Billige Sonnencremes sind oft besser als teure, das geht aus den Testberichten der Stiftung Warentest hervor. Auch auf dm / Sundance ist Verlass. Wir zeigen Ihnen die derzeit besten dm / Sun Dance Sonnenschutzmittel am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet. Der letzte Test ist vom .

54 Tests 4 Meinungen

Die besten dm / Sun Dance Sonnenschutzmittel

  • Gefiltert nach:
  • dm / Sun Dance
  • Alle Filter aufheben
1-20 von 27 Ergebnissen
  • dm / Sun Dance Med Ultra Sensitive Sonnencreme-Gel LSF 30

    Sehr gut

    1,5

    2  Tests

    0  Meinungen

    Sonnenschutzmittel im Test: Med Ultra Sensitive Sonnencreme-Gel LSF 30 von dm / Sun Dance, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    1

  • Unser Top-Produkt ist nicht das Richtige?

    Ab hier finden Sie weitere dm / Sun Dance Sonnenschutzmittel nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • dm / Sun Dance Sensitiv Sonnenbalsam LSF 30

    Gut

    1,9

    3  Tests

    0  Meinungen

    Sonnenschutzmittel im Test: Sensitiv Sonnenbalsam LSF 30 von dm / Sun Dance, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
  • dm / Sun Dance Kids Sensitiv Sonnenmilch 50+

    Sehr gut

    1,0

    1  Test

    0  Meinungen

    Sonnenschutzmittel im Test: Kids Sensitiv Sonnenmilch 50+ von dm / Sun Dance, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • dm / Sun Dance Kids Sensitiv Sonnenmilch 30

    Gut

    2,0

    2  Tests

    0  Meinungen

    Sonnenschutzmittel im Test: Kids Sensitiv Sonnenmilch 30 von dm / Sun Dance, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
  • dm / Sun Dance Sonnenspray LSF 50

    Sehr gut

    1,4

    2  Tests

    0  Meinungen

    Sonnenschutzmittel im Test: Sonnenspray LSF 50 von dm / Sun Dance, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
  • dm / Sun Dance Transparentes Sonnenspray LSF 50

    ohne Endnote

    1  Test

    0  Meinungen

    Sonnenschutzmittel im Test: Transparentes Sonnenspray LSF 50 von dm / Sun Dance, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • dm / Sun Dance Kids Sonnenmilch 50, ohne Duftstoffe

    Sehr gut

    1,0

    1  Test

    0  Meinungen

    Sonnenschutzmittel im Test: Kids Sonnenmilch 50, ohne Duftstoffe von dm / Sun Dance, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • dm / Sun Dance Green Sonnenmilch LSF 30

    Sehr gut

    1,0

    1  Test

    0  Meinungen

    Sonnenschutzmittel im Test: Green Sonnenmilch LSF 30 von dm / Sun Dance, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • dm / Sun Dance Kids Sonnenspray LSF 50

    Gut

    2,3

    2  Tests

    0  Meinungen

    Sonnenschutzmittel im Test: Kids Sonnenspray LSF 50 von dm / Sun Dance, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
  • dm / Sun Dance Transparentes Sonnenspray LSF 30

    Gut

    1,7

    2  Tests

    0  Meinungen

    Sonnenschutzmittel im Test: Transparentes Sonnenspray LSF 30 von dm / Sun Dance, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
  • dm / Sun Dance Schutz & Bräune Sonnenmilch LSF 20

    Gut

    2,0

    2  Tests

    0  Meinungen

    Sonnenschutzmittel im Test: Schutz & Bräune Sonnenmilch LSF 20 von dm / Sun Dance, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
  • dm / Sun Dance Sonnenmilch LSF 20

    Gut

    1,8

    3  Tests

    0  Meinungen

    Sonnenschutzmittel im Test: Sonnenmilch LSF 20 von dm / Sun Dance, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
  • dm / Sun Dance Sport Transparentes Sonnenschutzspray LSF 30

    Gut

    1,9

    3  Tests

    1  Meinung

    Sonnenschutzmittel im Test: Sport Transparentes Sonnenschutzspray LSF 30 von dm / Sun Dance, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
  • dm / Sun Dance Sonnenmilch LSF 30

    Gut

    2,0

    2  Tests

    0  Meinungen

    Sonnenschutzmittel im Test: Sonnenmilch LSF 30 von dm / Sun Dance, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
  • dm / Sun Dance Sport Sonnen Creme Gel LSF 30

    ohne Endnote

    2  Tests

    0  Meinungen

    Sonnenschutzmittel im Test: Sport Sonnen Creme Gel LSF 30 von dm / Sun Dance, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • dm / Sun Dance Kids Sonnenspray LSF 30

    Befriedigend

    3,0

    1  Test

    0  Meinungen

    Sonnenschutzmittel im Test: Kids Sonnenspray LSF 30 von dm / Sun Dance, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend
  • dm / Sun Dance Sonnen Creme Sensitiv LSF 30

    ohne Endnote

    1  Test

    1  Meinung

    Sonnenschutzmittel im Test: Sonnen Creme Sensitiv LSF 30 von dm / Sun Dance, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • dm / Sun Dance Winterkombi LSF 30

    ohne Endnote

    3  Tests

    0  Meinungen

    Sonnenschutzmittel im Test: Winterkombi LSF 30 von dm / Sun Dance, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • dm / Sun Dance Sonnenmilch

    Gut

    1,9

    2  Tests

    1  Meinung

  • dm / Sun Dance Kids Dermo Sonnencreme LSF 50

    ohne Endnote

    0  Tests

    0  Meinungen

    Sonnenschutzmittel im Test: Kids Dermo Sonnencreme LSF 50 von dm / Sun Dance, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
Neuester Test:
  • Seite 1 von 2
  • Nächste weiter

Infos zur Kategorie

Erzie­len meist gute Test­re­sul­tate

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • guter und preiswerter Sonnenschutz mit großer LSF-Bandbreite
  • große Auswahl an Sonnenschutzmitteln unterschiedlicher Konsistenzen
  • Stiftung Warentest: Wasserfest-Versprechen erzeugt keine „trügerische Sicherheit“
  • mit Nanoteilchen als mineralische Filter bei empfindlicher und sehr junger Haut
  • veganer Sonnenschutz mit hausintern entwickeltem Vegan-Siegel
  • Sensitiv- und MED-Produkte laut Anbieter ohne Konservierungsstoffe

dm Sundance Sonnenspray LSF 50 Die Stiftung Warentest hat das Sonnenspray von dm / Sun Dance mit LSF 50 als „sehr gut“ eingestuft. Lobenswert: Das Wasserfest-Versprechen erzeugt keine „trügerische Sicherheit“ bei der Kundschaft. (Bildquelle: dm.de)

Die dm-Drogeriemärkte haben ihr Kosmetiksortiment zu einer fast unüberschaubaren Produktvielfalt aufgedehnt und unter bekannten Marken wie Balea, Alverde oder p2 cosmetics gebündelt. Sonnenschutz für die Haut finden Sie unter der Handelsmarke Sun Dance in den dm-Regalen. Doch was taugen die Mittel?

Sonnenschutz von dm / Sun Dance: In Tests typische Vertreter des Mittelfelds

Wenn Sie sich auf der Suche nach einer guten Sonnencreme durch das Sun-Dance-Sortiment auf der dm-Webseite klicken, stoßen Sie auf eine große Auswahl an Sonnenschutzmitteln, Bräunungshelfern und Aprés-Pflege. Für Sonnenhungrige sehr wichtig in einer Zeit, da Hautkrebs drastisch zunimmt: Die Produkte von dm / Sun Dance schützen meist „gut“ oder sogar „sehr gut“ vor der Sonne. In Sonnenschutzmittel-Tests von Stiftung Warentest sind die Sonnenschutzcremes & Co typische Vertreter des vorderen Mittelfelds, und mit dem Produkt Transparentes Sonnenspray LSF 30 oder der Sonnenmilch LSF 30 hat man auch Testsieger vorzuweisen. Auch bei den Kunden genießt dm / Sun Dance eine besondere Sympathie, da es sehr guten oder guten mit preisgünstigem Sonnenschutz verbindet. Für dm wiederum liegt ein besonderer Fokus auf dem Markenvertrauen. Zum Thema Inhaltsstoffe legt der Drogeriemarkt die Karten offen auf den Tisch. In einem Sonnen-ABC auf der dm-Webseite ist zu erfahren, dass man auch Konservierungsstoffe verwende. Wer darauf verzichten möchte, wird auf die Sensitiv- oder MED-Serie verwiesen. Letztere enthalten keine Parfums, Fette oder Emulgatoren und empfehlen sich bei Sonnenallergie und Mallorca-Akne.

Was hat es mit Nanopartikeln in dm / Sun Dance Sonnencremes auf sich?

dm Sun Dance Kids 50 plus Für Kinder gibt es bei dm ein besonders empfehlenswertes Produkt: die Sonnenmilch Sun Dance Kids 50 ohne Mikroplastik und bedenkliche Sonnenschutzfilter. Bei Öko-Test reichte es aus diesem Grund für den Titel Testsieger. (Bildquelle: amazon.de)

Bei einigen stolz als „Nr.1“ präsentierten Sonnenschutzmitteln kommt Titandioxid zum Einsatz. Dabei handelt es sich um eine UV-Filtersubstanz, die sehr häufig auch in der Naturkosmetik eingesetzt wird. Als hocheffektiver UV-Filter könne Titandioxid die menschliche Haut vor den negativen Einflüssen durch die Sonneneinstrahlung schützen, heißt es bei dm. Dabei werden Sonnenbrand, vorzeitige Hautalterung und Hautkrebs als häufigste Folgen solcher Einflüsse genannt – und die dagegen eingesetzten Nanoteilchen zum „mineralischen“ Filter vor allem bei empfindlicher und Kinderhaut erklärt. Sonnenhungrige sollten aber wissen, dass Titandioxid in Nanogestalt derzeit kritisch diskutiert wird. Risiken werden vor allem bei Sprays gesehen, die über die Atemwege in den Körper eindringen und, so einige Experten, die Lunge schädigen könnten. Doch solange der Gesetzgeber seine Haltung zur Verwendung der UV-Filter nicht ändere, sehe man bei dm keinen Handlungsbedarf. Man beobachte die Diskussion über Nanoteilchen sehr genau, heißt es in einem eigens entwickelten Sonnen-ABC.

Hintergrund: Sind die Nanopartikel in dm-Sonnenschutzmitteln schädlich oder nicht?

Laut Bundes­institut für Risiko­bewertung (BfR) geht nach derzeitigem Wissensstand von Nano­teilchen in Kosmetika keine Gefahr für die menschliche Gesundheit aus. Entwarnung gebe  es aber nur für gesunde Haut – nicht, wenn das Mittel auf wunde oder verletzte Haut aufgetragen werde. Auch versehentliches Einatmen bereitet Sorge. Möchten Sie sich nicht auf pures Hoffen verlassen, können Sie selbst viel tun. Achten Sie auf den Zusatz „Nano“ bei den Inhaltsstoffen. Das heißt, wo Nanopartikel drin sind, muss auch „Nano“ draufstehen. Der Hinweis auf die Kennzeichnung auf der Verpackungsrückseite [(TITANIUM DIOXIDE (Nano)] als besondere Vertrauensleistung von dm / Sun Dance ist aber Augenwischerei. Denn seit 2013 müssen alle Anbieter von Sonnencremes auf ihren Verpackungen angeben, ob Nanopartikel enthalten sind.

Hinweis: Derzeit sind drei Nanomaterialien als UV-Filter erlaubt: Titandioxid (nano), Zinkoxid (nano) und Tris-biphenyl triazine (nano) sowie der Nano-Farbstsoff Carbon black (nano). Auch MBBT(nano) ist mittlerweile in der EU-Kosmetikverordnung als UV-Filter zugelassen.


Bei aller Bedenklichkeit einiger UV-Filter: Jede der Sonnencremes ist definitiv besser als ein Sonnenbrand. Da es aber Produkte mit chemischen UV-Filtern gibt, die Experten weniger kritisch sehen, empfehlen wir im Zweifel diese oder Sonnencremes mit den mineralischen Filtern Titandioxid und Zinkoxid. – Öko-Test in Heft 6/2022

Sonnenmilch von dm Sun Dance ohne Octocrylen Der „Frei-von-Gedanke“ hat auch bei dm / Sun Dance Einzug gehalten. Hier die Sonnenmilch 30 ohne Octocrylen, aus dem sich das wahrscheinlich krebserregende Benzophenon bilden kann. (Bildquelle: amazon.de)

Meist sind mineralische und chemische UV-Filter kombiniert

Doch von in jeder Hinsicht unbedenklichen Sonnenschutzprodukten ist man bei dm / Sun Dance weit entfernt. Das zeigen die Testergebnisse von Öko-Test etwa zum dm / Sun Dance Sensitiv Sonnenbalsam LSF 30, der den chemischen UVB-Filter Octocrylen enthält. Das Magazin Öko-Test meint: ein bedenklicher UV-Filter, wie er allerdings in den meisten getesteten konventionellen Sonnenschutzmitteln stecke. Von den rund 30 in der EU zugelassenen UV-Filtern kritisiere man ihn als chemischen Vertreter, der wie ein Hormon im Körper wirken könne. Dm bekennt sich außerdem offen dazu, in den meisten Sonnenschutzcremes eine Kombination aus mineralischen und chemischen Sonnenschutzfiltern einzusetzen. So werde der geforderte 1:3-Lichtschutz erreicht. Nur bei den Naturkosmetik-Sonnenschutzprodukten von dm / alverde beschränke man sich auf rein mineralische UV-Filter.

Sonnenschutz von dm / Sun Dance im Test: gutes Verhältnis von UVA- und UVB-Schutz

Tests zeigen: Was die Einhaltung des Sonnenschutzes anbelangt, liegt dm / Sun Dance mit seinen Inhaltsstoffen prinzipiell richtig. Die UVA- und UVB-Sonnenschutzfaktoren müssen, um wirkungsvoll zu schützen, in einem Verhältnis von mindestens 1:3 stehen. Kein Thema bei dm / Sun Dance, der wie die meisten anderen Hersteller von Sonnenschutzmitteln den ausgelobten Schutzfaktor problemlos einhält. Die erwähnten Titandioxid-Partikel reflektieren schädliche UV-Strahlen wie ein Spiegel – und hindern sie daran, die Schutzbarriere der Haut zu durchdringen. Haben Sie gesunde Haut, ist der Weg frei zu einer Auswahl an überwiegend „gut“ bewerteten Sonnenschutzprodukten mit Lichtschutzfaktoren (LSF) zwischen 6 und 50+ sowie guter Wasserbeständigkeit. Das gilt unabhängig davon, ob Sie lieber cremen, sprühen, ölen oder Sonnenceme-Gele verwenden.

Veganer Sonnenschutz von dm / Sun Dance in der Übersicht

dm Sun Dance Sensitiv Sonnenbalsam mit Octocrylen Der dm / Sun Dance Sensitiv Sonnenbalsam enthält Octocrylen. Der UV-Filter wird derzeit wegen hormoneller Wirkung kritisch diskutiert. In Sonnencreme-Tests von Öko-Test führt er zur Abwertung im Urteil Inhaltsstoffe. Verwirrend: Die Stiftung Warentest hat dem Produkt dagegen  den Siegerkranz umgehängt. (Bildquelle: dm.de)

Auf der Rückseite einiger Sonnenschutz-Produkte von dm / Sun Dance finden Sie ein Vegan-Siegel aufgedruckt, das man speziell für dm-Markenprodukte entwickelt hat. Das vegane Sortiment umfasst klassische Sonnencremes, Sonnenmilch, Sonnensprays, After Sun Lotions, Sonnenfluids und Sonnenschutzmittel für Kinder. Eine Auswahl aktueller Vegan-Produkte in der Übersicht:

  • Sun Dance Sonnenspray LSF 50 (200 ml ca. 4,45 Euro)
  • Sun Dance Sonnencreme LSF 30 (100 ml ca. 1,95 Euro)
  • Sun Dance Sonnencreme LSF 50 (100 ml ca. 2,45 Euro)
  • Sun Dance Sonnencreme-Gel MED Ultra Sensitive LSF 30 (150 ml ca. 3,95 Euro)
  • Sun Dance Sonnencreme-Gel MED Ultra Sensitive LSF 50+ (150 ml ca. 5,95 Euro)
  • Sun Dance Sonnencreme Sensitiv LSF 30 (100 ml ca. 2,95 Euro)
  • Sun Dance Kids Sonnencreme LSF 50 (100 ml ca. 2,25 Euro)
  • Sun Dance Transparentes Sonnenspray LSF 30 (200 ml ca. 4,95 Euro)
  • Sun Dance Sonnenmilch LSF 50+ (200 ml ca. 3,95 Euro)
  • Sun Dance After Sun Lotion (500 ml ca. 1,45 Euro)
  • Sun Dance Sonnenspray transparent LSF 30 (200 ml ca. 3,45 Euro)
  • Sun Dance After Sun Gel Aloe Vera (300 ml ca. 2,95 Euro)
  • Sun Dance Sonnenspray transparent LSF 20 (200 ml ca. 2,95 Euro)
  • Sun Dance Sonnenbalsam Sensitiv LSF 30 (200 ml ca. 2,95 Euro)
  • Sun Dance Sonnenspray Kids LSF 30 (200 ml ca. 3,65 Euro)
  • Sun Dance Matt Sonnenfluid LSF 30 (50 ml ca. 2,95 Euro)

Tipp: Prüfen Sie bei Zweifeln über die Inhaltsstoffe beispielsweise mit der CodeCheck-App, ob die dm Sun Dance Sonnencreme, die Sie im Laden vor sich haben, auch wirklich Ihrem Wunsch nach gesundem Sonnenschutz entspricht. In den Testtabellen von Stiftung Warentest sind auch Angaben zum derzeit umstrittenen UV-Filter Octocrylen enthalten, der wegen seiner hormonähnlichen Wirkung im Körper kritisch diskutiert wird. Bislang gilt aber Entwarnung. Das dm / Sun Dance Med Ultra Sensitive Sonnencreme-Gel beispielsweise enthält diesen Stoff. Trotzdem ist es geschmückt mit einem „Sehr gut“ von Stiftung Warentest.

von Sonja Leibinger

Fachredakteurin im Ressort Haushalt, Haus und Garten – bei Testberichte.de seit 2012.

Zur dm / Sun Dance Sonnenschutzmittel Bestenliste springen

Tests

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Alle anzeigen 

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Sonnenschutzmittel

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle dm / Sun Dance Sonnenschutzmittel Testsieger

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf