GR-D815 Produktbild
Befriedigend (2,9)
3 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...

JVC GR-D815 im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (55 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 6 von 11

    „Plus: gute Farbdarstellung; gute Weitwinkelwirkung; Fernbedienung mitgeliefert; hohe Akkukapazität.
    Minus: kein Sucher.“

  • „befriedigend“ (60 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Platz 3 von 6

    „... In Sachen manueller Justage bietet das Duo viele Möglichkeiten, neben der Verschlusszeit lässt sich die Blende sowohl fix als auch per Justage der Blendenautomatik einstellen. ...“

  • „befriedigend“ (55 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Kauftipp“

    Platz 3 von 6

    „... man seine Bildqualität sieht, die mit der seiner Brüder nahezu identisch ist: gute Schärfe, viel Farbe und kaum Bildfehler. Zudem stimmt der Klang, nur das Laufwerkssirren kann er sich nicht verkneifen.“


    Info: Dieses Produkt wurde von VIDEOAKTIV in Ausgabe Sonderheft Camcorder Kaufberater 1/2009 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • JVC »GZ-R445DEU« Camcorder (Full HD, 40x opt. Zoom), schwarz

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu JVC GR-D815

Technische Daten
Sensor
Sensortyp CCD
Objektiv
Optischer Zoom 33x
Digitaler Zoom 800x
Ausstattung & Anschlüsse
Bildstabilisatorentyp Elektronisch
Displaygröße 2.7"
Aufzeichnung & Speicherung
Speichermedien Mini-DV
Aufzeichnung
Videoformate DV
Gehäuse
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 420 g

Weitere Tests & Produktwissen

Geheimnis gelüftet

zoom - Echter Filmlook mit einer digitalen Filmkamera. Das ist es, wonach Filmemacher heute suchen. RED, Arri, Sony und Panasonic bauen inzwischen Modelle, die das über großen Sensor und großen Belichtungsspielraum möglich machen sollen. Ein kleiner Hersteller aus Schweden mischt den Markt jetzt mit einem günstigen Gerät auf: Ikonoskop. Unser Autor Nils Kajander traf einen der Firmengründer, Göran Olsson, in Stockholm.Auf vier Seiten stellt zoom in Ausgabe 1/2011 eine neue 16-mm-Kamera aus Schweden vor. …weiterlesen

Mit Super 8 von Stadt zu Stadt

schmalfilm - Studieren ist so eine Sache. Da lässt man sich an der Hochschule für Medientechnik in Hamburg zum Diplom-Ingenieur ausbilden, aber in den vier Jahren wird nie ein langer Film gedreht – mit allem Drum und Dran. Das fanden zwei der dortigen Studenten wenig prickelnd. Und scherten für ein Jahr aus, um ein Roadmovie zu machen und praktische Erfahrungen zu sammeln. Super 8 spielte dabei die Hauptrolle.Auf 6 Seiten sprach schmalfilm (5/2010) mit dem Regisseur und dem Kameramann über ihren Roadmovie über Super 8 und Freundschaft. …weiterlesen

Der Beaulieu-Heilemacher

schmalfilm - Wann immer es ein Problem mit einer Beaulieu-Kamera gibt, ob mit der Wartung, technischen Veränderungen, Ersatzteilen oder einer neuen Batterie, die Antwort ist immer dieselbe: Frag’ doch Björn Andersson aus Schweden. Überall auf der Welt, wo Filme auf Super 8 oder 16 mm gedreht werden, scheint man ihn zu kennen. Wer ist er also, dieser Zauberer, der keine Werbung macht, aber inzwischen genauso bekannt ist wie die Marke Beaulieu selbst? Beaulieu-Fan Nils Kajander führte für schmalfilm ein Interview mit Andersson – das erste, das er jemals gab.Die Zeitschrift schmalfilm (3/2010) hat mit Björn Andersson geredet, der seit 36 Jahren Filmkameras repariert. …weiterlesen

Die Champions des Gleichlaufs

schmalfilm - In der vorigen Ausgabe des schmalfilm gab unser Autor Carl-Hellmut Hoefer einen Überblick der Zweiband-Vertonungssysteme. Jetzt geht er ins Detail und erklärt die technischen Grundlagen von drei häufig genutzten Verfahren.Im zweiten Teil zu den Zweibandgeräten erklärt schmalfilm die technischen Grundlagen und die am meisten verwendeten Verfahren wie das vorwärtssteuernde Impulssystem, das Pilottonverfahren, das cordbandgestützte Verfahren und die impulsgestützte Mehrkanalvertonung. …weiterlesen

5 für fulminante Bilder

zoom - Kamerastudenten der Film School an der Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation (MHMK) produzierten einen Vergleichstest der wichtigsten digitalen Kinokameras. Darunter auch die besonders kleine und wendige SI 2K von Silicon Imaging und P+S-Technik; ein Gerät, das als Helmkamera oder direkt am Laptop einsetzbar ist.In diesem 5-seitigen Ratgeber berichtet die Zeitschrift zoom (6/2009) über einen Workshop an der Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation. Es werden die Erkenntnisse der Kamerastudenten erläutert. …weiterlesen

Am Anfang war 9,5

schmalfilm - Macht ein Einstieg in das 9,5-mm-Filmformat heute noch Sinn? Eine negative Beantwortung dieser provokanten Frage wäre schon das jähe Ende des Artikels. Der Weg zu einer positiven Beurteilung ist allerdings von Hindernissen gesäumt. Alfred Otto hat die Schwierigkeiten nicht gescheut – und beschreibt im schmalfilm seinen Weg zum Filmstreifen mit Mittenperforation.Schmalfilm beschäftigt sich in diesem 8-seitigen Artikel mit der Frage, ob sich das Filmen mit 9,5-mm-Material heute noch lohnt. Man erfährt wissenswertes zu den Kameras und Projektoren, die mit 9,5 mm arbeiten. …weiterlesen

Aller Anfang ...

VIDEOAKTIV - Die Verschlusszeit darf er ebenfalls von Hand regeln – gut, um beispielsweise schnelle Bewegungen möglichst ohne Unschärfen aufs Band zu bringen. Alle drei Cams kommen mit Fernbedienung – in dieser Klasse nicht selbstverständlich. Solches Mitbringsel verschafft dem Filmer viel Bewegungsfreiheit und eröffnet neue Perspektiven, etwa bei Feiern: die Kamera irgendwo in luftiger Höhe platzieren und unten am Boden per schnurloser Steuerzentrale auf Trab bringen. …weiterlesen

Das Jahr von High Definition

PC VIDEO - 25 High-Definition-Camcorder haben die Hersteller für das kommende Frühjahr angekündigt. Viele interessante Neuheiten sind dabei. 2009 heißt es aber auch Abschied nehmen: Mini-DV hat ausgedient.In diesem 6-seitigen Ratgeber gibt die Zeitschrift PC VIDEO (2/2009) einen Überblick über die neuen Camcordermodelle der Hersteller Sony, Panasonic, Canon und Co im Jahr 2009. Des Weiteren werden kurz Veränderungen zu Vorgängermodellen und neue Funktionen erklärt. …weiterlesen

Spiel-Räume

video - Lange war das Band einziges Medium für Film, doch trotz Wachablösung gibt es Gründe, die noch immer für DV-Camcorder sprechen.Testumfeld:Im Test waren sechs DV-Camcorder mit Bewertungen von 55 bis 62 von jeweils 100 Punkten. Getestet wurden unter anderem die Kriterien Bildtest, Tontest und Ausstattung. …weiterlesen

Anschlüsse für den Videoschnitt

videofilmen - Während heute fast jede digitale Mini-DV-Kamera einen digitalen Ausgang (DV-out-Buchse) aufweist, sind nur noch wenige Modelle mit einer digitalen Aufnahmefunktion ausgestattet.An welchen Camcorder-Modellen noch Anschlüsse für digitale Aufnahmen vorkommen und wie das Ganze funktioniert, erfahren sie in diesem Artikel der videofilmen. …weiterlesen

Mit dem Camcorder Geld verdienen

videofilmen - Wer seine Videos beim Fernsehen unterbringen möchte, scheitert heute als Amateur nicht mehr an grundsätzlichen technischen Unzulänglichkeiten. Mit DV- und noch mehr mit HD-Formaten ist man ‚sendereif‘. Die Fallstricke liegen ganz woanders.videofilmen erklärt in der Ausgabe 3/2007, was man beachten muss, wenn man mit Filmmaterial Geld verdienen möchte. …weiterlesen

Welche Ausstattung braucht man?

videofilmen - Vor dem Kauf einer Videokamera wird man mit Funktionen und Ausstattungsmerkmalen förmlich erschlagen. Ob sie nützlich sind und ob man sie unbedingt braucht, erklärt dieser Ratgeber.Die Zeitschrift videofilmen (3/2009) gibt in diesem Ratgeber nützliche Erklärungen zu Camcorderfunktionen und Ausstattungselementen, die je nach Hersteller auch unterschiedlich benannt sein können. …weiterlesen

Von wunderbaren Wesen

videofilmen - Abseits der großen Medienmetropolen gibt es einen Ort, der sich der Ausbildung von Dokumentarfilmern verschrieben hat. Der ‚Master‘-Kurs steht auch ambitionierten Hobbyfilmern offen.In diesem Artikel der Zeitschrift videofilmen (3/2009) wird auf vier Seiten die Masterschool für Dokumentarfilmer in Münster näher vorgestellt. …weiterlesen