Aufgetaucht

unterwasser

Inhalt

Canons EOS 40D erfreut sich auch bei Unterwasser-Fotografen immer größerer Beliebtheit.

Was wurde getestet?

Im Test waren eine Digitalkamera und zwei passende Unterwassergehäuse. Es wurden keine Endnoten vergeben.

  • EOS 40D

    Canon EOS 40D

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Auflösung: 10,1 MP;
    • Suchertyp: Optisch

    ohne Endnote

    „... Betrachtet man zudem das Preis-Leistungs-Verhältnis ... so gibt es für ambitionierte Land- und Unterwasser-Fotografen derzeit keine bessere Ein- oder Umstiegsalternative. ...“

  • HFC 40D

    Hugyfot HFC 40D

    • Maximale Tauchtiefe: 90 m

    ohne Endnote

    „... Das Gehäuse passt zur Kamera wie angegossen und ist sehr kompakt. Die runde Form und das matte Schwarz machen das Gehäuse rein optisch zu einem Hingucker. Etwas unglücklich ist die Bedienung für Taucher-/innen mit kleinen Händen. ...“

  • MDX-40D

    Sea&Sea Sunpak MDX-40D

    • Maximale Tauchtiefe: 60 m

    ohne Endnote

    „... Das Gesamtpaket ist stimmig, die Umsetzung der sehr guten Kamera-Eigenschaften auf das Unterwasser-Gehäuse ist gelungen. Die optionalen Port-Varianten sind ausreichend. Schade nur, dass nicht endlich mal Glas-Versionen in das Sortiment Einzug halten. ...“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Unterwassergehäuse