Sixtus Sixtufit Gesäßcreme Test

(Sportsalbe)
Merken & Vergleichen
Sixtus Sixtufit Gesäßcreme
Gut 2,0 8 Tests 07/2013
31 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Sitzcreme
  • Sportart: Radfahren
  • Anwendungsbereich: Druckstellen, Wundscheuern
  • Mehr Daten zum Produkt

Alle Tests (8) mit der Durchschnittsnote Gut (2,0)

Sortieren nach
MountainBIKE

Ausgabe: 8 Erschienen: 07/2013
8 Produkte im Test mehr Details

ohne Endnote

„Dünnflüssige, ‚leichte‘ Creme - prima auftragbar und dank Pumpspender optimal zu dosieren - top für Sparfüchse, zumal die Creme nicht zu teuer ist. Auf Basis von Wasser und Pflanzenölen, reich an Kräuterölen. Letztere sorgen für markanten Geruch und leichten Cooling-Effekt - Vorsicht im Intimbereich!“

aktiv Radfahren

Ausgabe: 4/2013 (April) Erschienen: 03/2013
9 Produkte im Test Seiten: 5 mehr Details

ohne Endnote

Im Test der Fachzeitschrift „aktiv Radfahren“ fällt schnell auf, dass sich die Sixtus Sixtufit Gesäßcreme ausgesprochen leicht auftragen und verteilen lässt. Anschließend zieht sie in Sekundenschnelle in die Haut ein und entfaltet hier ihre positive Wirkung. Selbst strapaziöse Fahrten mit dem Rad werden nach Ansicht der Prüfer hierdurch angenehm.
In der Analyse hat sich gezeigt, dass das Sixtus-Produkt ungemein ergiebig ist. Das moderne Pumpsystem arbeitet zuverlässig und hilft bei der sachgerechten Verteilung der Creme. Die in der Spezialcreme verwendeten Öle und Düfte sind angenehm zur Haut und erfreuen gleichzeitig die Nase. Besonders gut kommt bei den Fachleuten jedoch das dauerhafte Frischegefühl an, das durch die Creme freigesetzt wird.

RennRad

Ausgabe: 6 Erschienen: 05/2011
9 Produkte im Test Seiten: 4 mehr Details

ohne Endnote

„Alle Ex-Renner kennen natürlich die Sixtus Creme. Im Spender ist sie jetzt wesentlich einfacher zu dosieren als in der ‚Metalltube‘ von früher. Heute ist die Creme etwas dünnflüssiger, dafür aber einfacher aufzutragen. Der Geruch entzweit das AHRT-Gruppetto, die einen finden fühlen sich an frühe Rennfahrertage erinnert, die anderen können den Geruch überhaupt nicht ab - vor allem weil er sich auch schlecht von den Händen waschen lässt.“

Trekkingbike

Ausgabe: 5 Erschienen: 08/2008
7 Produkte im Test Seiten: 4 mehr Details

„gut“

„Der Klassiker unter den Sitzcremes. Der markante Geruch ist jedoch nicht jedermanns Sache. Wirkt desinfizierend und kühlend. Auch in 50ml-Tube erhältlich.“

MountainBIKE

Ausgabe: 10 Erschienen: 09/2011
6 Produkte im Test mehr Details

ohne Endnote

„sehr leichte Creme im praktischen Pumpspender. Angenehmes Hautgefühl. Zieht schnell ein. Riecht kräftig nach Kräuteröl - Vorsicht auf Schleimhaut. Auf Wasserbasis.“

TOUR

Ausgabe: 5 Erschienen: 04/2010
mehr Details

ohne Endnote

„Plus: gute Wirkung; hygienischer Spender.“

MountainBIKE

Ausgabe: 7 Erschienen: 06/2007
6 Produkte im Test mehr Details

„gut“

„Kommt direkt auf die Haut und zieht schnell ein. Wundscheuern und Druckstellen werden reduziert. Fühlt sich angenehm an. ... gut verträglich, solange der Intimbereich ausgespart bleibt.“

Trekkingbike

Ausgabe: 6 Erschienen: 10/2004
6 Produkte im Test mehr Details

ohne Endnote

„Nicht jeder mag den charakterischen Geruch der Sixtus-Creme. Gut: Das Mittel besteht nur aus natürlichen Ölen.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Sixtus Sixtufit Gesäßcreme

Wellneuss GmbH & Co. KG GESÄSSCREME wohl 100 ml
Wellneuss GmbH & Co. KG GESÄSSCREME wohl 100 ml

11638987: Wellneuss GmbH & Co. KG - GESÄSSCREME wohl 100 ml

Wellneuss GmbH & Co. KG Gesässcreme wohl 100 ml

Gesässcreme wohl 100 ml

Wellneuss GmbH & Co. KG GESÄSSCREME wohl 100 ml

Zu diesem Artikel ist leider keine Beschreibung vorhanden.

Sixtus Gesässcreme Wohl

Gesässcreme Wohl 100 ml Hersteller Sixtus Werke Schliersee GmbH

Wellneuss GmbH & Co. KG Gesässcreme wohl

Gesässcreme wohl - rezeptfrei - Hygiene und Körperpflege von Wellneuss GmbH & Co. KG - Creme - 100 ml

Hilfreichste Meinungen (31) zu Sixtus Sixtufit Gesäßcreme

Neue Meinung schreiben

Datenblatt zu Sixtus Sixtufit Gesäßcreme

Anwendungsbereich
Wundscheuern, Druckstellen
Sportart
Radfahren
Typ
Sitzcreme