit 174 km/h
Zylinderanzahl 2
Gewicht vollgetankt 251 kg

Weitere Tests und Produktwissen

Notorious Bastards

MOTORRAD - Es gibt Motorräder, die sind das exakte Gegenteil von langweilig, etwa die Ducati Diavel oder auch Yamahas Vmax. Mit der DUU von CRS aus Italien ist ein weiteres hinzugekommen. Welche zerstreut Langeweile am effektivsten?Testumfeld:Im Test waren drei Motorräder. Es wurden keine Endnoten vergeben. Bewertet wurden die Kriterien Anwerfen, Sound im Keller, Sound bei Attacke, Good Vibrations, Easy Going, „Der Kopf sagt“, „Das Herz spricht“, Must-Drive-Faktor, Ehrfurcht und Kult. …weiterlesen

Metamorphosen

Motorrad News - Im Spannungsfeld zwischen sportlicher Landstraßenhatz und entspannter Urlaubsreise haben sich Kawasaki Z 1000 SX und Yamaha FZ1 Fazer breit gemacht. Halten sie ihr Versprechen von voller Fahrdynamik im multifunktionalen Ambiente.Testumfeld:Im Test waren zwei Motorräder. Kriterien im Test waren Motor, Fahrleistungen, Verbrauch, Fahrwerk, Bremsen, ABS, Komfort, Verarbeitung, Ausstattung, Alltag, Preis und Fun-Faktor. …weiterlesen

Zorniger Krieger

PS - Das Sport-Motorrad Magazin - Yamahas R1 begeisterte Sportfahrer schon immer mit ihrem aggressiven Look und dem scharfen Sound. Wie gut ist sie noch als Gebrauchte?Testumfeld:Verglichen wurden vier Motorräder eines Modelltyps. …weiterlesen

Die Aufsteiger

Motorrad News - Die Mittelklasse bewegt sich nach oben. Rund 100 PS und ein Dreiviertelliter Hubraum gehören zum Standard in einer Klasse, die sich schon lange nicht mehr auf das Notwendigste beschränkt. Jüngster Herausforderer ist die Yamaha FZ8, die der Konkurrenz aus Bayern und England das Wasser abgraben soll.Testumfeld:Im Test waren drei Motorräder. Als Testkriterien dienten Motor, Fahrleistungen, Verbrauch, Fahrwerk, Bremsen, ABS, Komfort, Verarbeitung, Ausstattung, Alltag, Preis und Fun-Faktor. …weiterlesen

Leichtgedichte

PS - Das Sport-Motorrad Magazin - Ein Mann baut (s)einen Traum. Rüdiger Kranz ist Leichtbau-Freak und war bis Ende 2009 in der deutschen Supermoto-Profiliga unterwegs. Da wundert es nicht, dass er beim Bau seines ersten Straßenrenners auf einen 450er-Motocrosser zurückgreift. PS-Redakteur Robert Glück fuhr den Rennfloh und zum Vergleich eine 1993er-Yamaha TZR 250 RSP.Testumfeld:Im Test waren zwei Motorräder. …weiterlesen

Charakterfrage

Motorrad News - Für ein großes Tourensport-Gespann braucht ein Motorrad viel Leistung. Oder sattes Drehmoment. Taugt die quirlige Yamaha Fazer 1000 oder die bullige Honda CB 1300 besser fürs dritte Rad?Testumfeld:Im Test waren zwei Motorrad-Gespanne. …weiterlesen

Schaumbremser

Motorrad News - Nach einem unerfüllten Leben als Tourer und langen Dienstjahren in diversen Choppern musste sich Yamahas großer V-Twin 2001 noch einmal beweisen. Sportcruiser hieß die Schublade und BT 1100 Bulldog das Modell. …weiterlesen

BT 1100 Bulldog

MOTORRAD - Die Bulldog sollte den bereits unzählige Male hoch und runter gebeteten Begriff ‚Cruising‘ neu erklären. Doch die wenigsten haben ihre Sprache verstanden. Dabei ist die 1100er ein umgänglicher Kumpeltyp. …weiterlesen