Ready2Use 800 (AAA) Produktbild
Befriedigend (3,0)
3 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...

Varta Ready2Use 800 (AAA) im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    Platz 7 von 13

    „Ladezustand nach 2 Wochen: 8%;
    Ladezustand nach 10 Wochen: 83%.“

  • „gut“ (86,5%)

    Platz 8 von 18

    Dokumentation (5%): 82,0%;
    Herstellerangaben (5%): 87,0%;
    Energiekapazität (40%): 85,7%;
    Selbstentladung (50%): 87,6%.

  • „befriedigend“

    9 Produkte im Test

    Bei den Ready2Use 800 ist die Gesamtenergie bereits beim Kauf eher durchschnittlich. Dafür kommt es aber nur zu geringen Kapazitätsverlusten nach Ladevorgängen und bei einer häufigen Benutzung über zwei Wochen. Die Zeitschrift Guter Rat benotete die Varta-Batterien mit „befriedigend“. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Varta Ready 2 Use 800 (AAA)

  • Varta Ready2Use NiMH Akkus, 800mAh, AAA, 4 Pack

Weiterführende Informationen zum Thema Varta Ready 2 Use 800 (AAA) können Sie direkt beim Hersteller unter varta-automotive.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Power to the People

DigitalPHOTO - Niemandem nutzt ein sehr leistungsfähiger Akku, wenn dieser unbemerkt in der Kamera ausläuft und so schnell 1000 Euro zerstört, deshalb sind die mechanischen Eigenschaften und das in dem Akku vorhandene Sicherheitsventil von nicht zu unterschätzender Bedeutung. Auch wenn sich ein Akku grundsätzlich bei 20 bis 25 Grad Celsius am wohlsten fühlt, so hält er doch auch interne Temperaturen von bis zu 100 Grad Celsius und Drücke bis zu 20 bar aus. …weiterlesen

„Was taugt die neue Akku-Generation?“ - AAA-Akkus

Guter Rat - Der entscheidende Wert ist die Kapazität in Milli-Ampèrestunden, abgekürzt mAh. Typische Kleingeräte wie Musikspieler oder Kameras brauchen ca. 150 bis 600 mA. Der Testsieger von Varta mit 2509 mAh (s. S. 56) hält also vier bis 16 Stunden durch. Test: Anfangskapazität Nach dem Kauf haben wir die Akkus der neuen Bauweise zunächst entladen: In der Spalte »bei Kauf« erkennen Sie, dass die besten etwa drei Viertel der auf der Verpackung versprochenen Kapazität schaffen. …weiterlesen