Pajero Pinin [98] Produktbild
  • Befriedigend 3,0
  • 3 Tests
  • 2 Meinungen
Befriedigend (3,0)
3 Tests
ohne Note
2 Meinungen
Typ: SUV, Gelän­de­wa­gen
Allradantrieb: Ja
Verbrauch (l/100 km): 9,5
Manuelle Schaltung: Ja
Schadstoffklasse: Euro 3
Karosserie: Kombi
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von Pajero Pinin [98]

  • Pajero Pinin 1.8 GDI 4WD 5-Gang manuell (88 kW) [98] Pajero Pinin 1.8 GDI 4WD 5-Gang manuell (88 kW) [98]
  • Pajero Pinin 1.8 GDI 4WD 5-Gang manuell Styling (88 kW) [98] Pajero Pinin 1.8 GDI 4WD 5-Gang manuell Styling (88 kW) [98]
  • Pajero Pinin 2.0 GDI 4WD 5-Gang manuell (95 kW) [98] Pajero Pinin 2.0 GDI 4WD 5-Gang manuell (95 kW) [98]

Mitsubishi Pajero Pinin [98] im Test der Fachmagazine

  • 3 von 5 Sternen

    6 Produkte im Test | Getestet wurde: Pajero Pinin 2.0 GDI 4WD 5-Gang manuell (95 kW) [98]

    „... Motor und Getriebe sowie alle wichtigen Aggregate halten normalerweise lange. ... Insgesamt überzeugt der Pajero Pinin aber mit hoher Zuverlässigkeit.“

  • „befriedigend“ (3+); (256 Punkte)

    Platz 3 von 4 | Getestet wurde: Pajero Pinin 2.0 GDI 4WD 5-Gang manuell (95 kW) [98]

    Plus: „Aufwendige Allradtechnik, durchzugsstarker Motor“. Minus u.a.: „Wenig Platz, sehr harte Federung, hakelige Schaltung“. Testverbrauch: 9,7 l/100 km Super

    • Erschienen: April 2000
    • Details zum Test

    „Durchschnittskauf“

    Getestet wurde: Pajero Pinin 1.8 GDI 4WD 5-Gang manuell Styling (88 kW) [98]

Kundenmeinungen (2) zu Mitsubishi Pajero Pinin [98]

3,0 Sterne

2 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
1 (50%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
1 (50%)

3,0 Sterne

2 Meinungen bei Testberichte.de lesen

  • Mitsubishi Pajero Pinin

    von WolCc
    • Vorteile: modernes Design
    • Geeignet für: Alltag, Fahrten zur Arbeit

    Unser Pinin mit Jahrgang 2001 ist dermassen am Rosten, so etwas übles habe ich seit den 70er Jahren nicht mehr gesehen. Die vorderen Radhäuser, welche auch die Stossdämpfer tragen, sind bereits dermassen verrostet, dass es langsam gefährlich wird diesen Pinin zu fahren. Sämtlich Nähte, welche verkittet wurden, platzen richtig gehend auf vom Rost, ebenso platzen sämtliche Blechabschlüsse von alleine auf, so dass man gut und gerne 10cm lange Löcher findet entlang den Fälzen.
    Fazit, da wurde dem Blech offensichtlich dermasssen viel Schrott beigemsicht, dass das Metall nun von alleine zu Rosten beginnt, genau wie die Alfa's in den 70er Jahren.
    Dann, den Pinin das erste mal auf dem Lift gehabt, "Blupp" der Stossdämpfer gleich auseinandergefallen !!!
    Auspuff, nach 120'000 Km völlig durchgerostet was zur Folge hatte, dass das Standgas nicht mehr vorhanden war und der Wagen an jedem Stopp ausging !
    Die Servo Pumpe surrt auch schon als ob sie demnächst ganz aufgibt und die hintere rechte Bremszange war ebenfalls vollkommen verrostet und so fest gesessen.

    Was ich noch erwähnen möchte, der Pinin wird zu 95% von meiner Mutter (70 Jahre alt) gefahren !!

    Ich fahre eigentlich ausschliesslich nur BMW, nach diesem Pinin kommt mir auch nie wieder so etwas übles auf den Hof, ich kann nur eines sagen "Pfui Mitsubishi Pfui" diese Pinin sind im bahrsten Sinne des Wortes nur Schrott, was echt schade ist, denn das Konzept wäre Genial gewesen.

    Antworten
  • Antwort

    von Purzel63

    Hallo,
    ich fahre seit Ende 2001 auch einen Pinin. Der Auspuff musste schon gewechselt werden. Jetzt sagte mir die Werkstatt, dass mein Auto von innen her durchrostet. Ich war jedes Jahr in der Werkstatt und habe regelmäßig Unterbodenpflege machen lassen. Der Meister meint, dass das ein generelles Problem bei dem Pinin sei und ich dagegen nicht vorbeugen kann. Ich erwarte jetzt eine größere Rechnung, da einige Teile neu geschweisst werden müssen. Nie wieder Mitsubishi!!!

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Mitsubishi Pajero Pinin [98]

Verfügbare Antriebe Benzin
Antriebsprinzip Benzin
Allradantrieb vorhanden
Frontantrieb fehlt
Heckantrieb fehlt
Verbrauch (l/100 km) 9,5
Manuelle Schaltung vorhanden
Automatik fehlt
Schadstoffklasse Euro 3
Karosserie Kombi
Beschleunigung 0-100 km/h (s) 10,8
Höchstgeschwindigkeit (km/h) 170

Weiterführende Informationen zum Thema Mitsubishi Pajero Pinin [98] können Sie direkt beim Hersteller unter mitsubishi-motors.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Die kleine Freiheit

Auto Bild 23/2008 - Design und Technik kamen aus Japan, lediglich im Innenraum durften die Italiener Hand anlegen. Ob sie deshalb beim Korrosionsschutz so gespart haben? Tatsache ist jedenfalls, dass der Pajero Pinin häufig unter frühem Rostbefall leidet. Und zwar nicht nur an den Bodenblechen, sondern auch an den vorderen Federdomen, den Radhäusern und den Türunterkanten. Dafür ist die Mechanik robust. Motor und Getriebe sowie alle wichtigen Aggregate halten normalerweise lange. …weiterlesen

Neue Gesichter

Auto Bild allrad 9/2009 - Auch in der großen Allradklasse tut sich was. Hyundai dringt als Preisbrecher ein, Mitsubishi hält mit dem neuen 200-PS-Pajero dagegen, und VW versucht, mit dem teuren Touareg Paroli zu bieten.Testumfeld:Im Test waren drei Autos mit Bewertungen von 518 bis 579 von insgesamt 800 möglichen Punkten. Getestet wurden unter anderem die Bereiche Testwerte (Platzangebot, Zuladung, Anhängelast ...), Testeindrücke (Motoreigenschaften, Beschleunigung, Fahrverhalten ...) und Kosten (Steuer, Versicherung, Wartung ...). …weiterlesen

Ring frei für den neuen Boxer

Auto Bild allrad 2/2009 - Mit einem komplett neu konstruierten 147-PS-Turbodieselmotor in laufruhiger Boxer-Bauart macht Subaru den Forester ab sofort klar gegen die Diesel-Konkurrenz von Volkswagen, Mitsubishi und Renault.Testumfeld:Im Test waren vier Autos mit Bewertungen von 486 bis 518 von jeweils 800 möglichen Punkten. Testkriterien waren Testwerte (Platzangebot, Kofferraum/Variabilität, Zuladung ...), Testeindrücke (Motoreigenschaften, Beschleunigung, Höchstgeschwindigkeit ...), Allrad/Geländeeigenschaften (Allradantrieb,Traktionshilfen, Untersetzung/Steigfähigkeit ...) und Kosten (Steuer, Versicherung, Verbrauch/Umwelt ...). …weiterlesen

Unter Brüdern

Auto Bild allrad 4/2008 - Drei Fabrikate, ein Auto: Fast baugleich rollen Citroen C-Crosser, Mitsubishi Outlander und Peugeot 4007 vom Band. Welcher der drei Brüder bietet am meisten fürs Geld?Testumfeld:Im Test waren drei Geländewagen. Es wurden keine Endnoten vergeben. …weiterlesen

Grosse Kraft für kleines Geld

AUTOStraßenverkehr 19/2008 - Luxus und viel Praxisnutzen zum Spartarif - große Benziner-Geländewagen sind am Markt wenig gefragt. Zu Unrecht!Testumfeld:Im Test waren neun Geländewagen. Es wurden keine Endoten vergeben. …weiterlesen

Lohnende Meute

autokauf Herbst 2008 - Sie gelten als schick und bewegen sich trotz Geländewagen-Look und Allradantrieb vorwiegend auf der Straße. Praktisch und ähnlich geräumig wie ein Kombi, entwickeln sich derzeit vor allem kompakte SUV zur angesagten Alternative zum klassischen Pkw. Im Vergleich: Elf Allradler der 30.000-Euro-Klasse mit Dieselmotoren zwischen 136 und 173 PS.Testumfeld:Im Test waren elf SUVs. Sie erhielten Bewertungen von 430 bis 554 von jeweils 710 erreichbaren Punkten. Testkriterien waren unter anderem Karosserie, Bediensicherheit und Bremsen. …weiterlesen

Mit Sack und Pack

OFF ROAD 11/2008 - Fünf Personen, eine Woche Camping, super Sache. Doch wer transportiert besser - der Geländeklassiker Mitsubishi Pajero oder der Pick-Up L200?Testumfeld:Im Test waren zwei Autos. Sie erhielten Bewertungen von 3 bis 4 von jeweils 5 Sternen. …weiterlesen

Typsache

Auto Bild allrad 5/2008 - Diese fünf Charakterköpfe haben Allradantrieb, aber sonst wenig gemein. Das macht es spannend.Testumfeld:Im Test waren fünf Autos mit Allradantrieb, die Bewertungen von 462 bis 538 von jeweils 800 erreichbaren Punkten erhielten. Bewertungskriterien waren Testwerte (Platzangebot, Zuladung, Anhängelast ...), Testeindrücke (Motoreigenschaften, Beschleunigung, Höchstgeschwindigkeit ...), Allrad/Geländeeigenschaften (Allradantrieb, Traktionshilfen, Bodenfreiheit ...) und Kosten (Steuer, Versicherung, Garantie ...). …weiterlesen

Hier lohnt es sich zu handeln

Auto Bild 22/2008 - Sonderlackierungen ziehen fast immer. Vor allem Silber, Schwarz und Metallic bleiben gefragt. Aber auch Multimedia-Anlagen und schicke Leichtmetallräder sollen die Käufer in die Autohäuser locken.Testumfeld:Im Test waren sechs Autos, die Bewertungen von 1 bis 5 von jeweils 5 erreichbaren Sternen erhielten. …weiterlesen

Ein Herz für alle

AUTOStraßenverkehr 8/2008 - Der taufrische VW Tiguan stellt sich zwei neuen Rivalen. Alle drei haben einen sparsamen Zwei-Liter-TDI aus Wolfsburg unter der Haube.Testumfeld:Im Test waren drei Autos. Sie erhielten Bewertungen zwischen 63 und 75 von jeweils 100 erreichbaren Punkten. Testkriterien waren unter anderem Platz, Komfort, Handhabung, Fahrleistungen und Fahrspaß. …weiterlesen

Sechs Richtige für den Alltag

Auto Bild 9/2007 - Stadt statt Gelände: Sechs neue Kompakt-SUV müssen sich durch den Großstadtdschungel wühlen. Wer ist am Ende der Held des Alltags?Testumfeld:Getestet wurden sechs Kompakt-SUVs, die 414 bis 459 von jeweils 600 möglichen Punkten erzielten. Testkriterien waren in diesem Test Karosserie, Antrieb/Fahrwerk sowie Kosten …weiterlesen

Kurven contra Kante

OFF ROAD 8/2005 - Die klassischen Geländekombis Pajero und Land Cruiser haben Konkurrenz bekommen: den Pathfinder. Ist der erfreulich Eckige ein ernstzunehmender Wettbewerber?Testumfeld:Im Test waren drei Geländekombis, es wurden keine Endnoten vergeben. …weiterlesen

Asphalt-Cowboys

AUTOStraßenverkehr 5/2007 - Zeitgleich starten Honda und Mitsubishi mit ihren neuen SUVs in Deutschland. Welcher ist besser?Testumfeld:Im Vergleich waren zwei Autos mit den Bewertungen 68 und 66 von jeweils 100 Punkten. …weiterlesen

BMW rückt auf

mot 16/2005 - Die Geländewagen - Die Mehrzahl der Offroader erfüllt die Erwartungen der Besitzer durchschnittlich gut. Der BMW X5 rückt zur Spitze auf, die M-Klasse von Mercedes rangiert weiter am Ende.Testumfeld:Im Test waren 9 Geländewagen mit Bewertungen von 2 bis 5 von jeweils 5 Punkten. …weiterlesen

Dick im Geschäft

Auto Bild 33/2007 - Testumfeld:Im Test befanden sich fünf Geländewagen, die drei bis vier von jeweils fünf möglichen Sternen erhielten. …weiterlesen