XM 2 Produktbild
Sehr gut (1,0)
7 Tests
ohne Note
19 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...

Canon XM 2 im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“ (80 von 100 Punkten)

    10 Produkte im Test

    „Plus: sehr gute Bildqualität; sehr gutes Lowlight-Verhalten; 20fach-Zoomoptik; exzellenter Bildstabilisator; manuelle Tonaussteuerung“

  • „sehr gut“ (89 von 100 Punkten)

    Platz 2 von 10

    • Erschienen: Februar 2003
    • Details zum Test

    1,1; „Spitzenklasse“

    „Plus: brillantes, lichtstarkes Objektiv; guter, ausbaufähiger Tonteil; enormes kreatives Potential“

  • „sehr gut“ (80 von 100 Punkten)

    „Testsieger“

    Platz 1 von 3

    „Plus: sehr gute Lowlight-Bilder; sehr guter Bildstabilisator; viele manuelle Funktionen; sehr guter Ton; einfache Bedienung“

  • „sehr gut“ (80 von 100 Punkten)

    „Testsieger“

    Platz 1 von 2

    „Plus: sehr gute Bildqualität, sehr gutes Lowlight-Verhalten, 20fach-Zoomoptik, exzellenter Bildstabilisator, manuelle Tonausteuerung“


    Info: Dieses Produkt wurde von VIDEOAKTIV in Ausgabe 6/2004 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • „sehr gut“ (93 von 100 Punkten)

    Platz 1 von 3

    „Plus: 20-fach optisches Zoom; sehr guter Bildstabilisator; manuelle Einstellungen. Minus: träger Autofokus.“

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test

    „Dreichip-Camcorder, der sich preislich an den Einstiegsgeräten dieser Klasse orientiert, jedoch in Ausstattung, Features und Bauform der Profiklasse à la Sony VX2000 oder JVC DV300 zuzurechnen ist.“

Kundenmeinungen (19) zu Canon XM 2

3,2 Sterne

19 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
7 (37%)
4 Sterne
6 (32%)
3 Sterne
5 (26%)
2 Sterne
3 (16%)
1 Stern
4 (21%)

3,1 Sterne

17 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,1 Sterne

2 Meinungen bei Testberichte.de lesen

  • Topkamera für den Einstieg.

    von Jonas
    • Vorteile: langlebig, tolle Bildqualität, leicht
    • Nachteile: Mikrofon (kein XLR und keine Phantomspeisung), Blendenregelung manuell nur stufenlos möglich, extrem empfindlicher Firewire-Anschluss
    • Geeignet für: Action/Sport-Aufnahmen, Journalismus, Kunst-Aufnahmen, Büro, Familie/Urlaub/Freizeit
    • Ich bin: Profi

    Die Canon XM 2 besitze ich seit ungefähr 5 Jahren, diese besticht durch ein exzellentes Bild und vielen manuellen Einstellmöglichkeiten. Gain, Blende, Shutter lassen sich über ein Drehrädchen im manuellen Modus einstellen, was sehr viel Spielraum und Kreativität zulässt.

    Das Problem, die Blendennachregelung während der Aufzeichnnung, diese ist manuell fast unmöglich, da sie in Stufen geregelt ist und man im Bild eine störende Nachregelung (Blendenprung) sehr stark wahrnimmt. ich hätte mir da eine stufenlose Blendenregelung in Form eines Objektivringes gewünscht, aber da bin ich vielleicht auch zu sehr verwöhnt und vielen wird dieser Effekt wenig auffallen.

    Das nächste Problem ist der Ton, das angebaute Mikrofon hat, wie ich finde eine zu geringe Richtwirkung und man sollte sich schon ein zusätzliches Mikro besorgen um bessere Ergebnisse zu erzielen. Für reine Athmo, wenn keine störenden Hintergrundgeräusche herrschen, aber allemale geeignet.

    Letztes Problem, der Firewireanschluss ist bei meinem Camcorder so extrem empfindlich, dass er sofort kaputt geht, wenn man Kamera und PC beim verbinden an lässt. Wenn beides heruntergefahren und dann angeschlossen wird gibt es keine Probleme, Sony hat da anscheinend die Nase vorn, meine Sonykamera läuft seit 10 Jahren ohne Probleme im Firewirebereich, auch ohne runterfahren. Auch im Profibereich hatte ich noch nie Probleme mit dem anschliessen von MAZen und Kameras an den PC über Firewire.

    Nun aber zu den guten Dingen der Kamera, sie hat viele Einstellmöglichkeiten, sehr gutes Bild, ist extrem leicht und hat einen sehr guten Bildstabilisator. Wenn man mit den kleinen Macken klarkommt, dann ist sie eine wunderbare Kamera.

    Tipp: Das Color Gain im Menü um 1-2 Stufen runter, dann wirkt das Bild in den Farben nicht zu überstrahlt.

    PLUS:
    Bildstabilisator
    Bildqualität (3CCD- Chip)
    Gewicht
    Handgriff für z.B. Froschperspektiven
    sauber verarbeitetes und stabiles Kameragehäuse

    MINUS:
    Mikrofon (Kein XLR und keine Phantomspeisung)
    Blendenregelung manuell nur stufenlos möglich
    extrem empfindlicher Firewireanschluss

    Ich hoffe der Testbericht hat Ihnen weitergeholfen und Sie können sich nun ein besseres Urteil fällen.

    Antworten
  • von Dr.SuA

    Ich besitze die Canon XM2 schon seit mehr als 4 Jahre und bin noch immer überzeugt von ihr. Sämtliche Funktionen wie: Blende, Shutter (Verschlusszeit), Fokussierung, Audiobalance und Lautstärke, Weißabgelich, Lichtverstärkung (bis 18db) lassen sich manuell einstellen. Der optische Bildstabilisator verringert Verwacklungen sehr effektiv. Die Brennweite beträgt 20x optisch Zoom und liefert nur sehr geringe Vignetierungen an den Seiten-rändern. Damit lassen sich auch weit entfernte Motive problemlos einfangen (Stativ für ein ruhiges Bild sei vorausgesetzt). Auch für weit-winklige Aufnahmen ist die Kamera bestens geeignet. Es lassen sich auch Zeit versetzte Aufnahmen z.B. für Zeit-raffen auf das DV Band speichern (z.B.: 1 Frame aller 5 Minuten). Der Farbsucher liefert ein scharfes, kontrastreiches Bild, wenn auch ein S/W Sucher für bessere Schärfeneinstellung von Vorteil gewesen wäre. Das äußere LCD Farbdisplay liefert ebenfalls eine hervorragende Qualität und ist nur unter Einfluss von starkem Sonnenlicht (Mittagssonne) nicht zu gebrauchen. Das Filmmaterial lässt sich verlustfrei über DV-IN/OUT auf einen Rechner mit entsprechender IEEE1394 (FireWire) Schnittstelle übertragen und nach dem Schnitt verlustfrei auf die XM2 zurück spielen. Auch die Möglichkeit einer analogen Übertragung besteht. Von VHS, S-VHS, DVD, TV... lässt sich das Videosignal über den S-Video oder Chinch Eingang auf die Kamera übertragen - Quasi wie ein digitaler Videorecorder. Zusätzlich kann man die Kamera als Breakoutbox zum PAL-TV beim Schnitt mit einbinden.

    Fazit: Echte Kaufempfehlung - hervorragende Videoqualität (auch bei schlechtem Licht) auf 3CCD/RGB-Basis, ordentlicher Ton, gute Handhabung zum fairen Preis (ca. 1849 – 2049 €).

    PS: Menüsteuerung etwas gewöhnungsbedürftig

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Canon XM 2

Abmessungen / B x T x H 118x306x136
Technische Daten
Objektiv
Optischer Zoom 20x
Digitaler Zoom 100x
Ausstattung & Anschlüsse
Displaygröße 2.5"
Aufzeichnung & Speicherung
Speichermedien Mini-DV
Gehäuse
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 1120 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 7921A007

Weiterführende Informationen zum Thema Canon XM 2 können Sie direkt beim Hersteller unter canon.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Alle Camcorder 2009

VIDEOAKTIV Sonderheft Camcorder Kaufberater 1/2009 - Bei den HDV-Cams der Oberklasse haben die Preise zuletzt übrigens eher wieder angezogen. Im DV-Bereich hat Canon nur noch eine kleine Riege von drei, vier Einsteigern am Start. Aber kaum zu glauben: Die Dauerbrenner XM 2 und XL 2 führt man immer noch offiziell im Programm – HDV hin, AVCHD her. JVC Das Everio-Festplatten-Prinzip hat JVC mit einem zusätzlichen Speicherkartenlaufwerk für Videoaufnahme zu einem Hybrid-Konzept aufgebohrt. …weiterlesen

Black & White

video 4/2004 - Messlabor „Super!” – mit diesem handschriftlichen Kommentar kam das Messprotokoll des DVC 30 aus der TESTfactory zurück. Ausgelöst hatten diesen für Messingenieure – einer spontanen Emotion eher unverdächtig – untypisch temperamentvollen Ausbruch die sehr guten Leistungen des DVC 30 in allen Wertungskategorien. Pech für den XM 2 (und ein bisschen unfair ihm gegenüber), dass er schon vor längerer Zeit gemessen wurde – verdient hätte er einen solchen Vermerk allemal. …weiterlesen

Foto gefällig?

videofilmen 5/2004 - Canon spricht mit den Modellen MVX20i und MVX25i alle Anwender an, die von einem Camcorder beides erwarten: beste Video- und Fotoqualität. Ein 2-Megapixel-Bildchip leistet dafür ganze Arbeit.Testumfeld:2 Mini-DV-Camcorder im Vergleich: 2 x „sehr gut“. …weiterlesen

Vielseitiges Kamera-Set

videofilmen 2/2004 - Testumfeld:Im Vergleich waren drei Camcorder der MV700-Serie von Canon. Das Urteil lautet: 3 x „gut“. …weiterlesen

Black & White

VIDEOAKTIV 4/2004 - Testumfeld:Im Vergleich waren zwei DVD-Camcorder mit der Beurteilung 2 x „sehr gut“. …weiterlesen