Milos 37 S Produktbild
  • Gut 2,0
  • 5 Tests
1 Meinung
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
LCD: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Metz Milos 37 S im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (60 von 100 Punkten)

    Platz 6 von 7

    „Pro: ab Werk mit Digitalempfänger lieferbar; sehr schönes und gutes Menü; bester Klang; spielt perfekt mit Computern zusammen.
    Contra: TV-Bild schlecht; sehr schlechtes De-Interlacing per HDMI ...“

  • „gut“ (1,5)

    Platz 3 von 9

    „Plus: Zwei Digital-Tuner.
    Minus: Kein D-Sub.“

    • Erschienen: August 2006
    • Details zum Test

    „sehr empfehlenswert“ (4 von 5 Sternen)

    Preis/Leistung: „empfehlenswert“

    „Sehr gut ausgestattetes LCD-TV-Gerät mit hervorragendem Bedienkomfort und ausgezeichneter Ton-Wiedergabe.“

    • Erschienen: Juni 2006
    • Details zum Test

    „gut“ (77%)

    „Plus: top für PCs mit DVI-Ausgang; Bildschärfe bei XBox 360/PC.
    Minus: Schwarzwert niedrig; Halbbilder/analoge Zuspielung mies.“

  • „sehr gut“ (1,0)

    Preis/Leistung: „ausreichend“

    7 Produkte im Test

    „Erstklassiges LCD-TV mit guter Menüführung.“

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Metz Alegra 43 TY86 UHD twin R 108 cm (43\) LCD-TV mit LED-Technik EEK: B

Kundenmeinung (1) zu Metz Milos 37 S

1,0 Stern

1 Meinung in 1 Quelle

5 Sterne
0 (0%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
1 (100%)

1,0 Stern

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • Für den Preis was besseres erwartet

    von wolko

    Bei jedem 2. Einschalten erscheint nur der Ton, kein Bild.
    Noch mal aus und an erforderlich.
    Mehrere Antenneneingänge deren Sinn im verborgenen bleibt, jedenfalls nicht das umstöpseln zwischen Kabel TV und DVBT Antenne erspart. Voll ärgerlich !!

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Metz Milos 37 S

LCD vorhanden
Pay-TV fehlt
Empfang
DVB-T2-HD fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema METZ-Werke Milos 37 S können Sie direkt beim Hersteller unter metz.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

HDMI - 1, 2 oder 3?

Heimkino - Es ist so weit: Mit Toshibas HD-DVD-Player erobert das erste Gerät mit HDMI 1.3 die deutschen Heimkinos. Höchste Zeit für ein HDMI 1.3-Special! Viele Fragen drängen sich auf: Was sind die Unterschiede zwischen HDMI 1.3 und den jetzigen Versionen? Sollte ich auf TVs oder Projektoren mit Version 1.3 warten, um alle Funktionen von Blu-ray oder HD DVD nutzen zu können? Ist die Kompatibilität zu HDMI 1.1 oder 1.2 gegeben?Heimkino klärt in der Ausgabe 4/2007 die wichtigsten Fragen zur neuen HDMI-Version 3.1. …weiterlesen

Tribünen-Platz

video - WM-Special zum Gratis-Download: Ob allein oder im Fanclub: video zeigt die besten TV-Geräte. Heute reden wir mal nicht über Fußball. Man kann’s ja auch schon nicht mehr hören. Geht’s Ihnen genauso? Nein, heute geht’s darum, Ihr privates Stadion einzurichten. Damit Sie weniger drüber reden müssen, sondern die schönste Nebensache der Welt in optimaler Qualität genießen können. Und wem das schon zu viel mit rundem Leder zu tun hat, der gönnt sich eben die opulente Russ-Meyer-Collection in bestmöglicher Qualität. Der TV zeigt schließlich alle runden, bewegten Formen gleich gut.Warum ein neuer Fernseher? Der Anpfiff naht, Ihr Pantoffelkino zeigt aber mittlerweile matte Farben, zuckt nach dem Einschalten gefährlich, und Staubwischen verhilft dem Schirm nicht mehr zu gutem Kontrast? Dann wird’s höchste Zeit für einen neuen Fernseher. Tatsächlich zeigt jeder TV Verschleißerscheinungen – egal ob Röhre, LCD oder Plasma. So nimmt die Leuchtkraft der Phosphorschicht im Röhren-TV ebenso ab wie die der Plasma-Zellen in Flat-TVs der ersten Generationen.Auch Beamer unterliegen einer Alterung – sowohl der Lampe als auch der Projektions-Chips. Am besten können Sie den Zustand des Geräts anhand von Testbildern prüfen: Meist ist es weniger die abnehmende Gesamthelligkeit, die mit der Zeit den Bildgenuss schmälert, sondern der schwächelnde Kontrastumfang. Den können Sie mit einer feinen Grautreppe ganz einfach prüfen.Welche Technik ist für mich die richtige? Sollte ich mich für einen Projektor entscheiden oder doch besser einen Flat-TV kaufen? Und wie groß sollte der dann sein? video hat für Sie in drei Kategorien jeweils drei Geräte ausgesucht. Wenn Sie gern mit Ihren Freunden fernsehen, dann ist ein großer Bildschirm angebracht - zum Beispiel ein Großbild-Beamer. Aus der riesigen Auswahl an TV-Geräten mit einer Bildschirmdiagonale von 80 bis 106 Zentimetern stellt video drei Schnäppchen für das normale Wohnzimmer vor. Schauen Sie eher allein oder nur zu zweit fern, dann empfiehlt video die kleinen, kompakten LCD-TVs mit einer maximalen Bildschirmdiagonale von 80 Zentimetern. …weiterlesen

Vernetzt

digital home - Die komplette Audio- und Videosteuerung fürs ganze Haus von einem zentralen Punkt. Das ist es wovon viele Musik- und Filmfans träumen. Reinhard K. aus Westfalen hat sich diesen Traum erfüllt.digital home gibt Einblick in die vollkommen vernetzte Wohnung eines Musik- und Filmfans. …weiterlesen

Glanzparade der Flat-TVs

SFT-Magazin - Neun flache Fernseher treten an, um sich für einen Platz in Ihrem Wohnzimmer zu qualifizieren.Testumfeld:Im Test waren neun 37- und 40-Zoll LCD-TVs mit den Bewertungen 2 x „sehr gut“ und 7 x „gut“. …weiterlesen

Metz Milos 37 S

next - Als letzter deutscher TV-Hersteller hält Metz die einheimische Fahne hoch. Mit dem Milos 37 S aber hängt der Stoff des Öfteren schlaff nach unten. Unter anderem wurden Kriterien wie Bild, Ton und Ausstattung getestet. …weiterlesen

Perfekte Bilder im ultraflachen Design

SATVISION - Die LCD-Geräte neuerer Generationen zeichnen sich vor allem durch zwei Eigenschaften aus: Große Bildschirmdiagonalen und Anschlussvielfalt. Unsere beiden Testgeräte, der ´30 LCD-TV PIP´ von Metz mit 30-Zoll-Display (76cm) und der ´28LD2500E´ von Hitachi mit 28-Zoll-Display (71cm) haben beides und können sich zur Königsklasse der TV-Geräte zählen.Testumfeld:Im Test waren zwei LCD-Fernseher mit der Bewertung 2 x „sehr gut“. …weiterlesen