NV-GS 320 Produktbild
Gut (1,6)
2 Tests
Gut (1,8)
16 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Con­su­mer-​Cam­cor­der
Touch­s­creen: Nein
Live Stre­a­ming: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Panasonic NV-GS 320 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (64 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Kauftipp“

    Platz 2 von 3

    „Plus: plastischstes Bild im Test; gute Handhabung; manuelle Einstellungen.
    Minus: keinen echten Filmer-Features.“

    • Erschienen: Februar 2007
    • Details zum Test

    „sehr gut“

    „... Wer momentan noch den großen Umrüstungsschritt hin zu einem HD-Format scheut, ist mit diesem Camcorder recht gut bedient. ...“

Kundenmeinungen (16) zu Panasonic NV-GS 320

4,2 Sterne

16 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
10 (62%)
4 Sterne
2 (12%)
3 Sterne
2 (12%)
2 Sterne
2 (12%)
1 Stern
0 (0%)

4,2 Sterne

16 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Camcorder

Datenblatt zu Panasonic NV-GS 320

Features
  • Windgeräusch-Unterdrückung
  • Digitalkamerafunktion
  • Bildstabilisierung
  • Mikrofonzoom
Direktupload fehlt
Wechselobjektiv fehlt
Videobearbeitungsfunktion fehlt
Kino-/Effektfilter fehlt
3D-Konverter fehlt
Szenenerkennung fehlt
Integrierter Beamer fehlt
Sensorgröße 1/6 Zoll
Auflösung
Video-Auflösung
SD vorhanden
Technische Daten
Typ Consumer-Camcorder
Sensor
Sensortyp 3 CCD
Objektiv
Optischer Zoom 10x
Digitaler Zoom 700x
Ausstattung & Anschlüsse
Bildstabilisator vorhanden
Bildstabilisatorentyp Optisch
Sucher
  • LCD
  • Elektronisch
Displaygröße 2.7"
Touchscreen fehlt
Videoleuchte fehlt
Konnektivität
Bluetooth fehlt
GPS fehlt
NFC fehlt
WLAN fehlt
Anschlüsse
Mikrofon-Anschluss fehlt
SDI-Ausgang fehlt
Features
Autofokus-Verfolgung fehlt
Hochgeschwindigkeits-Autofokus fehlt
Bewegungserkennung fehlt
Gesichtserkennung fehlt
Live Streaming fehlt
Mikrofonzoom vorhanden
Peaking fehlt
Pre-Recording fehlt
Loop-Recording fehlt
Windgeräusch-Unterdrückung vorhanden
Zeitlupe fehlt
Zeitraffer fehlt
Zebra-Modus fehlt
Aufzeichnung & Speicherung
Speichermedien Mini-DV
Gehäuse
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 450 g

Weitere Tests & Produktwissen

Die Eumig-Saga

schmalfilm - 35 Jahre alt war Eumig 1954 geworden, doch allzu viel Grund zum Feiern gab es nicht. Die Nachkriegsjahre waren wirtschaftlich schwierig gewesen. Prestigeerfolge bei der ersten photokina 1951 in Köln wurden gefolgt von Enttäuschungen beim Verkauf der selbst entwickelten Fotokamera ‚Eumigetta‘, die nach nur vier Jahren vom Markt genommen wurde. Noch immer machte Eumig mit Radiogeräten fünfmal so viel Umsatz wie mit Filmgeräten. Und noch erzielte Eumig seine Verkaufserfolge bei Radios ebenso wie im Filmgeräte-Bereich mit alten Produkten. Zugpferde am Schmalfilmmarkt waren nach wie vor die schon vor dem Krieg entwickelte C-3-Kamera und die modifizierten Modelle des ebenso alten P-2-Projektors. Es herrschte Krisenstimmung und es gab nur vage Hoffnungen auf bessere Zeiten.Im 2. Teil berichtet schmalfilm auf 12 Seiten über die Expansion der Firma Eumig mit legendären Produkten, um aus der Krise heraus zu kommen. Man erfährt unter anderem einiges über den Filmprojektor P8, die Kameras C3 und C5 sowie das Tonbandgerät T5 und die produzierten Radiogeräte. …weiterlesen

Aufstiegskampf

VIDEOAKTIV - Nur wirkte das Bild etwas zu hell, weshalb manches Detail überstrahlte. Autofokus und Stabi agierten souverän. Sprache konservierte er etwas verhalten, verkniff sich aber fast jegliche Eigengeräusche, rauschte jedoch hörbar. CANON LEGRIA HF M 31/HF M 36 Vorsicht, Falle: Mit der M-Serie sorgt Canon für Verwirrung. Denn nicht die M 36 ist die besser ausgestattete Kamera, sondern die M 31: Ihr interner Speicher fasst 32 GB (M 36: 8 GB), und sie bringt einen Mikrofoneingang mit. …weiterlesen

Spiel mit den Farben

videofilmen - Für den Film »Die Farben des Herbstes« suchte der Autor vorrangig nach Motiven in der Natur, fand sie aber auch auf einem Stoffmarkt oder am Meer. Kennt man seinen Camcorder hinsichtlich seiner Aufzeichnungseigenschaften genau, so kann man auch die Farbanzeigen im Sucher bzw. größer auf dem Display interpretieren. Der automatische Weißabgleich verrichtet seine Arbeit in den meisten Fällen sehr ordentlich, sodass man sich darauf verlassen kann. …weiterlesen

Besser im Bild sein

videofilmen - Den gibt es aber neben den großen Profikameras nur an der der JVC GY-HD-100/200-Serie und beim manuellen Objektiv für die Canon XL1 oder XL2. Für alle anderen Camcorder muss es ein Konvertermodell sein – Weitwinkeladapter sind ungeeignet. Im harten Dreheinsatz Im harten Dreheinsatz werden Weitwinkelkonverter mitunter stark beansprucht: Zahllose Male werden sie auf die Kamera geschraubt und wieder abgenommen. …weiterlesen

Erstbesteigung

VIDEOAKTIV - Samsung VP-D 364 W Trotz des günstigsten Preises bietet der Samsung­Einsteiger alles andere als eine Schmalspur­Ausstattung.­ So protzt er wie das Canon­Duo mit einem 16:9­Display – das verrät sein Typenzusatz „W” (für „wide”).­ Zudem erweitert sich der Bildwinkel im Breitbild­Modus von 42 auf 53 Grad – ohne vertikalen Beschnitt.­ Nutzen kann der Filmer den 16:9­Modus aber nur bei ausgeschaltetem Bildstabilisator.­ Einzigartig im Test ist der Mikrofoneingang des Samsung; …weiterlesen

Reif für den Bildungsurlaub

PC VIDEO - Viele Arbeitgeber fördern Weiterbildungen im Videobereich und der Staat gibt Zuschüsse. Das ist gleichermaßen attraktiv für Berufseinsteiger, -umsteiger und ambitionierte Hobbyisten.Welche Möglichkeiten es gibt einen Bildungsurlaub mit staatlichen Fördermitteln zu bekommen, zeigt Ihnen in diesem Ratgeber PC VIDEO ausführlich. Fahren Sie nach Köln! Warum? Lesen Sie diesen Artikel! …weiterlesen

Moderner Sechskampf

PC VIDEO - Drei Kameras werden in sechs Disziplinen aus der Sicht des Kameramanns verglichen: der HDV-Bolide Sony HVR-Z1, die mit einem Wechselobjektiv ausgestattete Canon XLH1 und die auf Speicherkarten basierte Panasonic AG-HVX200.PC VIDEO vergleicht in Ausgabe 5/2007 drei verschiedene Profi-Kameras mit unterschiedlichen Funktionen in sechs Disziplinen aus der Sicht eines Kameramanns: Die Sony HVR-Z1, die Canon XLH1 und die Panasonic AG-HVX200. …weiterlesen

„Und Kamera bitte!“ - Mini-DV

Stiftung Warentest - Die Unterschiede in der Videoqualität sind groß. HD-Geräte liegen vorn.Testumfeld:Im Test waren fünf Mini-DV-Camcorder mit den Bewertungen 3 x „gut“ und 2 x „befriedigend“. Testkriterien waren unter anderem Video (Sehtest 16:9 Tageslicht / Kunstlicht, Makroaufnahme, Lichtempfindlichkeit / Auflösung ...), Foto (Sehtest ...), Ton und Handhabung. …weiterlesen

Mit dem Camcorder auf Reisen

videofilmen - Reisefilme macht praktisch jeder, doch nicht immer überzeugt das Ergebnis. Damit Ihr Film ein voller Erfolg wird, müssen Sie vor und während der Reise einiges beachten.Filme von Reisen sin oft nicht sehr gelungen. Damit das anders wird zeigt videofilmen in der Ausgabe 4/2007 was man alles beachten muss um einen schönen Urlaubsfilm zu drehen. …weiterlesen

Zu den höchsten Bergen der Welt

VIDEOAKTIV - TV-Kameramann Martin Gremmelspacher möchte Sie mit dieser sensationellen VIDEOAKTIV-Leserreise in seine Wahlheimat Nepal entführen. Ein kleiner, verbaler Vorgeschmack.In Ausgabe 6/2007 von Videoaktiv Digital können Sie eine Reise nach Nepal gewinnen, wo Sie unter der Anleitung von TV-Kameramann Martin Gremmelspacher lernen, wie man einen Dokumentarfilm dreht. …weiterlesen

Im Highendbereich

Videomedia - Trotz rückläufiger Verkaufszahlen des DV-Formates hat Panasonic mit dem NV-GS320 nochmals ein Spitzenmodell für das Mini-DV-System entwickelt. Testkriterien waren Bildqualität, Tonqualität und Ausstattung. …weiterlesen

Drei auf einen Streich

Videomedia - Bislang dominierten in der Videomedia Einzeltestberichte oder Testvergleiche ähnlicher Modelle. Da viele Leser den Sprung zum HD-Format noch nicht durchgeführt haben, bietet sich jetzt vielleicht einmal ein klassenübergreifender Praxisdreikampf an.Testumfeld:Im Test befanden sich drei Camcorder mit den Endnoten „sehr gut“, „gut“ und „befriedigend“. Testkriterien waren Bildqualität, Tonqualität und Ausstattung. …weiterlesen