• Sehr gut 1,0
  • 1 Test
  • 2 Meinungen
Sehr gut (1,0)
1 Test
ohne Note
2 Meinungen

Behringer B2030A/B2092A im Test der Fachmagazine

  • „überragend“ (81 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Preistipp“

    Platz 3 von 3

    „Für das Geld ein sehr gutes Angebot. Zwar ein klein wenig grundtonlastig, aber mit sehr guter räumlicher Qualität.“

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Behringer - B 2031A TRUTH Studiomonitor aktiv 000-25201-00010

Kundenmeinungen (2) zu Behringer B2030A/B2092A

5,0 Sterne

2 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
2 (100%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

5,0 Sterne

2 Meinungen bei Testberichte.de lesen

  • Bestens geeignet für's Hobbystudio

    von Benutzer

    Da ich als Hobby-Komponist bisher nur mit Kopfhörer gearbeitet habe und dann schmerzlich feststellen musste, dass diese Vorgehensweise zu keinen guten Ergebnissen (besonders bei elektronischer Musik) auf irgendwelchen Boxen führt, war ich auf der Suche nach relativ günstigen Monitorlautsprechern für meinen Schreibtisch.
    In diversen Foren wurde der Behringer Truth als Geheimtipp vom Preis/Leistungsverhältnis her gehandelt und so habe ich mich schließlich dazu entschlossen zuzugreifen.
    Diese Entscheidung habe ich bis heute nicht bereut, die Boxen liefern einen (subjektiv) besseren Klang als alles was ich bisher auf meinem Schreibtisch stehen hatte, der Frequenzgang ist innerhalb der Boxengrenzen (wiederum subjektiv) sehr linear, außerdem punktet die einzelne Box mit guten Einstellmöglichkeiten für die klangliche Anpassung an die Aufstell- und Raumverhältnisse (die Anleitung bietet genug Tipps und Erklärungen so das auch ein Laie - wie ich - bei der Aufstellung nicht im Regen steht).
    Die Boxen sind jedem Heim- und Hobbymusiker aus meiner Sicht getrost zu empfehlen, darüberhinaus sei jedem, der seinen PC direkt mit den Boxen verkabeln möchte, noch ein kompakter, ebenfalls von Behringer (MiniMon) oder anderen Herstellern erhältlicher, günstiger Monitormatrix-Mixer ans Herz gelegt, da hierdurch die Lautstärke des Eingangssignals (oder mehrer Eingangssignale) einfacher zu regeln ist als mit der Maus an der virtuellen Lautstärkeregelung des Betriebssystems, außerdem lassen sich so mehrere unterschiedliche Boxensysteme zum Vergleich anschließen und man hat alle Anschlüsse gut erreichbar auf seinem Schreibtisch.

    Antworten
  • Bühnenerlebnis im Wohnzimmer

    von Submission

    Trotz nasenrümpfender Kommentare sogenannter Fachleute, habe ich mir nach den B2031A auch noch die entsprechende Tieftonbasis besorgt. Nicht weil es bei Zimmerlautstärke unbedingt nötig gewesen wäre, aber die Satelliten wirken bei hohen Livemusic-Pegeln deutlich unangestrengter. Erwähnenswert noch die gute Verarbeitungsqualität und der enorme Bassdruck, mit dem man locker ein Abriss-Unternehmen gründen könnte. Sollen doch die made in China- Kritiker das 20-fache ausgeben und mit dem Meß-Mikrofon drohen, ich liebe die emotionalen Qualitäten der Behringer. Die beste Anschaffung seit meiner Familie...

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Behringer B2030A/B2092A

Verstärkung Aktiv

Weiterführende Informationen zum Thema Behringer B2030A/B2092A können Sie direkt beim Hersteller unter behringer.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Studiomonitore für den Mac

MAC LIFE 4/2007 - Aktive Monitorlautsprecher aus der Studiotechnik sind klassischerweise schwarz und unansehnlich und passen damit so gar nicht zu einem Mac. In jüngerer Zeit haben zwei renommierte Anbieter zum Glück auch ästhetisch zu Cinema Displays kompatible, silberfarbene Modelle auf den Markt gebracht.Testumfeld:Im Test waren drei Studiomonitore mit Bewertungen von 4 bis 5,5 von jeweils 6 Punkten. …weiterlesen

Zwei.Null vs. Zwei.Eins

Hardwareluxx [printed] 1/2007 - Auch wenn Surround-Boxensysteme immer mehr im Kommen sind, so gibt es dennoch eine große Fangemeinde des guten alten Stereo-Sounds. In diesem Bereich haben sich aber in der letzten Zeit zwei verschiedene, konkurrierende Systeme herausgebildet. Zum einen gibt es die guten alten Stereo-Systeme ohne Subwoofer. Auf der anderen Seite stehen die modernen Stereo-Boxen, die ähnlich wie Surroundsysteme einen separaten Tieftöner mitbringen. Aber können die alten Stereo-Systeme mit ihren Konkurrenten mithalten?Testumfeld:Im Test waren drei Stereo-Boxensysteme. Es wurden keine Endnoten vergeben. …weiterlesen

„Klangwunder für PC und Notebook“ - Soundlösungen

SFT-Magazin 11/2005 - Soundlösungen. Wie gut sind Lautsprechersysteme für den PC? was bringt der neue X-Fi-Chip von Creative? Wir haben den Hörtest gemacht.Testumfeld:Im Test waren 6 Soundlösungen mit den Bewertungen 2 x „sehr gut“ und 4 x „gut“. …weiterlesen

Hören wie die Profis

HomeVision 3/2006 - Was für das Tonstudio gut ist, sollte für das Wohnzimmer erst recht taugen. HomeVision schaute über den Tellerrand und verglich drei 5.1-Sets von renommierten Studiomonitor-Herstellern. Sind sie auch wohnzimmertauglich oder nur eine Sache für Spezialisten?Testumfeld:Im Test waren drei 5.1-Lautsprechersets mit den Bewertungen 3 x „überragend“. …weiterlesen

Funkboxen im Test

Digital.World 1/2004 - Testumfeld:Es waren vier Funkboxen im Vergleich. Es wurden Benotungen von 5,6 bis 4,4 von jeweils 10 Punkten vergeben. …weiterlesen

Stereoboxen ohne Kabelsalat

PC Direkt 11/2003 - Testumfeld:Im Test waren drei Funklautsprecher. Das Ergebnis lautet: 1 x „sehr gut“ und 2 x „gut“. …weiterlesen