Stiftung Warentest prüft Weichspüler (9/2019): „Gestrandet im Land der Versprechen“

Stiftung Warentest: Gestrandet im Land der Versprechen (Ausgabe: 10) zurück Seite 1 /von 6 weiter

Inhalt

Weichspüler. Sie verheißen flauschige Wäsche, manche auch Textilschonung und traumhafte Düfte. Doch im Test schneiden die meisten Weichspüler mittelmäßig ab.

Was wurde getestet?

Es wurden 21 Weichspüler von der Stiftung Warentest untersucht, wovon 3 Produkte jeweils die gleiche Rezeptur wie andere im Test aufwiesen. Die Testergebnisse reichten von "gut" bis "mangelhaft".
Geprüft wurden Weichheit der Wäsche, Erhalt der Saugfähigkeit, Textilpflege (Verminderung von Knitterbildung, Bügelerleichterung) sowie Textilschonung (Farbtonerhalt/Faserschonung), Gewässerbelastung, Deklaration und Verpackung (Erkennbarleit als Weichspüler, Wasch- und Pflegehinweise, Dosieranleitung ...).
Abwertungen durch Produktmängel führten zu einer Verschlechterung des Qualitätsurteils. War die Weichheit ausreichend oder schlechter, so konnte das Endergebnis nicht besser sein. Ähnliches gilt für den Aspekt Erkennbarkeit. War dieser ausreichend, so konnte das Urteil für das Kriterium Deklaration und Verpackung nur maximal eine Note besser sein.
Die Produkte wurden im Zeitraum Januar bis März 2019 eingekauft.

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Weichspüler