Microsoft MSN Music-Flatrate Test

(Musikdienst)
MSN Music-Flatrate Produktbild
  • Befriedigend (2,6)
  • 3 Tests
0 Meinungen

Tests (3) zu Microsoft MSN Music-Flatrate

    • c't

    • Ausgabe: 5/2007
    • Erschienen: 02/2007
    • 5 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „... Der übersichtlich gestaltete Shop lässt sich gut bedienen.“

    • PC Praxis

    • Ausgabe: 12/2007
    • Erschienen: 11/2007
    • Produkt: Platz 3 von 5
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (2,5)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Das Angebot ist O. k., die Bedienung hakt.“

    • PC Praxis

    • Ausgabe: 6/2007
    • Erschienen: 05/2007
    • Produkt: Platz 5 von 5
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (2,75)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Günstiges Angebot für Online-Musikhörer.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Kling Kong Computer Bild 11/2008 - King Kong hat Kummer: Weiße Frau weg, blöde Flugzeuge nerven, und auf dem MP3-Player nur Modern Talking. Welcher Internet-Shop seine Lieblingsmusik in guter Qualität auf Lager hat, verrät der Test.Testumfeld:Im Test waren acht Download-Portale, die Bewertungen von „gut“ bis „befriedigend“ erhielten. Die Testkriterien waren unter anderem Preis (Durchschnittlicher Preis, Art des Musikkaufs, Rabatte für Musikkauf), Tonqualität (Audio-Datenrate; Dateiformat, Abweichungen zum Original, Hörtest) und Bedienungsfreundlichkeit (Übersichtlichkeit, Bestellvorgang, Suche möglich nach ...). …weiterlesen


Kostenlose iPod-Tracks iPod & more 1/2008 - In jeder Ausgabe unserer Audio-Tipps gibt es ein Schwerpunktthema, und dieses Mal lautet es: experimentelle Musik. Von japanischen Zugmelodien über 24-Stunden-Beethoven-Symphonien gibt es genügend Kurioses im Netz – wer es etwas konservativer mag, findet aber auch frische Download-Tipps.Die verschiedenartigsten iPod-Tracks zum Downloaden werden im zweiseitigen Ratgeber der Zeitschrift iPod & more (1/2008) vorgestellt. Mit dabei sind unter anderem chinesische sowie auch finnische Musikwerke, aber auch klassische Titel sind vertreten. …weiterlesen


Guter Sound ohne Limit PC-WELT 7/2013 - Da muss vielmehr eine andere Lösung her, die die Streaming-Anbieter vielfach "Premium"-Zugang nennen. Dahinter verbirgt sich der genannte Mobiltarif für rund zehn Euro pro Monat. Während die halb so teure PC-Variante nur das Abspielen im Browser oder über einen speziellen Desktop-Player erlaubt, lassen sich die Songs mit einem Premium-Zugang stets auch lokal speichern und damit ohne Internetverbindung hören. …weiterlesen


Songtexte finden und in iTunes/iPod einsetzen iPod & more 1/2008 - Von vielen iTunes-Anwendern schon lange gewünscht, führte Appel im September 2005 mit iTunes 5 die Speicherung von Songtexten, Gitarrengriffen oder sonstigen Begleittexten ein, die auch auf dem iPod dargestellt werden können.Der Ratgeber in iPod & more (1/2008) befasst sich mit dem Finden und Integrieren von Songtexten in iTunes sowie auch in den iPod. Außerdem werden hilfreiche Liedtext-Datenbanken aufgeführt und der Vorgang des Einfügens der Texte erklärt. …weiterlesen


Musik noch besser einkaufen iPod & more 3/2007 - Apple hat sich in den letzten Wochen bemüht, die Einkaufsmöglichkeiten für Musik im iTunes Store noch kundenfreundlicher zu gestalten: Alben können günstiger vervollständigt werden, und Lieder der Plattenfirma EMI sind jetzt nicht mehr kopiergeschützt.Apple hat die Einkaufsmöglichkeiten für Musik im iTunes Store kundenfreundlicher gestaltet. iPod & more zeigt Ihnen in der Ausgabe 3/2007, was besser geworden ist und gibt außerdem Tipps zur Bedienung von iTunes. …weiterlesen


Musik laden autohifi 4/2007 - Es muss nicht immer die CD aus dem Plattenladen sein, die im Player rotiert. Man kann sich seine Compilation auch mithilfe von Download-Portalen zusammenstellen - legal, schnell und komfortabel. autohifi hat die drei bekanntesten Portale unter die Lupe genommen.Testumfeld:Im Test waren drei Musik-Downloadseiten. Es wurden die Kriterien Auswahl, Preis und Klangqualität getestet, aber keine Gesamtnote vergeben. …weiterlesen


Ohne Plattenvertrag zum Erfolg dank iTunes iPod & more 3/2007 - Selbst Deutschland bekanntestes Nachrichtenmagazin, der Spiegel, berichtete darüber: Die britische Folk-Sängerin Kate Walsh schaffte es an die Spitze der iTunes-Charts, ohne über einen klassischen Plattenvertrag zu verfügen. Das hat vor ihr noch kein Künstler geschafft.Die Bedeutung von iTunes für Musiker wächst. Immer mehr Künstler können erfolgreich sein, ohne über einen Plattenvertrag zu verfügen: iTunes machts möglich. …weiterlesen


Individuelle CDs im Internet bestellen iPod & more 3/2007 - Neben Musikportalen wie iTunes, über die man kostenpflichtig Musik direkt auf den Computer laden kann, existiert mit Pixum EasySound auch ein Dienst, der die Zusammenstellung individueller CDs erlaubt. Diese werden dem Kunden anschließend ins Haus geschickt. Wir haben den Service getestet.iPod & more stellt eine neue Art von Musikbestellung vor. Bei Pixum EasySound stellen Sie Ihre individuelle Lieblings-CD zusammen und lassen sich diese nach Hause bequem schicken. …weiterlesen


Die Zukunft des iTunes Store iPod & more 2/2007 - Seit Wochen und Monaten ist Apple Zielscheibe europäischer Verbraucherschutzverbände, die eine Öffnung des geschlossenen iPod-iTunes-Systems für andere Musikspieler fordern. Steve Jobs meldete sich nun mit einem offenen Brief diesbezüglich zu Wort.Apple steht seit einigen Monaten im Kreuzfeuer der Kritik, weil das iPod-iTunes-System nicht für außenstehende Anbieter geöffnet wird. In einem offenen Brief äußerte sich Apple-Chef Steve Jobs zu diesem Thema. …weiterlesen